'The Crossing' hat eine große Wendung mit größeren politischen Implikationen

Menschen, die eine gefährliche Reise von einem gefährlichen Land zu einem anderen Ort unternehmen, von dem sie hoffen, dass er sicherer ist, sind in der realen Welt leider weit verbreitet, aber in Die Kreuzung , ein neues Drama über ABC, diese Wendung ist nicht der Ursprung dieser Flüchtlinge, aber wann . Die Serie spielt in einer kleinen Stadt, die von einer Gruppe von Menschen heimgesucht wird, die vor einer dystopischen Zukunft geflohen sind, in der Hoffnung, in der Vergangenheit sicher zu sein. Es ist eine raffinierte Prämisse, aber es ist die große Wendung am Ende der Premiere, die wirklich schockierend ist, und diese Wendung hat einige ziemlich interessante politische Implikationen.



Spoiler voraus für Die Kreuzung

Als Sheriff Jude Ellis Dutzende von Leichen am Ufer seiner kleinen Stadt schweben sieht, ist er sich nicht sicher, was er tun soll, und ruft die Regierung an. Die Heimatschutzbehörde wird dann mit einer Geschichte konfrontiert, wie diese Menschen eine schreckliche Zukunft hinter sich haben, in der sie mit der Megacorporation APEX und einer Gruppe von Übermenschen konfrontiert waren, von denen angenommen wird, dass sie der nächste Schritt in der Evolution sind. Während die Menschen in der Gegenwart versuchten, die Geschichte zu verstehen, versuchten die Menschen aus der Zukunft nur, in einer neuen Zeit zu überleben.



Am Ende der Premiere erfahren die Zuschauer, dass die Gruppe, die Sheriff Ellis und Homelands Agentin Emma Ren finden, nicht die erste Gruppe zukünftiger Flüchtlinge ist, die in die Gegenwart kommt. Weit davon entfernt, denn die Wendung zeigt, dass frühere Zeitreisende Amerika so hoch infiltriert haben wie Agent Rens Chef in Homeland und, wie angedeutet, möglicherweise höher.



'The Crossing'ABC

Lukas und Leia Bruder und Schwester

Angesichts der Bedeutung des Zeitreiseplans können sich die Zuschauer nur fragen, warum sie sich ausgerechnet die Mühe machen, bis 2018 zurückzukehren. Natürlich ist dies der heutige Tag in der realen Welt, aber 2018 scheint Amerika nicht das zu sein Beste Zeit für eine Gruppe von Menschen, die versuchen, die Grenzen der Vereinigten Staaten zu betreten. Einwanderung ist in den USA ein heißes Thema, mit vokalen Parteien auf beiden Seiten. Wenn man mit allen Informationen in die Vergangenheit blickt, möchte die Gruppe möglicherweise ein anderes Jahr, in das man springen kann.

Agent Ren auf 'The Crossing'ABC



Dies mag zwar einen tieferen Blick werfen als die Show beabsichtigt, öffnet jedoch die Tür, indem es das Problem untersucht. Es ist Agent Ren, der über die anfängliche Arbeitstheorie entscheidet, dass diese Menschen Flüchtlinge sind, die verzweifelt nach einem Zuhause in Amerika suchen. Aus diesem Grund könnte die Show als Science-Fiction-Einwanderungsgeschichte interessant sein und sollte erklären, warum sie dieses Geschenk gewählt hat.

Am Ende des Tages Die Kreuzung könnte genauso gut die Wendung nutzen, um das aktuelle politische Klima zu umgehen. Mit einer Vorausgruppe könnten diejenigen aus der Zukunft eine andere Gegenwart als unsere schaffen, ohne die Regierung von Präsident Trump und eine weniger kontroverse Angelegenheit. Es ist ein einfacher Schritt für die zukünftigen Folgen, aber es wäre eine Schande, weil es das Seherlebnis interessanter machen würde, wenn sie das berücksichtigen, was derzeit in den USA vor sich geht.

Es scheint, dass die Zukunft in den Geschichtsbüchern fehlt, weil dies nicht die Gegenwart ist, die man wählen kann, wenn man eine Flucht in die Vergangenheit plant.

Super Smash Bros. ultimative Rangliste



Die Kreuzung wird montags um 22 Uhr ausgestrahlt. Eastern auf ABC.