Die denkwürdigsten Tracks in der Geschichte von 'Final Fantasy'

Hingebungsvoll Final Fantasy Fans können in vielen Dingen gespalten sein. Welches Spiel der Serie war das beste? War Final Fantasy X-2 wirklich so schlimm? Funktioniert dieser Host-Club wirklich für die Jungs in? Final Fantasy XV ? Abgesehen von all diesen dringenden Fragen können wir uns auf eines wirklich einigen. Das Final Fantasy Die Serie hat einige der bekanntesten Musikstücke in Videospielen, was zum großen Teil dem Komponisten Nobuo Uematsu zu verdanken ist, der die meisten unserer Favoriten kreiert hat Final Fantasy Spuren. Diese (sehr) subjektive Liste beleuchtet in keiner bestimmten Reihenfolge einige der besten Final Fantasy Musik aus vergangenen Tagen. Hör zu.

Auftakt (Final Fantasy I und darüber hinaus) *



Nichts wird Ihre Aufmerksamkeit so auf sich ziehen wie das Glockenspiel des Arpeggio im Präludium. Während die Saiten einschlagen, bauen sich die Gefühle der Nostalgie auf. In wahrer Weise repräsentiert Prelude alles, was Final Fantasy wird in musikalische Form destilliert.

Hab keine Angst (Final Fantasy VIII)

Das treibende Stakkato des Basses und die dröhnenden Trompeten machen dies zu einem passenden Kampfthema. Jede Begegnung schien allein dank dieses Hintergrund-Tracks ein spannender Kampf zu sein.



Unmoralische Melodie / Kujas Thema (Final Fantasy IX)

Die ominöse Orgel, die zu diesem schaudernden, unvergesslichen Bass verschwindet, ist chill-induzierend. Wenn die Geigen, die in unheimlichem d-Moll spielen, die Melodie von Kujas Thema aufnehmen, sind Sie völlig durchgeschlichen. Es zählt absolut zu den besten Bösewichtsthemen in Final Fantasy .

wann kommt Staffel 2 von der Magd-Geschichte?

Ronfaure (Final Fantasy XI)



Final Fantasy XI war Nobuo Uematsus Abschied von der Serie bis Final Fantasy XIV kam herum. Seine unvergesslichen Klänge hallten durch den exzellenten Soundtrack des Spiels, aber Ronfaure ist sicherlich einer der bekanntesten (so sehr, dass er in Distant Worlds-Konzerten zu sehen ist). Es ist eine eher gedämpfte Melodie mit mittelalterlichen Trommeln und Holzbläsern, die entspannend sind, dem Hörer aber dennoch den Geist des Abenteuers vermitteln.

neuster Planet der Affen-Film

Aeriths Thema (Final Fantasy VII)

Eine der kultigsten Melodien der gesamten Serie, allein die ersten Noten von Aeriths Thema bringen all das bittersüße Gefühl hervor. Seine schöne Klaviermelodie, die hochfliegenden Streichern Platz macht, ist eine ergreifende Erinnerung dass es trotz des Chaos und der Korruption immer noch Schönheit auf der Welt gibt.

Nach Zanarkand (Final Fantasy X)

Zu Zanarkand ist ein passendes Thema für Final Fantasy X. . Bei aller Lebendigkeit des Spiels und seiner reichen Welt ist es eine scharfe Erinnerung an das große Opfer, das erforderlich ist, um den Frieden aufrechtzuerhalten, der hier so vergänglich ist.

Mittlerer Luftcharakter (Final Fantasy VI)



Dieser Track begleitet Final Fantasy VI Berühmte Opernhausszene. Trotz der veralteten Grafik und der merkwürdigen Midi-Stimmen gilt der Song als einer der bewegendsten. Wenn Sie immer noch nicht überzeugt sind, probieren Sie die Version von Distant Worlds aus. Das Lied ist bittersüß, da die Noten innerhalb des hochfliegenden Refrains unerwartet nachlassen und auf sehr reale Weise an Ihren Herzen ziehen. Dieser Teil des Spiels wird noch ergreifender, wenn man weiß, was als nächstes kommt - es ist ein Moment der Kürze, kurz bevor die Welt untergeht und man von Freunden und Angehörigen gerissen wird.

Du bist nicht allein (Final Fantasy IX)

Mit seinen 80er Phil Collins Drums und Glam Rock Riffs verkörpert You Are Not Alone eines von Final Fantasy IX Die definitivsten Momente. Seine stark japanisch inspirierten Motive verleihen ihm ein originelles Flair und sorgen dafür, dass das, was ein riesiges Käsefest gewesen sein könnte, zu einem Fanfavoriten der USA wurde Final Fantasy IX Soundtrack.

## J E N O V A. (Final Fantasy VII)



J E N O V A ist die archetypische Bossmusik. Wenn Sie daran denken, einen harten Feind zu bekämpfen Final Fantasy , das ist das Thema, das mir in den Sinn kommt. Funkelnde Midi-Töne mit einem treibenden Bass klingen wie eine seltsame Mischung, verleihen dem Song jedoch ein gruseliges übernatürliches Gefühl, das ihn von anderen Kampfthemen abhebt.

Suteki Da Ne (Final Fantasy X)

Suteki da Ne wurde vom okinawanischen Sänger RIKKI gesungen und ist ein einzigartiger, passender Track für Spiras ozeanische Welt. Allein der orchestrierte Backing Track ist einen Besuch wert. Die überarbeitete Version enthält ein wunderschön improvisiertes Violinsolo, das mit dem des Originals konkurriert.

Wann kommt das sechste Game of Thrones-Buch?

Boss-Thema (Final Fantasy IV)

Nichts bringt das Blut so zum Pumpen Final Fantasy IV Chef-Thema. Die Kombination dieses treibenden Basses und der unheimlichen Saiten ruft ein klares Gefühl von Dringlichkeit und Gefahr hervor. Das Lied ist in einer Moll-Tonart angesiedelt, aber die Melodie selbst ist eine, die die Motivation durch Sie zieht.

Mad tanzen (Final Fantasy VI)

Während später Final Fantasy Spiele erhielten die volle orchestrale Behandlung, Final Fantasy VI Die Musik wurde allesamt innerhalb des SNES gemacht. Aber diese Tatsache beweist nur das Final Fantasy VI Der Soundtrack ist einer der feinsten, unabhängig von Einschränkungen der Klangqualität. Dancing Mad ist eine perfekte Demonstration dafür - eine Mischung aus Monster-Murren, Chorgesang und einer orgellastigen Fuge, die manchmal mit sich selbst davonläuft, um dann in einen verrückten militärischen Marsch und schließlich in eine triumphale Prozession überzugehen, die sich allmählich heraus dreht Steuerung.

Diese Hügel überqueren (Final Fantasy IX)

Final Fantasy IX Das Überwelt-Thema macht die verrückte Begegnungsrate des Spiels fast schmackhaft. Crossing Those Hills, eine Variation von Memories of Life, hat eine bezaubernde Melodie, die von Pieptönen und Bloops begleitet wird, die Sie irgendwie dazu bringen, stundenlang durch die Landschaft zu wandern.

d&d Neun-Höllen-Kampagne

'Final Fantasy' kennt sich mit Musik aus. NeoGAF