Die am meisten unterschätzte Science-Fiction-Anthologie-Show aller Zeiten wird jetzt kostenlos gestreamt

Bevor Fernsehen und Film die dominierenden Medien der Science-Fiction wurden, war die Kurzgeschichte König. In den 1940er und 50er Jahren waren die berühmtesten Science-Fiction-Autoren eher für Kurzgeschichten bekannt, die in Zeitschriften veröffentlicht wurden, als für Romane in voller Länge. Und bevor Sie sagen, was ist mit den Ray Bradbury-Büchern wie? Fahrenheit 451 und Die Mars-Chroniken ? bedenken Sie dies – beides waren eigentlich eine Reihe von Kurzgeschichten, die in einer sogenannten Reparatur zusammengefügt wurden. (Das gleiche gilt für Isaac Asimovs Stiftung .)



Einer der Gründe, warum Sci-Fi-Anthologien mögen Schwarzer Spiegel oder Liebe, Tod & Roboter sich so klassisch anfühlen, ist, dass es sich im Grunde genommen um Kurzgeschichten handelt. Große, epische Shows mit mehrjährige Bögen sind wunderbar, aber eine in sich geschlossene Science-Fiction-Geschichte, die nur ein kleines bisschen Weltbildung braucht, um eine zum Nachdenken anregende Wendung zu liefern, bleibt das zuverlässigste und wendigste Format des Genres.

Wenn Sie bereits durchgekämpft haben Liebe, Tod & Roboter Staffel 2, es gibt eine meist vergessene Science-Fiction-Anthologie-Serie, die Ihre Aufmerksamkeit absolut wert ist. Hier ist der Grund Das Ray Bradbury Theater ist so toll, und wie man es jetzt kostenlos anschauen kann.



Im Gegensatz zu den meisten Science-Fiction-Anthologie-Shows – wie Zwielichtzone oder Äußere Grenzen - Das Ray Bradbury Theater hat am meisten gemeinsam mit Schwarzer Spiegel aus einem einfachen Grund: Die überwiegende Mehrheit der Episoden wird von derselben Person geschrieben.



Das Ray Bradbury Theater ist buchstäblich das, wonach es sich anhört: Ray Bradbury präsentiert TV-Versionen einer Reihe seiner Kurzgeschichten. Es ist die Art von Stunt, die man sich heute kaum noch vorstellen kann, wobei die nächste Analogie vielleicht ist Burgfelsen insofern ist Stephen King wahrscheinlich die nächste lebende Version von Bradbury. Es ist schwer, einen produktiveren und konstant guten Autor von Kurzgeschichten wie Bradbury zu finden, besonders wenn Sie im Sandkasten älterer Science-Fiction herumstöbern. Bradburys Geschichten machen nicht immer Sinn, aber sie haben immer Stil und Haltung.

es gibt keine Waffen mehr im Tal

Ray Bradbury in seinem Schreibbüro.NBC/Universal

Jede Folge von Das Ray Bradbury Theater beginnt damit, dass der Autor etwas hinaufsteigt, das wie ein Aufzug im berühmten Bradbury Building in Los Angeles aussieht. Um es klar zu sagen, das Bradbury-Gebäude wurde nicht nach Bradbury selbst benannt, aber es hatte insbesondere in Science-Fiction-Werken berühmte Auftritte Die äußeren Grenzen Folge Dämon mit einer gläsernen Hand und natürlich Klingenläufer . Bradbury betritt ein vollgestopftes Büro. Es ist viel zu junky, um tatsächlich ein Set zu sein, was Sie denken lässt, wir sehen sein echtes Schreibbüro, das sich wahrscheinlich irgendwo im Los Angeles der 80er befindet.



Bradburys einleitende Erzählung und kitschige Intros lassen Rod Serling nicht um sein Geld oder so. Der Typ war Schriftsteller, kein Fernsehmoderator, und das sieht man. Aber die Albernheit dieser Intros ist eigentlich großartig, weil sie einen Einblick in den rohen Zweck der Show geben. Bis 1986, als Ray Bradbury Theater zum ersten Mal ausgestrahlt wurde, war Bradbury bereits seit über drei Jahrzehnten ein großer amerikanischer Schriftsteller – seit der Romanversion von Fahrenheit 451 wurde 1953 veröffentlicht.

