Boeing Starliner: Zeitplan, Tests und Spezifikationen für den SpaceX-Konkurrenten

Da die private Raumfahrtindustrie ihre rasante Entwicklung fortsetzt, hat die NASA die Entsendung von Astronauten zur Internationalen Raumstation eingestellt und sich entschieden, private Unternehmen mit der Reise zur ISS über 200 Meilen zu beauftragen.



Nur zwei Unternehmen haben sich bisher Verträge über das Commercial Crew Program der NASA gesichert: SpaceX und Boeing. Während SpaceX am 23. April eine dritte Besatzung von Astronauten an Bord seines Crew Dragon-Moduls zur ISS schickte (und davor die Missionen Crew-1 und Demo-2), testet Boeing noch immer sein wiederverwendbares Besatzungsmodul CST-100 Starliner.

Diese von Boeing produzierte Animation zeigt die Starliner-Crew-Kapsel – die bis zu sieben Astronauten transportieren kann – im Moment der Verbindung mit der Internationalen Raumstation.Boeing



Die NASA verpflichtete Boeing erstmals 2010 mit einem Auszeichnung in Höhe von 18 Millionen US-Dollar , die die anfängliche Entwicklung des Raumfahrzeugs förderte.



Vier Jahre später, im Jahr 2014, gewann Boeing einen NASA-Vertrag über 4,2 Milliarden US-Dollar um den Starliner zu bauen und zu fliegen. Der Vertrag umfasst zwei unbemannte Testflüge und sechs bemannte Missionen zur ISS. Der Vertrag von SpaceX war mit 2,6 Milliarden US-Dollar deutlich geringer für im Wesentlichen die gleiche Arbeit machen .

Aber Boeing kommt der Entsendung von Astronauten zur ISS immer näher. Das Unternehmen erwartet, seinen zweiten unbemannten Testflug in . durchzuführen August oder September 2021 , und kurz darauf dann bemannte Flüge.

Was ist das Starliner-Modul?

Der Starliner von Boeing ist eine Crew-Kapsel, die bis zu sieben Astronauten zur ISS transportieren soll und eine Höhe von 16,5 Fuß bei einem Durchmesser von 15 Fuß hat. Zwischen dem Besatzungsmodul und dem Servicemodul (das Fluginstrumente und Ausrüstung enthält) verfügt der Starliner über 60 Raketentriebwerke und vier Triebwerke, um den Start im Notfall abzubrechen.



Die Kapsel soll auf der Grundlage einer United Launch Alliance auf den Markt gebracht werden Atlas V Rakete, die das Modul in die Umlaufbahn bringt. Es soll autonom an die Raumstation andocken.

wann kommt der letzte von uns 2 raus

Der Start und die Trennung der Starliner-Kapsel auf dem Weg ins All.Boeing

Wenn die Kapsel mit ihrer Besatzung zur Erde zurückkehrt, soll der Starliner an Land zurückkehren. Drei Fallschirme werden ausgelöst, nachdem die Kapsel in die Atmosphäre eingedrungen ist, um den Abstieg des Starliners zu verlangsamen, und sechs aufblasbare Airbags mildern die Landung. Boeing hat fünf Landeplätze im Westen der USA geplant An die Firma . Dies ist ein anderer Ansatz als die Crew Dragon-Kapseln von SpaceX, die im Golf von Mexiko landen und geborgen werden müssen.



Die Starliner-Kapsel auch erntet Sonnenenergie sich selbst zu treiben. Jedes Raumfahrzeug ist nach Angaben der NASA mit mehr als 3.500 Sonnenkollektoren ausgestattet, die 2.900 Watt Strom erzeugen. Die Paneele sind Teil des Mikrometeoroid-Trümmerschildes des Moduls.

Boeing hat drei Starliner-Kapseln mit den Namen Spacecraft 1 bis 3 hergestellt. Nur die Spacecraft 2 und 3 werden nach Angaben des Unternehmens im Orbitalflug eingesetzt.

Wurde der Boeing Starliner getestet?

Ab Mai 2021 wurden zwei Starliner-Kapseln getestet.

Raumfahrzeug 1 wurde verwendet, um die Ausrüstung für den Abbruch eines Starts im November 2019 zu testen, und die Triebwerke der Kapsel flogen erfolgreich eine Meile nach oben und eine Meile nach Norden, bevor die Kapsel sicher landete.

Kurz darauf startete Spacecraft 3 für Starliners erster Orbitalflug im Dezember 2019, als es auf eine 255-Meilen-Umlaufbahn aufstieg und 33 Mal die Erde umkreiste, bevor es sanft im White Sands Space Harbor in New Mexico landete. Der Test dauerte zwei Tage.

Das war jedoch nicht der Plan. Der Test sollte ursprünglich acht Tage im Orbit dauern, einschließlich des Andockens an die ISS. Aber über 90 Minuten nach dem Start, Die NASA gab bekannt, dass die Kapsel aufgrund eines Timing-Problems zu viel Treibstoff verbrannte und es dennoch nicht zur Raumstation schaffen würde.

Nachdem die Kapsel gelandet war, leitete die NASA eine Untersuchung ein und 80 Fehler identifiziert die Boeing reparieren müsste.

Die NASA nannte den Test a Nahaufruf mit hoher Sichtbarkeit , und stellte fest, dass das Raumfahrzeug während des Fluges zweimal verloren gegangen sein könnte. Der zweite unbemannte Orbitalflug wird das ungeflogene Spacecraft 2-Modul verwenden.

Fortnite Season 6 Woche 8 Secret Battle Star

Wann fliegt Boeing Starliner als nächstes?

Boeing gab am 17. April bekannt, dass es jetzt anvisiert August oder September 2021 für den zweiten unbemannten Orbitaltest. Es wurden physische Modifikationen an der Raumsonde vorgenommen und alle von der NASA nach der Untersuchung vorgeschlagenen Softwarekorrekturen abgeschlossen.

Wenn die Bedingungen es zulassen, wird das Modul tatsächlich bis Mai flugbereit sein, sagte Boeing. Der Zeitplan für den Start ist jedoch dadurch begrenzt, ob die Raumstation über ein offenes Dock und die Verfügbarkeit von Raketen verfügt.

Das Unternehmen arbeitet auch an dem Crewed Flight Test, in Erwartung eines erfolgreichen zweiten Tests ohne Besatzung. Da die Testkapseln für bemannte und unbemannte Missionen nahezu identisch sind, haben Boeing-Astronauten damit begonnen, in die Kapsel zu steigen, um Lebenserhaltungs- und Kommunikationsgeräte zu testen.