'Batman: Arkham Knights Identity Reveal ist ein Jahr später immer noch höllisch lahm

Seitdem ist ein langes Jahr vergangen Batman: Arkham Knight wurde auf Spielekonsolen (und auf dem PC veröffentlicht, aber lassen Sie uns das nicht ansprechen). Das explosive Finale der gefeierten Batman: Arkham Die Serie, die dafür bekannt war, den DC-Superhelden und seine Fähigkeiten wie nie zuvor auf das Spielemedium zu übertragen, versuchte die Frage zu beantworten: Wer ist der Arkham Knight? Diese Untersuchung hat die Handlung vorangetrieben (und die Hälfte des Marketings), ist aber auch jetzt noch die größte Enttäuschung in einem ansonsten erstaunlichen Spiel.



Batman: Arkham Knight spielt sich wie ein langes, kampflustiges Halloween, während der Dunkle Ritter darum kämpft, Gotham City aus Scarecrows Griff zu befreien. Die Spieler treten auch gegen einige der bekanntesten Feinde Batmans an, wie den Pinguin, Two-Face, Riddler, Mr. Freeze, Harley Quinn und kleine Pommes wie Firefly. Vor allem aber war der Arkham Knight, der Milizkommandeur, der hinter einer Hightech-Haube versteckt war. Während der Typ schlecht aussah, als seine wahre Identität später als (Spoiler!) Jason Todd, der Ex-zweite Robin, enthüllt wurde, stürzte das Spiel ab.

Jeder, der Batman vorübergehend kennt, kennt seinen Kumpel Robin, das Boy Wonder. Aber sachkundige Fans wissen auch, dass es solche gegeben hat mehrere : Dick Grayson, Tim Drake, Carrie Kelly und sogar Bruce Waynes Sohn Damian haben jeweils die Maske und den Umhang aufgesetzt. Aber da war auch Jason Todd.



20 Jahre nachdem Dick in den Ruhestand getreten ist und Nightwing geworden ist, nimmt Batman das Straßenwaisenhaus Jason auf, das er mit dem Batmobil aufbaut. Die Fans hassten Dick und alles, was der Dummheit des Jahres 1966 ähnelte Batman Jason sollte also ein nervöser Robin sein als der Happy-Go-Lucky-Dick. Er war ein Hitzkopf, der vor Wut handelte.



Und eine lustige Sache passierte, als Jason Robin wurde: Fans hassten ihn auch. Die Autoren von Batman Versehentlich machte der nervöse Robin eine weinerliche, übermütige Scheiße, die die Leser an die Mobber erinnerte, die sie gemobbt hatten. Der damalige Redakteur von DC Comics, Denny O’Neil, sagte später (erzählt in Glen Weldons Buch von 2016) The Caped Crusade: Batman und der Aufstieg der Nerd-Kultur ):

Sie tat hasse ihn ... Ich weiß nicht, ob es Fan-Verrücktheit war - vielleicht sahen sie ihn als Usurpation von Dick Graysons Position ... Ich denke, als die Autoren bemerkten, dass Fans Jason Todd nicht mochten, begannen sie ihn brutal zu machen. Ich habe etwas davon abgeschwächt. Wenn ich es noch einmal tun müsste, würde ich es mehr abschwächen.

Als Head-Honchos bei DC beschlossen, Robin abzuschreiben, ging O’Neil noch einen Schritt weiter, inspiriert von einem Eddie Murphy-Stunt Samstag Nacht Live . Während einer Episode bat Murphy die Zuschauer, im Live-Fernsehen abzustimmen, um einen Hummer zu retten oder zu kochen, indem er anrief. O’Neil gefiel das, also implementierte er es in ein Cliffhanger-Ende, an dem der Joker beteiligt war Batman # 427, Teil 2 der Geschichte von A Death in the Family im Jahr 1988.

Dc comics



ROBIN WIRD STERBEN, WEIL DER JOKER RACHE WOLLT, erklärte die letzte Seite. ABER SIE KÖNNEN ES MIT EINEM TELEFONANRUF VERHINDERN! Es gab zwei Zahlen SNL und Batman-Comics sind einer von vielen Vorreitern, die Reality-Shows wie Call-In einspielen amerikanisches Idol ein Jahrzehnt später.

Und Junge, haben die Leute angerufen? Der Spielraum war knapp: 5.343 zu töten, während 5.271 angerufen haben, um Jason zu retten. Devin Faraci von Birth.Movies.Death Nachdenklich über die Konsequenzen, die Jasons Tod im Fandom haben würde, und Schaffung einer Inselkultur, die fetischisierte Gewalt im Gegensatz zu anständigem Geschichtenerzählen schätzte.