Aber trotz seines Ruhms und seiner verschiedenen Streifzüge in Hollywood hatten Adaptionen seiner Bücher selten die gleiche Wirkung wie die Bücher selbst. Klar, die Francois Truffaut-Version von Farhenheit ist großartig, aber es ist kein Tarkovsky Solaris . In Bezug auf die Massenanziehungskraft außerhalb seiner Bücher ist es schwer zu argumentieren, dass ein Bradbury-Film beliebter ist als das Buch. (Stephen King und Philip K. Dick sind gute Beispiele für das Gegenteil: Man könnte argumentieren, dass mehr Leute gesehen haben ES als das Buch zu lesen, oder das Klingenläufer und Gesamter Rückruf sind berühmter als der Roman bzw. die Kurzgeschichte, auf der sie basieren.)

Francois Truffauts Fahrenheit 451 ist wahrscheinlich immer noch die bekannteste Bradbury-Adaption.Anglo Enterprises



War dies Bradburys Motivation für die Kreation? Das Ray Bradbury Theater ? Ich habe keine Ahnung, aber der Low-Budget-Ansatz, eine Reihe seiner Kurzgeschichten in 30-minütige Episoden zu adaptieren, kann sich wie Bradburys Art anfühlen, eine andere Art von Nachwelt zu erreichen. Es funktioniert nicht immer, aber da die Geschichten, auf denen diese Episoden basieren, fast immer großartig sind, werden Sie es nicht bereuen, sie gesehen zu haben.

Wann Ray Bradbury Theater wirklich funktioniert, ist, wenn Bradbury Elemente aus mehreren Kurzgeschichten mischt und aufeinander abstimmt. Meine Lieblingsfolge der Serie ist zum Beispiel Staffel 5, Folge 5, Platzanweiser II, über einen Mann (Patrick Macnee), der es schafft, in einer riesigen Hommage an Edgar Allan Poe bücherverbrennende Regierungsbeamte durch Roboter zu ersetzen. Das Coole an dieser Episode ist, dass Bradbury sie ganz klar in die Farhenheit Universum, sondern verweist auch auf die Roboterersatztechnologie aus der Geschichte Marionettes Inc.

Dies gilt auch für die Kurzgeschichte, aber irgendwie ist die verfilmte Version gruseliger, mit einer Art David Lynch-Qualität zu den Robotermorden. Die Episode handelt auch, wie viele von Bradburys Geschichten, über die Zensur der Vorstellungskraft und darüber, welche Maßnahmen Menschen ergreifen könnten, um ihr Recht zu wahren, bestimmte Arten von Fiktionen anzunehmen.

Jeff Goldblum in der Stadt, in der niemand ausstieg.NBC/Universal

Nicht jede Rate von Das Ray Bradbury Theater ist großartig, und ich würde sogar empfehlen, die erste Episode (die oben erwähnte Marionettes Inc.) zu überspringen. Ja, Leslie Neilsen hat möglicherweise in dem Science-Fiction-Drama von 1956 mitgespielt, Verbotener Planet, aber 1986 ist es schwer, ihn ernst zu nehmen.

Das heißt, die Gaststars in dieser Show sind insgesamt erstaunlich. Von William Shatner über Drew Barrymore bis hin zu einer fantastischen Episode mit Jeff Goldblum – Die Stadt, in der niemand ausstieg (Staffel 2, Episode 1) – in der ein junger Schriftsteller in einer Stadt gefangen ist, in der ... nun, Sie verstehen.

Das Tolle an Ray Bradbury Theater ist, dass es ein gutes Simulakrum ist, durch eine von Bradburys Kurzgeschichtensammlungen zu blättern, wie Der illustrierte Mann oder Goldene Äpfel der Sonne. Wenn Ihnen der erste, auf dem Sie landen, nicht gefällt, können Sie zu einem anderen springen. Die Produktionswerte sind wackelig, aber das Talent sowohl vor der Kamera als auch in den Knochen des Schreibens ist im wahrsten Sinne des Wortes klassisch.

Das Ray Bradbury Theater streamt auf beiden kostenlos Pfau und der IMDB-App.