Ist Loki genderfluid? 'Es war schon immer da', sagt Tom Hiddleston zu Inverse

Wenn es um Ostereier geht, Loki s Twitter ist ein ganzer Korb. Ein Blick auf a Autorität für Zeitabweichungen Datei für den Trickstergott wurde veröffentlicht als Twitter-Video am Sonntag, und die Fans wiesen schnell auf alle saftigen Leckerbissen hin, einschließlich einer, die eine der ältesten Marvel-Theorien bestätigte.



Die aufregendste dieser Enthüllungen ist das, was nach Sex geschrieben wird. Anstelle eines Standard-Männchens oder -Weibchens liest Lokis Datei Fluid. Dies bestätigt eine Fan-Theorie, die auf die nordische Mythologie zurückgeht, aus der Loki stammt: Er ist kanonisch genderfluid.

Zum Loki Chefautor Michael Waldron, diese Enthüllung ließ lange auf sich warten.



Ich weiß, wie viele Leute sich besonders mit Loki identifizieren und auf diese Darstellung brennen, besonders bei dieser Figur, erzählt Waldron Invers . Wir haben wirklich hart gearbeitet .



Aber selbst Waldron nimmt es vielleicht auf die leichte Schulter. Lokis Fluidität ist nicht nur ein unternehmerischer Versuch von Disney, ein Unternehmen aufzuwecken, es ist ein direkter Hinweis auf Comic-Überlieferungen und mythologische Geschichte. Hier ist, wie es passiert ist und warum es wichtig ist, sowohl laut Waldron als auch Loki selbst – Tom Hiddleston.

Es ist schon seit einiger Zeit in den Comics und in der Geschichte der Figur seit Hunderten, wenn nicht Tausenden von Jahren vorhanden, erzählt Hiddleston Invers .

Tanz an verbotenen Orten Staffel 7 Karte

Marvel beschreibt Lokis Sex in einem Teaser-Video zur neuen Serie als fließend.Marvel

Loki vor dem Marvel Cinematic Universe



Um die Quelle dieser scheinbar bestätigten MCU-Theorie zu finden, müssen Sie bis zu Loki zurückgehen, dem Trickstergott der nordischen Mythologie. Während die boshafte Natur und die chaotische Persönlichkeit von Loki von Anfang an durchgehalten wurden, war einer der wichtigsten Aspekte seiner mythologischen Persönlichkeit seine Fähigkeit zur Gestaltwandlung. Das bedeutete, dass Loki eine Fliege, ein Fisch oder sogar eine alte Frau sein kann. Sein Aussehen – und sein Geschlecht – sind ständig im Fluss.

In Marvel Comics besitzt Loki auch die Macht, sich zu verwandeln. Aber wenn er es tut, scheint es immer eine Verkleidung zu sein, nicht ein Geschlechtsausdruck. Es war nicht bis 2014 Original Sin Vol 1 # 2 dass Lokis Geschlechtsidentität geklärt wurde. In diesem Comic finden sich Thor und Loki in einer von Frauen geführten Gesellschaft wieder. Als Thor seinem Bruder versichert, dass dies schöne Mädchen sind, antwortet Loki manchmal mit So bin ich. Es bedeutet nicht, dass ich sicher bin, mit mir zu sprechen.

Loki erinnert Thor an seine flüssige Identität in Original Sin Vol. 1. # 2. Marvel-Comics



Als Loki später eine weibliche Form annimmt, um sich in die Gesellschaft einzufügen, wird sie nur mit ihren Pronomen bezeichnet. Dies ist keine Verkleidung, es ist nur eine andere Form von Loki. Diese Fließfähigkeit wird später im gleichen Bogen bestätigt, wenn Odin über seine Kinder nachdenkt. Mein Sohn, meine Tochter und mein Kind, das beides ist, sagt er.

Zu diesem Zeitpunkt war Loki keine männliche Comicfigur mehr, die sich nach Bedarf mit Gestaltwandlung verkleidete, aber diese Elemente wurden als zusätzliche Bestandteile von Loki angesehen.

Loki kommt heraus

Damit sind wir auf dem Laufenden Loki , und während die Fans sich vielleicht darauf freuen, dass Tom Hiddlestons Charakter die Comics einholt, sagt Michael Waldron schnell, dass Lokis geschlechtsspezifische Identität nicht etwas ist, über das er sprechen kann.

Ich denke, das erlebt man am besten in der Show, im Gegensatz zu mir, einem cis-heteralen Weißen, der klobige Antworten darauf gibt, sagt Waldron.

Er ist immer noch stolz darauf, diese Vertretung an die MCU zu bringen, insbesondere lobt er sie Loki Regisseurin Kate Herron. Das war Kate so wichtig, dass wir dem gerecht wurden. Jeder muss zusehen und sehen.

Loki steht offenbar seit fast einem Jahrzehnt für Genderfluidity.Marvel Studios

Die Person, die Loki am besten kennt, ist Tom Hiddleston, der den Charakter seit knapp einem Jahrzehnt verkörpert. Für den Marvel-Schauspieler war Genderfluidity eine logische Schlussfolgerung für seinen Charakter.

Die Breite und Bandbreite der Identität, die in der Figur enthalten ist, wurde betont und war mir immer bewusst, als ich vor 10 Jahren zum ersten Mal gecastet wurde, sagt Hiddleston. Ich weiß, dass es Kate Herron und Michael Waldron und dem ganzen Team wichtig war. Und wir waren uns sehr bewusst, dafür fühlten wir uns verantwortlich.

Ob es in der Serie eingehend untersucht wird oder nicht, bleibt abzuwarten, aber gerade diese Twitter-Bestätigung fügt der MCU rückwirkend eine ganz neue Darstellungsebene hinzu. Nach Jahren des einzigen bestätigter LGBTQ+ Charakter ein Cameo-Auftritt für Regisseure sein Avengers: Endgame , dieser Moment hat rückwirkend einen der ikonischsten Marvel-Schurken kanonisch, wenn auch technisch, zu Transgender gemacht.

Wille Loki diese neue kanonische Eigenschaft tatsächlich erweitern?Marvel Studios

Die Invers Analyse — Marvels Loki enthüllen ist nicht perfekt. Tom Hiddleston ist ein Cisgender-Mann, und es ist verpönt, Cis-Schauspieler in Trans-Rollen zu besetzen, obwohl Lokis Gestaltwandelfähigkeiten dazu beitragen können, dieses Problem zu umgehen. Es gibt auch einige Kritik, dass diese kanonische Enthüllung mit einer Disney+-Streaming-Serie anstelle eines Blockbuster-Films gepaart wird.

Wenn es jedoch um genderfluide und geschlechtsneutrale Darstellungen in allen gängigen Medien geht, ist einiges besser als gar nichts. Für jemanden, der wie ich geschlechtsflüssig ist, macht es ein massiv ikonischer Charakter wie Loki, der diese Eigenschaft hat, einfacher, meine Identität zu erklären.

Genau wie Loki kann ich mich in einen Jungen oder ein Mädchen verwandeln oder irgendwo dazwischen, aber ich bin immer noch ich. Egal, wie diese Eigenschaft in der Zukunft der MCU erforscht wird, das ist ein großer Gewinn.

Final Fantasy 7 Remake-Trailer 2

Loki Premiere am 9. Juni auf Disney+.