'The Meg' ist der extrem dumme, sehr lustige Haifilm, den wir alle brauchen

J. aws , der erste Sommer-Blockbuster, ist ein perfekter Film. Die Meg , ein bevorstehender Film über einen echten Riesen Megalodon Hai, wird kein perfekter Film sein. Basierend auf dem ersten Trailer und nachdem wir das Buch gelesen haben, auf dem es lose basiert, sieht es so aus, als würde es extrem dumm sein, und wir sollten uns alle unbeschreiblich gesegnet fühlen, dass wir die Gelegenheit haben werden, es diesen Sommer in den Kinos zu sehen.



Die Meg ist eine Adaption des 1997er Pageturners Meg: Ein Roman des tiefen Terrors , ein Roman, der mit einer Szene beginnt, in der ein Hai a frisst Tyrannosaurus Rex . Der Großteil der Erzählung spielt sich jedoch in der Gegenwart ab, in der Jonas Taylor, hier gespielt von Jason Statham, auf eine Vorgeschichte trifft Megalodon während einer Tiefseeexpedition zum Marianengraben. Der Riesenhai entkommt den dunklen, wässrigen Grenzen, in denen er und seine Verwandten seit der Kreidezeit heimlich gelebt haben, und beginnt, Strandgänger ganz zu schlucken.

Der Film scheint einige Änderungen an der Handlung des Buches vorzunehmen, was in Ordnung ist, da sich immer noch ein 75-Fuß-Hai in der Mitte befindet. Leute, ich liebte der Mandy Moore Haifilm 47 Meter nach unten Es besteht also keine Chance, dass ich diesen Film nicht mit meinem sterbenden Atem enthusiastisch unterstütze.



Schauen Sie sich dieses Poster an:



'Freut mich, dich zu essen' ist so gut, ihr alle. Warner Bros.

Li Bingbing, Rainn Wilson und Ruby Rose sind ebenfalls im Film.

Eine Verfilmung des Buches befindet sich seit dem Jahr, in dem das Buch herauskam, in verschiedenen Entwicklungsstadien. Es hat 20 Jahre gedauert, aber Die Meg wird endlich schlemmen, wenn der Film am 10. August herauskommt.