In den späten 80ern schien der Schritt in Richtung Dunkelheit und 'Ernsthaftigkeit' und 'Realismus' in Superhelden-Comics der Weg nach vorne zu sein. Aber als ich diesen Anruf tätigte, konnte ich mir nicht vorstellen, welche Dominosteine ​​um mich herum fielen. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass mein Anruf zu einem großen Film führen würde, in dem ein hypergewalttätiger, mörderischer Batman hätte Robins Anzug hängt in seiner Batcave… und ich konnte mir definitiv nicht vorstellen, dass dies eine schlechte Sache sein würde.

Nach Jasons Tod wurde er wiederbelebt (denn so funktionieren Comics) und wurde ein Bürgerwehrmann mit dem Spitznamen Red Hood, der früheren Identität von Joker, dem Mann, der ihn getötet hat. Dieses Pathos und die poetische Verwendung des Namens Red Hood haben zu besseren Geschichten mit Jason geführt, und die Fans schätzen den ehemaligen Robin in dieser aggressiveren, aber auch ergreifenderen Person.



Fans graben Jasons Red Hood, aber Batman: Arkham Knight neckte einen neuen Charakter im Titel Arkham Knight. Viele Fans spekulierte, ob er Jason Todd war , aber Rocksteady bestand darauf, dass er ihr eigener Charakter war.

(W) Als die Idee für uns auf dem Tisch lag, unseren eigenen Charakter zu entwickeln und das in Batmans Welt einzuführen, gab es bei Rocksteady so viel Energie und Aufregung, sagte der Marketing-Typ und Produzent von Rocksteady, Dax Ginn VG247 kurz nach der Enthüllung des Spiels. Das ist keine Gelegenheit, die sich sehr oft bietet, und ich denke, wir haben es mit diesem Typen total geschafft.

Es hätte offensichtlich sein müssen, wer der Arkham Knight wann war Herunterladbare Inhalte rund um Red Hood wurde vorgestellt. Aber das war zu einfach: Auf keinen Fall konnte dieser neue, böse Originalcharakter die gleichen Beats einer vertrauten Geschichte imitieren. Arkham Knight soll ein spannender Abschluss einer Geschichte sein, die 2009 begonnen hat Arkham Asylum und Jason war nicht in ihrer Nähe gewesen.

Was ist maximales Licht im Schicksal 2

Könnte es der Joker sein, dessen Tod im Jahr 2011 Arkham City war eine wirklich schockierende Wendung? Könnte es Harley Quinn sein, Jokers Mädchen, das sich in einer neuen Person rächen will? Ist es Hush, basierend auf Jeph Loebs Handlung über einen Stalker, der Bruce Wayne ruinieren will? Azrael? Todesstoß? Ra's Al Ghul? Ein Turncoat Dick Grayson? Alle diese Kandidaten hätten ihren etablierten Charakteren einen relativ neuen Touch verliehen und ihre Rolle als Arkham Knight erfrischend gemacht.

Aber Arkham Knight nichts getan, um jemandes Meinung zu ändern. Vor der Enthüllung werden im Spiel praktisch alle wichtigen Dinge aus A Death in the Family durch Rückblenden runderneuert. Als der Arkham Knight schließlich entlarvt wurde, um Jason Todd zu enthüllen, Das Internet furzte einstimmig.

Das Problem ist, dass Todd zu gut passt, sagte CinemaBlend . Die Entwickler hätten mehr tun können, um die Identität des Arkham Knight zu einem Geheimnis zu machen. Wenn Sie glauben, Jason Todd sei der Arkham Knight, bevor Sie mit dem Spielen beginnen, kann das Spiel diese Annahme nicht in Frage stellen. Das ist ein Problem.

Ich denke, dass der Arkham Knight von Anfang an ein fehlerhaftes Konzept war, schrieb GamesRadar nach der Veröffentlichung des Spiels. (B) Indem Rocksteady so viel von der Hauptgeschichte dieses einen Charakters abhängt und so viel Wert auf die Enthüllung seiner wahren Identität legt, setzt er eine Menge Erwartungen, ohne dass sich genug auszahlt.

Forbes trägt zur Frustration bei: Es funktioniert innerhalb des Spiels, aber es war mehr als ein wenig trügerisch für Rocksteady, darauf zu bestehen, dass seine Identität uns alle schockieren und in Erstaunen versetzen würde.

Batman: Arkham Knight ist immer noch ein tolles, tolles Spiel. Es ist einer der besten Batman-Simulatoren, die man sich nur wünschen kann. Er ist in eine Blockbuster-Produktion eingebettet, in der es in einer weit geöffneten Stadt in Gotham City an Inhalten mangelt. Es ist nur enttäuschend, dass die Hauptattraktion, die Titel das seinen Namen trägt, ist überhaupt keine neue Erfahrung.

Außerdem hasste ich seinen Bosskampf in den Tunneln. Diese Scheiße hat mich um fünf Jahre gealtert.