Der bisher größte WTF-Moment in '11 .22.63 'ereignete sich in Episode 4

Bei Pep-Rallyes und Fußballspielen singen Studenten der University of Texas Die Augen von Texas , ein Lied mit Schulgeist, das angeblich Größe inspirieren soll, aber stattdessen alle mit der Drohung einer ständigen Überwachung aus dem Konzept bringt. Denken Sie nicht, dass Sie ihnen entkommen können / Nachts oder früh am Morgen geht das Lied, das übrigens auch am Morgen seiner Ermordung von einer Gruppe von Schulkindern zu JFK gesungen wurde. Es bereitet die Bühne und liefert den Titel von 11.22.63 Die vierte Folge, die auf dem Drama seiner Charaktere basiert, die sich bemühen, ihre Geheimnisse zu verbergen, aber dennoch langweilig ist - mit einer freudig verrückten Ausnahme.

Ja, ich spreche von dieser Wäscheklammer. Dazu später mehr.

Wie in früheren Episoden sind die Ereignisse und Charaktere, die für die eigentliche Handlung relevant sind, am wenigsten überzeugend. Es ist März 1963, und Jake und Bill leben jetzt in einer Wohnung unter Lee Harvey Oswald und seiner heißen russischen Frau Marina - wo sie immer noch seine Beziehung zu George de Mohrenschildt im Auge behalten, der wahrscheinlich mit der CIA zusammenarbeitet, um den Mord an General Walker zu planen. Oder ist er? Interessiert es jemanden?



Miz Mimis neugierige Augen bedrohen Jakes Ermittlungen und seine wahre Identität als Jake Epping gegenüber den Bullen, die während einer Nacht (geschlechtsfreier) Spionage durch das Shamrock Hotel, ein lokales Bordell, rennen. Die tatsächlichen Ergebnisse dieser Szenen sind jedoch nicht wichtig, da dies ehrlich gesagt nicht der Fall ist. Zu diesem Zeitpunkt, in der Mitte der Serie, ist es schwer, einen Scheiß auf Jakes Mission zu geben, weil sie sich so verdammt langsam entfaltet. Wie Bill, der an einen Kopfhörer gekettet ist und stundenlang russische Gespräche führt, spüren wir die Langeweile der Überwachung und setzen auf scharfe Momente - wie wenn Marina und Lee sie anziehen -, um uns zu beschäftigen.

11.22.63 war mit diesen Momenten nicht gerade großzügig, aber wenn die Show liefert, ist die Auszahlung enorm. In der vierten Folge haben wir das köstliche Vergnügen, Sadies schmuddeligen Ex-Ehemann Johnny Clayton zu treffen, gespielt von Greys Anatomy T.R. Ritter. Er birgt ein Geheimnis, das dunkler ist als alle versteckten Identitätsprobleme von Jake zusammen.

Von Johnnys Weigerung, ihre Scheidungspapiere zu unterschreiben, erschüttert, erzählt Sadie Jake von ihrer traumatischen Hochzeitsnacht: Johnny hat, wie sich herausstellt, OCD-Tendenzen, eine gemeine Spur und einen Schmerzfetisch, den er befriedigt, indem er - darauf warten - einklemmt Wäscheklammer an seinem Penis.

Jakes Antwort spiegelt wider, was wir alle denken: Was ?

Der Fetisch ist ein Stephen King-Trope, von dem er vermutet hat, dass er die Wurzel des Übels des Vergewaltiger-Mörders Ted Bundy in einem ist Rollender Stein Interview. Anscheinend benutzten einige Mütter, um die frühen Masturbationsgewohnheiten ihrer jungen Söhne einzudämmen, Wäscheklammern, um neugierige Hände wegzuschlagen, was zu einer Verstrickung von Schmerz, Vergnügen und Mutti-Problemen führte. Es ist schwer, eine junge Jungfrau in den vornehmen 60ern dafür verantwortlich zu machen, dass sie so ausgeflippt ist. Ja, dies ist ein erfreulich erfrischender WTF-Moment in einer ansonsten langweiligen Episode. Die Szene betont auch die verstörend unterdrückte Kultur und Überzeugung der Ära. Sadie steckt mit ihrem Ehemann fest, auch nachdem er sie missbraucht hat, weil es ihre Pflicht ist, ihn zu befriedigen, wie ihre Mutter es ausdrückt. (Später zwingt Jake Johnny, die Scheidungspapiere mit diesen Informationen zu unterschreiben.) Am Ende ist nicht klar, was mehr durcheinander gebracht wird: der Fetisch oder eine Ära, in der er existieren, bestehen und Scham fördern konnte.

Ein anhaltendes Problem mit 11.22.63 ist, dass seine Autoren die ursprüngliche Prämisse und den Motor vergessen zu haben scheinen - dass die Geschichte, die sich einer Umschreibung widersetzt, zurückschieben wird. Während im Piloten das Gewicht der Vergangenheit Jake zu zerstören droht, weil er nur abfällt, werden in Episoden wie dieser ganze Leben entgleist - mit Jake in der Nähe rasen Bills und Sadies ohne Konsequenz aus der Bahn. An diesem Punkt riskiert die Serie eine Verlagerung: in eine völlig unbeobachtbare Seife. Aber 11.22.63 wird durch die Tatsache gerettet, dass die 1960er Jahre selbst waren verdammt komisch .