Das Beste an 'Wonder Woman' ist Gal Gadots erstaunliche Strebe

Wunderfrau ist mit so vielen gefüllt Trope-Busting Juwelen, die der Film als allererster Superheldenfilm mit weiblicher Front mehr als mithalten kann. In der Eröffnungsszene gibt es mehr weibliche Charaktere als in einigen ganzen Franchise-Unternehmen. Abgesehen von der Freude, einen Helden zu beobachten, der von einer Insel kämpfender Frauen geboren wurde, oder von unserer Protagonistin, die männliche Hauptrolle daran zu erinnern, dass seine Anatomie für das weibliche Vergnügen irrelevant ist, gibt es eine Sache, die Diana Prince wirklich auszeichnet. So geht sie.



Ein großer Grund ist die schiere Statur von Gal Gadot und die Art und Weise, wie sie von Regisseur Patty Jenkins verwendet wird. Die in Israel geborene Schauspielerin ist bereits fünf Fuß zehn und Wunderfrau hat sie im Wesentlichen die gleiche Größe wie Co-Star Chris Pine - der in der Tat sechs Fuß groß ist. Und Sie können es nicht leugnen, es ist etwas unglaublich Mächtiges - und Einzigartiges -, eine weibliche Hauptrolle zu beobachten, die nicht nur so groß, sondern auch größer ist als ihre Mitmenschen.

Diana Prince wurde absichtlich orchestriert, um so groß oder größer als ihre Mitstreiter zu erscheinen. Warner Bros. Entertainment



Der Effekt ist noch besser, wenn Gadot geht. Ihre Bewegungen sind so stark und selbstbewusst; An ihrem Charakter ist einfach nichts Schwaches. Für jede weibliche Hauptrolle, die jemals so viel Sendezeit bekommen hat wie ihre männlichen Kollegen, schien es immer eine physische Einschränkung zu geben. Dana Scully zum Beispiel war mehr als gemessen, wenn es um die Bildschirmzeit ging Akte X , aber Herr weiß, wie sie es geschafft hat, neun Spielzeiten in zu durchlaufen diese dummen High Heels .

beste leichte Rüstung dunkle Seelen 3



Es ist wahr, dass Dianas Kostüm mit einem leicht hochhackigen Stiefel geliefert wird, aber es macht keinen seltsamen und unangenehmen Trab, wie die alte Lynda Carter Wonder Woman ...

Rick Sanchez zitiert Rick und Morty

Dianas unglaubliche Körperlichkeit ist wahrscheinlich eine Kombination aus einer genauen Lektüre der Entstehungsgeschichte von Wonder Woman und einigen wissenschaftlich belegten Indikatoren des Vertrauens.

Als Amazon von der Insel Themyscira , sie soll sechs Fuß groß sein. Und diese stetige Strebe, die alle dazu bringt, Frau Prince auf ihrer Reise durch das vom Krieg heimgesuchte Europa anzustarren, ist ein wichtiger Beweis für ihre amazonische Erziehung. Diana wuchs in einer Welt ohne Männer auf und war nie sozialisiert, um sich vom anderen Geschlecht einschüchtern zu lassen oder zu glauben, dass sie in irgendeiner Weise weniger fähig war, und ihr Selbstvertrauen ist greifbar.



Statistiken haben gezeigt, dass Frauen dazu neigen, ihre Fähigkeiten - insbesondere in den harten Wissenschaften - zu unterschätzen, auch wenn es keine Beweise dafür gibt, dass sie grundsätzlich weniger fähig sind.

Eine Studie der Florida State University, die Studenten folgte, die über sechs Jahre in der zehnten Klasse begannen gefunden dass Jungen ihre Fähigkeiten um 27 Prozent höher bewerteten als Mädchen. Laut der Zeitschrift Grenzen in der Psychologie ::

Die Autoren stellen fest, dass Jungen bereits in jungen Jahren dazu ermutigt werden, sich Herausforderungen zu stellen - einschließlich des Risikos eines Scheiterns -, während Mädchen dazu neigen, Perfektion zu verfolgen, sich selbst zu beurteilen und nach restriktiveren Standards beurteilt zu werden, die von den Medien und der Gesellschaft insgesamt gestärkt werden.

Vertrauen spielt eine große Rolle bei der Leistung von Frauen, auch weil Frauen in einer Gesellschaft aufwachsen, die ihre Fähigkeiten bezweifelt. In der Tat eine andere Studie Die von der University of Warwick durchgeführte Studie ergab, dass Frauen, die sich in ihren Fähigkeiten sicher fühlten, bei Aufgaben, die statistisch gesehen häufiger von Männern ausgeführt werden, tatsächlich bessere Leistungen erbrachten als andere Frauen.



Die Wissenschaft kann auch erklären, warum Dianas körperliches Verhalten überhaupt so wichtig ist. EIN Princeton University Studie fanden heraus, dass es den Teilnehmern viel leichter fiel, die Hauptemotionen von Menschen auf Fotografien anhand ihrer Körpersprache zu interpretieren als ihre Mimik.

wird Avatar der letzte Airbender auf Netflix sein

Weit vor 2017 Wunderfrau begann seinen Aufstieg zu einem kulturellen Prüfstein, es gab bereits die Wonder Woman Pose. Amy Cuddy, eine Sozialpsychologin und außerordentliche Professorin an der Harvard Business School, war sehr beliebt TED reden im Jahr 2012 auf High Power Posing.

Nach dem Posieren in der Wonder Woman - einer von mehreren von Cuddy vorgeschlagenen Positionen - sahen die Teilnehmer einer Studie eine 20-prozentige Abnahme von Cortisol, dem mit Stress verbundenen Hormon. Sie erlebten auch einen 20-prozentigen Anstieg des Testosterons, was mit Vertrauen verbunden ist.

Wenn Sie zwei Minuten lang so stehen, werden Sie nachweislich selbstbewusster - Outfit nicht enthalten. Youtube

Im neuen gibt es nicht viel Action zum Anfassen Wunderfrau , aber der Film macht das mehr als wett. Und wenn alles gut geht, werden wir in vielen kommenden Franchise-Filmen viel mehr von Gal Gadots Strebe sehen.

Avatar der letzte Luftbändiger Mönch gyatso

Mehr dazu Wunderfrau ::

  • Wunderfrau Crushes Die Mumie an der Abendkasse
  • Die Bunk Science, die inspirierte Wunderfrau
  • Wunderfrau Regisseur impliziert, dass Chris Pine in der Fortsetzung zurückkehren könnte