30 Fakten, die Sie über Terminator 2 noch nicht wussten

Die größte Science-Fiction-Fortsetzung aller Zeiten erschien diese Woche vor 30 Jahren.



Veröffentlicht am 3. Juli 1991 , Terminator 2: Jüngster Tag verwandelte James Camerons Low-Budget-Breakout-Hit von 1984 in ein Franchise, das so unerbittlich war wie der Cyborg, der dem Film seinen Namen gab.

Fassen wir zusammen – Set in Los Angeles im Jahr 1995, T2 sieht, wie das Superintelligence-System Skynet einen neuen Terminator (den T-1000) ab 2029 in die Vergangenheit schickt, um Sarah Connors Sohn John zu töten, um ihn daran zu hindern, Widerstand gegen die Killer-KI aufzubauen. Eintreten Arnold Schwarzenegger , T-800 aus dem Original von 1984, den John in die Vergangenheit schickt, um die Kinderversion seiner selbst zu schützen. Die beiden Terminators liefern sich spannende 137 (!!!) Minuten.



Drei Jahrzehnte später, Terminator 2 Die Hoffnungsbotschaft gegen eine abtrünnige künstliche Intelligenz und ihr Maschinenheer ist aktueller denn je.



Wie Schwarzenegger erzählte Der Ringer in einer endgültigen Oral History, die diese Woche veröffentlicht wurde: Wir haben das Sagen. Wir müssen diese Scheiße, die auf uns zukommt, nicht annehmen. Wir können gehen und eine Zukunft erschaffen, die wir wollen, die eine gute Zukunft ohne diese Maschinen ist. Wir müssen nur darum kämpfen.

So zeitlos die Fortsetzung auch sein mag, die Geschichte dahinter ist noch besser. Zum Gedenken an die T2 30. Geburtstag, Invers habe stundenlange Podcasts und Making-of-Interviews durchkämmt, um 30 faszinierende Nuggets über einen der größten Science-Fiction-Filme aller Zeiten zu entdecken.

Arnold Schwarzenegger kehrt in T2 zurück, diesmal als Held.Tri-Star Pictures



30. Edward Furlong, der John Connor in seiner ersten Filmrolle spielt, fast hab das teil nicht bekommen . Als er in einer Testszene mit Linda Hamilton, die seine Mutter spielte, mitspielte, sagte er, dass er verlegen wurde und fast von der Liste gestrichen wurde. Auf Drängen der Casting-Direktorin Mali Finn arbeitete Furlong mit einem Schauspielcoach zusammen, kam zurück und schaffte es, die Rolle zu bekommen, obwohl sie immer noch nervös war.

29. Furlong erwies sich als unglaublich gut geeignet für die Rolle eines rebellischen Kindes, das bei Pflegeeltern lebt, denn, sagte er in einem Podcast-Interview 2020, er war von zu Hause weggelaufen und lebte bei seiner Tante und seinem Onkel.

28. Zu dieser Zeit sagte James Cameron in einer Unterhaltung, dass in seiner ursprünglichen Behandlung für Der Terminator , er beschrieb ein Flüssigmetallroboter aus der Zukunft, der sich als Objekte wie Gehwege und Verkaufsautomaten tarnen könnte – ein wesentliches Merkmal des T-1000, Terminator 2 's Bösewicht. Er gab diese Idee auf, weil er in den 1980er Jahren keine Ahnung hatte, wie sie technisch umgesetzt werden sollte, aber auch, weil er wusste, dass John Carpenter etwas herstellte Die Sache, und er machte sich Sorgen, dass seine Idee zu ähnlich sein könnte.



27. Schwarzenegger kehrte zurück, um seine Rolle zu wiederholen, aber in Terminator 2, er wird ein Held, ein Roboter mit etwas, das sich einem Gewissen nähert. Co-Autor William Wisher sagte dem Skript-Apart Podcast, der im Aufbau zum Original Terminator , das Studio hatte wollte, dass Arnold Kyle Reese spielt , Der Terminator 's Protagonist. Als Schwarzenegger Cameron traf, sagte er ihm, dass er nicht möchte der Held sein. Er wollte der sein schlechter Typ . Dies war ein Glücksfall für den Regisseur, der ihn ohnehin als Bösewicht sah.

Robert Patrick spielt den Antagonisten in Terminator 2 .Tri-Star-Bilder

26. Schwarzenegger sagte Cameron dass er gerne beide Terminators spielen würde, aber der Regisseur dachte, dass dies zu trickreich wäre. Er wies auch darauf hin, dass es noch mehr Zeit für Make-up geben würde, als für eine Rolle.

