'Vernichtung': Warum Sie die 'Southern Reach' -Trilogie lesen müssen

Die Veröffentlichung von Alex Garlands an diesem Wochenende Vernichtung , eine sehr, sehr lockere Adaption von Jeff VanderMeers großartigem und erschreckendem Roman, hat bereits die Meinung geteilt, aber eines ist sicher, Sie sollten mit dem Lesen der Southern Reach-Trilogie beginnen.



Vernichtung ist nur der Anfang einer Geschichte, die mehrere Zeitlinien, Perspektiven und sogar Realitäten umfasst. Auch wenn Ihr Interesse an dem Film oder dem Buch flüchtig ist, lassen Sie sich in VanderMeers schöner, schrecklicher Welt verlieren.

Das erste Buch spielt fast ausschließlich innerhalb von Area X, einem ungeklärten Umweltphänomen, bei dem ein Teil der Küste Floridas plötzlich von einer mysteriösen Kraft heimgesucht wird. Ob es fremd, natürlich oder transdimensional ist, ist unklar. Alles, was sicher weiß, ist, dass frühere Expeditionen Selbstmord, Mord und sogar ungeklärten Krebs bei denjenigen verursacht haben, die sich eingeschifft haben.



Der zweite Roman, Behörde ist eine bedeutende Abweichung, und es wäre wohl schwieriger gewesen, sie in einen Film umzuwandeln (obwohl ich behaupte, dass dies eine enorme Horror-Miniserie wäre). Die Perspektive wechselt vom First-Person-Bericht des Biologen aus dem ersten Buch und wird nach Control, dem amtierenden Direktor der Southern Reach-Einrichtung, zu einem Third-Person-Thriller. Auch der Ton wechselt von einem geradlinigen Horror zu einer langsam brennenden Verschwörung. Trotzdem dringen die bedrückenden Ranken von Area X in die Einrichtung und die Gedanken derjenigen ein, die sie studieren.



Das dritte und letzte Buch, Annahme führt uns durch die Zeit vor Area X, eine Nacherzählung des ersten Buches aus einer anderen Perspektive und eine Fortsetzung der gesamten Geschichte. Was diese sehr, sehr unterschiedlichen Bücher mehr als alles andere zusammenhält, ist das Schreiben von VanderMeer. Immer wieder sind wir eingeladen, das Unerforschliche zu erforschen, sich das Unbeschreibliche vorzustellen. Nichts ist nerviger und effektiver als das Unbekannte. Und wenn das Unbekannte dich ins Gesicht starrt, immer noch Umso beängstigender ist es, wenn man sich weigert, eine Agenda oder Absicht zu verraten.

Vernichtung ist ein guter Film, aber er sollte als Ausgangspunkt für eine der eindringlichsten, vollständig realisierten Welten dienen, die die moderne Fiktion zu bieten hat.

Sie können die gesamte Southern Reach-Trilogie jetzt bei Amazon kaufen: