Fans von 'Avengers: Infinity War' denken, Thanos habe nichts Falsches getan

Ein Teil dessen, was Thanos ausmacht Rächer: Unendlichkeitskrieg so beängstigend ist, dass sein böser Plan einen gewissen rationalen Sinn ergibt: Der größte Feind des Marvel Cinematic Universe ist nicht Thanos; Es ist Überbevölkerung, die schließlich zu Hunger und Ruin führen wird. Durch das Schreiben seiner eigenen Erzählung wird Thanos zum Helden, wenn es ihm gelingt, die Hälfte der Bevölkerung des Universums aus der Existenz zu streichen. Thanos ist kein generischer Bösewicht wie Ultron oder Steppenwolf wer will einfach alles zerstören. Er ist viel kalkulierter, sogar logischer in seiner Herangehensweise, und mehr als 20.000 Menschen in der realen Welt stimmen ihm genug zu, um einen Subreddit namens zu abonnieren / r / thanosdidnothingwrong . Selbst in der Moralphilosophie sind sie wahrscheinlich nicht allein.



Weitere Spoiler folgen für Rächer: Unendlichkeitskrieg .

Obwohl manchmal ein meist unseriöser Nährboden für lustige krasse NSFW Meme, der Pro-Thanos-Subreddit verehrt aktiv den Mad Titan als ihren Retter. Das Ganze ist ein Scherz, aber viele Leute da draußen würden anerkennen, dass Überbevölkerung ein echtes Problem ist, das nur noch schlimmer wird. Thanos glaubt ernsthaft an eine proaktive Lösung, die technisch Völkermord ist, aber auch eine, von der Sie vielleicht behaupten, dass sie im Rahmen der utilitaristischen Ethik realisierbar ist.



Smash Bros Ultimate 2.0-Patchnotizen

Vielen Dank in 'Avengers: Infinity War'. Wunderstudios



Das Grundkonzept des Utilitarismus beurteilt die Moral einer Handlung anhand des Ausmaßes an Glück oder Unglück, das sie hervorruft. Die meisten würden sagen, dass es schrecklich und schlecht klingt, viele potenzielle zukünftige Katastrophen durch die Herstellung eines gigantischen Völkermords abzumildern, aber für Thanos, der seine eigene Welt trotz seiner Warnungen sterben sah, sieht es wahrscheinlich nach einer edlen Mission aus.

Auf halbem Weg durch Unendlichkeitskrieg Thanos verwendet den Reality Stone auf Titan, um Tony Stark zu zeigen, wie sein Heimatplanet in seiner Blütezeit aussah, bevor er sich selbst verzehrte. Thanos sagte genau voraus, dass die Gesellschaft seiner Rasse aufgrund einer wachsenden Kombination aus Ressourcenknappheit und Überbevölkerung zusammenbrechen würde. Wir sehen den Untergang und das Aussterben, die auftraten, als sein Volk nicht zuhörte. Thanos machte es sich dann zur Aufgabe, das Universum systematisch zu bereisen und die empfindungsfähigen Bevölkerungsgruppen zu halbieren, damit sie nicht dasselbe Schicksal erleiden.

Unendlichkeitskrieg verbringt den größten Teil seiner Bildschirmzeit damit, Thanos 'Geschichte zu entwickeln, um ihn zu einem verlässlicheren Charakter zu machen. Er ist so humanisiert, dass sich die Leute sogar wirklich wundern ob er heiß ist oder nicht . Er bekommt die meiste Bildschirmzeit als Hauptfigur von Unendlichkeitskrieg und wir verbringen so viel Zeit mit ihm, dass Sie fast fang an, für ihn zu wurzeln. Sagen Sie, was Sie über seine Schurkerei wollen, aber die Tatsache, dass er die erfolgreich erwerben konnte Seelenstein bestätigt, dass er Gamora geliebt hat.



Auf dem Pro-Thanos-Subreddit sahen die Mitglieder, dass er Gamora eher als einen Akt des Mitgefühls als als einen Akt der Entführung aufnahm. Ist dies eine verzerrte Version dessen, was wirklich passiert ist, oder nur moralischer Relativismus in Aktion?

alle pokemon erhältlich in schwert und schild

Peter Singer, ein australischer Moralphilosoph, hat über die Notwendigkeit der Bevölkerungskontrolle für geschrieben und gesprochen Jahrzehnte . Drüben auf seiner Website stellt Singer fest, dass ein anhaltendes globales Bevölkerungswachstum letztendlich zu einer Katastrophe führen wird, was sich wie etwas anhört, das Thanos sagen könnte. Singer tritt für eine Art Ethik ein, die allgemein als Utilitarismus verallgemeinert werden könnte, was häufig durch das Beispiel vereinfacht wird, eine für viele zu opfern. Viele Moralphilosophen könnten argumentieren, dass dies ein unmoralischer Ansatz ist, weil das Töten so ist immer objektiv falsch, auch wenn es eine positive Konsequenz hat.

Sänger würde nicht zustimmen. Er könnte einer der führenden sein Tierschützer in der Welt, aber er unterstützt auch Abtreibung, Kindestötung und Sterbehilfe, zusammen mit kontroversen biomedizinischen Forschungen, die von vielen Menschen als unethisch angesehen werden. Zusammenfassend unterstützt und duldet er das barmherzige Töten, wenn es zu einem positiven Ergebnis führt. Ist das nicht so wie Thanos?



Nicht einmal Vision hätte dies kommen sehen können. Marvel Studios

Wir sehen diesen philosophischen Konflikt mit dem Utilitarismus sogar innerlich dramatisiert Unendlichkeitskrieg . Vision will sich opfern, um den Mind Stone zu zerstören, anstatt Thanos in seiner Mission erfolgreich sein zu lassen. Einige könnten diesen Selbstmord nennen, andere würden es ein edles utilitaristisches Opfer nennen, das das Universum retten könnte. Scarlet Witch, Steve Rogers und die anderen Avengers gehen klassischer mit Moral um und weigern sich sofort, Vision sterben zu lassen - obwohl Wanda ihn am Ende sowieso töten muss.

wann kommt pokemon bank für sonne und mond

Da wir - und Doktor Strange - die Möglichkeit kennen, dass Thanos erfolgreich ist, erscheinen diese ethischen Debatten jedoch sinnlos und kurzsichtig. Wir werden aufgrund der Kommentare von Doktor Strange zu dem Thema glauben gemacht Endspiel Dass all dies geschehen kann, ist der einzige Weg, das Universum zu retten. Alle diese Menschen kurzfristig sterben zu lassen, um letztendlich ein Happy End zu erreichen, könnte als nicht besser als Thanos 'ethische Theorie ausgelegt werden.

Fragen Sie sich also: Könnte Thanos Recht haben?