Punkrocker Billy Idol hätte fast die Rolle des T-1000 bekommen, der schließlich an Robert Patrick ging. Bill Tompkins/Michael Ochs Archives/Getty Images

25. Cameron erzählt Der Ringer vor kurzem dass er für die Rolle des T-1000 (der am Ende an Robert Patrick ging) ursprünglich Billy Idol in Betracht gezogen hatte. Diese Idee wurde jedoch unhaltbar, nachdem Idol sich bei einem Motorradunfall das Bein gebrochen und sich den Unterarm gebrochen hatte.

24. Schwarzenegger Behauptungen 43 Tage lang saß er fünf Stunden am Tag, um sich die verschiedenen Elemente der Gesichtsprothetik von Maskenbildnern anbringen zu lassen. Die Künstler sagen, er würde gegen 15 Uhr ankommen, sie würden die Effekte bis 20:30 Uhr anwenden, er würde bis etwa 6 Uhr morgens filmen und dann eine Stunde damit verbringen, alles wieder abzunehmen.

23. Um Robert Patrick bei der Erstellung eines digitalen Skins zu helfen, ließ ihn das Team von Industrial Light and Magic in seiner Hose herumlaufen. ein zwei-Zoll-mal-zwei-Zoll-Raster auf ihn gemalt, während ihn zwei Kameras filmten:

22. T2 ist berüchtigt für seine bahnbrechenden Spezialeffekte, und der Film enthält rund 47 computergenerierte Aufnahmen. Die Schätzungen des Industrial Light and Magic-Teams dass für alle fünf Sekunden, die eine computergenerierte Aufnahme dauerte, acht Wochen gedauert hätten.

21. Die erste Szene von Terminator 2 , in dem die nukleare Apokalypse dargestellt wird, kostet mehr als der gesamte erste Film .

Erscheinungsdatum von Drachenprinz Staffel 4

20. Für diese Eröffnungsszene musste Los Angeles modellhaft zerstört werden. Das Team, das die Modelle baut festgestellt, dass Cornflakes, Cracker und geschreddert Weizen hatte die perfekte Größe für verschiedene Elemente dieser Strukturen, einschließlich gebrochenem Mauerwerk.

19. An Patricks erstem Tag, er hat eine Szene gedreht in dem der T-1000, nachdem er den Hund von John Connors Pflegeeltern getötet hat, Johns Zimmer durchsucht und viele Informationen aufnimmt. Die Szene wurde gelöscht.

18. Es gibt widersprüchliche Ansichten darüber, ob Schwarzenegger seine Körperform für die Fortsetzung geändert hat oder nicht. Wenn Sie William Wisher glauben, Schwarzenegger hat für die Rolle rund 40 Pfund abgenommen , aber in einem Interview 1991 , der Mann selbst sagt, dass er seit langem konstant rund 215 Kilo wiegt. Und er sollte es wissen.

Edward Furlong spielt einen jungen John Connor.Tri-Star Pictures

17. Die Corral Bar, die Bikerbar, in der Schwarzenegger bekanntlich sagt, ich brauche deine Klamotten, deine Stiefel und dein Motorrad, ist jetzt eine Bibliothek namens the Terrassenbibliothek mit Seeblick , laut einem Video von Paramount aus dem Jahr 2019.

16. Wisher schlug Cameron vor, dass Bad to the Bone mit dem Spielen beginnen sollte, wenn die Kamera auf Schwarzenegger schwenkt, nachdem er die Bikerkleidung angezogen hat. Cameron hat sich dagegen entschieden. Wisher überprüfte die Bearbeitung etwa ein Jahr später, und Cameron wollte ihm eine Idee zeigen, die er hatte: Er hatte Bad to the Bone genau an der Stelle platziert, die Wisher vorgeschlagen hatte. Wisher sagte ihm, das sei seine Idee. Cameron konnte sich nicht daran erinnern. Lass ihn denken, dass er nur daran gedacht hat, Wunsch sagte .

15. Um den T-1000 zu spielen, sagte Patrick Reich 's Podcast, dass er mit Cameron entschieden, dass er würde nicht blinzeln , und wenn er rannte, atmete er durch die Nase, nicht durch den Mund. Ein bedrohlicher Blick, um sicher zu sein.

14 TO Zusammenstellung von Filmfehlern für den Film weist darauf hin, dass seine Kollegen eine Suche nach ihm organisiert hätten, wenn der T-1000 die Leiche eines LAPD-Polizisten bewohnt und das gestohlene Polizeiauto nicht zurückgegeben hätte. Killjoys.

13. Wenn der T-1000 abgeschossen wird und sein Metallkörper aufzuplatzen scheint, wird der Effekt ohne CGI erzielt: eine federbelastete Mylarstütze in Form einer Blume würde aufspringen, per Fernbedienung bedient.

