Harley Quinn 'braucht Freunde', sagt Margot Robbie über einen möglichen Film mit R-Rating

Harley Quinn ist vielleicht besessen von ihrem Puddin, dem Joker, aber sie braucht immer noch Freunde. Das ist, was Selbstmordkommando Star Margot Robbie warf sich für ihren eigenständigen Harley Quinn-Film vor, den die Schauspielerin als Girl-Gang-Film bezeichnete, der auf eine R-Bewertung abzielte und auf dem basiert Raubvögel Comic-Bücher .



Am Dienstag während der Pressetour für ihren neuen Thriller Terminal , Sagte Robbie Collider ihre Tonhöhe für die formell unbenannten Raubvögel Film.

Ich hatte die Idee eines R-Rated-Girl-Gang-Films mit Harley, weil ich dachte: 'Harley braucht Freunde', sagte Robbie. Harley liebt es, mit Menschen zu interagieren, also lass sie niemals einen eigenständigen Film machen. Sie muss mit anderen Leuten zusammen sein, es sollte eine Mädchenbande sein. Ich habe nicht genug Mädchenbanden auf dem Bildschirm gesehen, besonders im Aktionsbereich. Das war also immer ein großer Teil davon.



Basierend auf Robbies Worten kann man nicht anders, als an Barry Allen zu denken Gerechtigkeitsliga , wo er Bruce Wayne sagt, dass auch er Freunde braucht. (Es war die beste Szene im Film, bis auf keine.)



Robbie entwickelt das Projekt gemeinsam mit der Drehbuchautorin Christina Hodson ( Hummel ) und Regisseurin Cathy Yan, eine Ex-Reporterin, die Filmemacherin wurde und die dunkle Komödie von 2018 inszenierte Tote Schweine . Ihr Raubvögel soll im DC Extended Universe spielen und Kontinuität mit Filmen wie 2016 teilen Selbstmordkommando und 2017 Gerechtigkeitsliga , aber die Einzelheiten sind derzeit unbekannt.

bester Controller für Super Smash Bros Ultimate

In den Comics sind die Birds of Prey ein rein weibliches Team, das sich aus Mitgliedern und Verbündeten der Fledermausfamilie zusammensetzt. Die ursprüngliche Liste umfasste das inzwischen pensionierte Batgirl unter dem Codenamen Oracle, Black Canary, einen Meta-Menschen mit Schallkräften, und Huntress, eine Mafioso-Tochter, die zur Bürgerwehr wurde. Später tritt eine zeitversetzte Pilotin namens Lady Blackhawk dem Team bei.

Cover von 'Batgirl and the Birds of Prey' # 5, einem sanften Neustart der Serie, der während DC Rebirth.DC Comics gestartet wurde



Historisch gesehen war Harley Quinn weder eine Hauptgegnerin der Birds of Prey, noch war sie jemals Mitglied. In der Live-Action-Serie von 2002 jedoch Raubvögel Im ehemaligen WB Network (jetzt The CW) spielte Mia Sara Dr. Harleen Quinzel, eine stark umgerüstete Version von Harley Quinn, die während der kurzen Serie von 13 Folgen als Hauptschurke fungierte.

Als Robbie ihre eigenen Birds of Prey als Projektleiterin engagierte, sprach sie davon, wie wichtig es ist, eine Regisseurin einzustellen. Sie bekommen immer 'Hier ist der kleine Film'. Ich dachte: 'Ich liebe Action.' Ich liebe Actionfilme. Ich bin ein Mädchen. Was, sollen wir nur eine bestimmte Sache mögen? “, Sagte Robbie. Daher war es äußerst wichtig, wenn möglich eine Regisseurin dafür zu finden.

Sie fügte hinzu: Cathy war die beste Regisseurin.



Zusätzlich zu Raubvögel Es wird gemunkelt, dass Warner Bros. andere Harley Quinn-Projekte hat, die Robbie erzählte Moviefone Sie ist nicht beteiligt. Ich weiß, dass sie erforscht haben Gotham City Sirenen mit David Ayer, und ich weiß, dass sie erforschten ein Joker und Harley Quinn Film, bestätigte sie. Ich war kein Teil davon. Ich habe mich darauf konzentriert. Ich präsentierte es so lange im Studio, bis sie das Gefühl hatten, dass es an einem Punkt war, an dem sie bereit waren, es zu tun. Und jetzt sind wir alle dabei.

Es ist noch unklar, wo in der DCEU Raubvögel wird passen, da es auch einen Batgirl-Film in der Entwicklung gibt, der Joss Whedon als Autor und Regisseur zugunsten von Hodson verloren hat, der jetzt das Drehbuch schreibt.