Mögen Hunde, wenn wir mit ihnen sprechen, wie Babys? Die Wissenschaft sagt ja

Es ist eine unausgesprochene Regel, dass Menschen nur mit Welpen in Puppy Voice kommunizieren können - wissen Sie, der Dumme mit der hohen Tonhöhe. Laut einer neuen Studie lieben nicht nur Menschen diese lächerliche Scharade.



Forscher der University of York berichten, dass Hündchen besser auf hundegesteuerte Sprache (DDS) reagieren, als wenn wir mit ihnen sprechen. Menschen . Um diese Theorie zu testen, haben die Forscher 37 Hunde zusammengetrieben und sie einer Person zuhören lassen, die mit ihnen im Hundesprache spricht - der klassischen hohen Stimme, gepaart mit hunderelevanten Phrasen (z. B. Willst du in den Park gehen? Wer ist ein guter Junge?). Dann sprachen die Leute mit den Hunden in flacheren Tönen über alltäglichere Dinge (z. B. ging ich gestern Abend ins Kino).

Es ist bekannt, dass diese Form der Sprache einige Ähnlichkeiten mit der Art und Weise aufweist, wie Menschen mit ihren Hunden sprechen. Dies wird als hundegesteuerte Sprache bezeichnet, sagt Katie Slocombe vom Institut für Psychologie der Universität York in a Aussage . Diese hohe rhythmische Sprache ist bei menschlichen Interaktionen mit Hunden in westlichen Kulturen üblich, aber es ist nicht viel darüber bekannt, ob sie einem Hund genauso zugute kommt wie einem Baby.



WER IST EIN GUTER JUNGE? SIE SIND! Du bist so gut, FLOOOOOFY DOG!



Das Team stellte fest, dass die Hunde beschlossen, mehr Zeit mit den Menschen zu verbringen, die mit hunderelevanten Worten in Hundesprache mit ihnen sprachen. Es ist die Kombination aus Tonhöhe und Inhalt, die den Hunden am besten gefällt. Die Ergebnisse der Gruppe waren veröffentlicht in der Zeitschrift Tierkognition.

Als wir die beiden Arten von Sprache und Inhalt vermischten, zeigten die Hunde keine Präferenz für einen Sprecher gegenüber dem anderen, Alex Benjamin, Ph.D. Student des Instituts für Psychologie der Universität von York, sagt. Dies legt nahe, dass erwachsene Hunde hunderelevante Wörter hören müssen, die mit einer hohen emotionalen Stimme gesprochen werden, um sie relevant zu finden.

Da 37 Hunde für eine Stichprobe etwas niedrig erscheinen, haben wir uns entschlossen, selbst ein wenig sehr unwissenschaftliche Forschung zu betreiben. Am Mittwoch habe ich eine Frage getwittert, in der Tierhalter gebeten wurden, mir zu sagen, ob sie mit lächerlicher Stimme mit ihren Furbabies sprechen. Hier sind nur einige der Antworten:



Nun, um dieses Experiment mit Katzen zu wiederholen!