12. Wenn der T-1000 sich als Wachmann in der psychiatrischen Anstalt ausgibt, in der Sarah Connor ist, gibt es keine digitale Trickserei, wenn wir zwei Wachleute gleichzeitig sehen. Der Wachmann wird von eineiigen Zwillingsbrüdern gespielt Don Stanton und Dan Stanton.

11. Lächerlicherweise gilt dies auch für Linda Hamilton, die Sarah Connor spielte – sie hat einen eineiigen Zwilling namens Leslie, der Connor spielt, wenn der T-1000 sie verkörpert.

Linda Hamilton in Terminator 2 .Tri-Star-Bilder

10. Ein Stück 2015 in Verdrahtet zeigt, dass der Soundeffekt, wenn der T-1000 durch die Metallstangen eines Tors in der psychiatrischen Anstalt passiert, war das von Hundefutter aus der Dose .

9. In der Höhepunktszene, die in einem Stahlwerk spielt, konnten sich die Schauspieler nur schwer vorstellen, dass sie kochten. Trotz der angeblich riesigen Mengen an geschmolzenem Stahl, die Temperatur im Gebäude betrug tatsächlich nur 42 ° F (5°C).

8. Um die Wirkung von geschmolzenem Stahl zu simulieren, verwendete das Team eine Mischung aus Öl, Puderzucker und Wasser .

7. Als der T-1000 in flüssigem Stickstoff gefriert und vom T-800 auseinander geblasen wird, bemühte sich das Effektteam, die Illusion zu erzeugen, dass die Kleckse waren autonom wieder beitreten einen ganzen Roboter zu bilden. Sie versuchten Legen Sie die Quecksilberkleckse auf einen Tisch, auf dem sie ein getauchtes Zentrum erstellt hatten . Dies erwies sich als schwierig, also sprühten sie etwas Klebstoff auf den Tisch – als das Quecksilber darauf traf, blieb es in seiner Bahn stehen und erzeugte den gewünschten Effekt.

6. Für die Szene, in der der T-1000 mit einem Stahlträger in den Kopf des T-800 einschlägt, hatte Stan Winstons Charakterteam ein flexibler Puppenkopf aus Gummi . Als Cameron sah, wie die Puppe verprügelt wurde, sagte er, sie sähe zu künstlich aus. Die einzige Alternative des Teams war einer der funkgesteuerten Roboterköpfe, mit denen sie Schwarzenegger an anderer Stelle im Film ersetzt hatten. Nachdem sie eines davon angeboten hatten, testete Cameron es – indem er den Träger wiederholt hineinschmetterte und zerstörte.

Arnold Schwarzenegger mit einer Wachsfigur des Terminators in Cannes 1991.JACQUES DEMARTHON/AFP/Getty Images

5. Für den Tod des T-800, sagte Wisher Skript-Apart dass er wollte, dass der Roboter sagt, dass er Angst hat und springt sofort in den geschmolzenen Stahl in den Tod. Cameron überstimmte dies und entschied sich dafür, dass der Charakter Sarah Connor aufforderte, ihn herunterzulassen.

sind Mordhornissen gefährlich für den Menschen

Hölle ja.

4. Als der T-800 in der kochend heißen Flüssigkeit verschwindet, ist das Letzte, was das Publikum von der Figur sieht, ein Daumen hoch – ein Rückruf, als John ihm diese Geste beibringt. Obwohl dies eine Berührung war, die das Publikum erstickte, waren weder Hamilton noch Tim Miller (der 2019 Terminator: Dunkles Schicksal ) mochte es und dachte, es sei zu sentimental.

3. In einem Interview zur Werbung für den Film 1991, Cameron sagte , Allein zu Hause [sechs Monate zuvor veröffentlicht] wird in 20 Jahren in Vergessenheit geraten; es wird ein vorübergehender Schluckauf sein, weil es nicht diese Art von Durchhaltevermögen hat.

2. Nachdem Peter Jackson zugeschaut hat Terminator 2 , sagte er, dass er anfangen müsste, dieselbe Technologie wie Cameron zu verwenden; sonst würde er zurückbleiben als Regisseur.

1. Als Cameron wiederveröffentlicht wurde Terminator 2 2017 hat er einen Durchgangsfehler korrigiert in der Szene, in der der T-1000 einen Abschleppwagen von der Brücke fährt und hinter John Connor landet. (Im Original zwingt der Aufprall die Windschutzscheibe, sich zu lösen, nur um sich Momente später auf mysteriöse Weise wieder zu befestigen.) Er auch einen digitalen Schwarzenegger-Kopf hinzugefügt in die Szenen, in denen es offensichtlich ist, dass das Stunt-Double des Schauspielers beteiligt war.