Multiversum-Theorie: Ein Venom Spider-Man-Crossover macht endlich Sinn

Auf der großen Leinwand sind Marvel-Teams so, so befriedigend.



Das Marvel Cinematic Universe hat den Kinobesuchern seit dem Start der MCU viele aufregende Superhelden-Paarungen geboten Ironman 2008. Ein Team-Up mit unserem Lieblingshelden aus Queens, New York, hat noch immer nicht das Licht der Welt erblickt.

Aber zurück zu den Team-Ups für einen Moment. Einige denkwürdige MCU-Paarungen auf dem Bildschirm enthalten:



  • Captain America und Iron Man.
  • Nick Fury und Captain Marvel.
  • Hulk und Schwarze Witwe.
  • Nebel und Iron Man.
  • Doktor Seltsam und Star-Lord.

Wenn es um unseren Lieblings-Wall-Crawler Spider-Man geht, waren seine Team-Ups begrenzt. Schuld daran ist seine Position als Charakter, die Marvel Studios und Sony Pictures teilen.



Anstatt Sie mit der Rechtssprache zu langweilen, wäre es interessanter, herauszufinden, was könnten passieren, wenn Sony einige der Beschränkungen für Tom Hollands Spider-Man lockert. Stellen Sie sich vor, die Dimensionen, die MCU und SPUMC (Sony Pictures Universe of Marvel Characters; ein Bissen) trennen, könnten zusammenlaufen.

Spidey leidet sicherlich nicht unter Team-Ups, da er sich den Avengers angeschlossen und in seinen Solofilmen an der Seite von Iron Man, Nick Fury und Mysterio gekämpft hat. (Was großartig ist!)

Dennoch gibt es einen großen, zahnigen Badass, den die Fans schreien, um Spider-Man auf dem Bildschirm zu sehen.



Wir reden natürlich über Venom, Baby.

Die Fortsetzung von Gift ist einer der am meisten erwarteten Filme des Jahres 2021.Sony Pictures

Tom Hardy, der eine Geschichte für das Kommende hat Gift (2018) Fortsetzung , Gift: Lass es Gemetzel geben , vor kurzem erzählt Esquire dass er einen Crossover zwischen den beiden Charakteren verfolgt.



Ich wäre nachlässig, wenn ich nicht versuchen würde, eine Verbindung zu steuern. Ich würde den Job nicht machen, wenn ich nicht wach und offen für jede Gelegenheit oder Eventualität wäre oder davon begeistert wäre, sagte Hardy.

Während es sicherlich einige Bürokratie geben wird, die man durchkrallen und durchbeißen muss, scheint es nicht unwahrscheinlich, dass Venom und Spider-Man dieses Jahrzehnt wieder den Bildschirm teilen werden.

Wie würde ein Spider-Man/Venom-Film aussehen?

Angesichts der Tatsache, dass Venom in den SPUMC-Filmen den Symbionten von Spider-Man nicht bekommen hat und seine Reise nicht als Bösewicht begann, lautet die große Frage: Wie würde ein Spider-Man/Venom-Film aussehen?

Die Comics können den Weg weisen.

Wann kommt Star Wars Jedi Fallen Order heraus?

[ Willkommen liebe Leser, Nerds und Nerdlings, bei DIE RINNE , eine wöchentliche Erforschung der Konzepte, Kritiken und Kuriositäten, die zwischen den Panels von Comics und ihren Adaptionen leben. Bitte senden Sie uns eine E-Mail an thegutter@inverse.com.]

Die Comics, geschrieben von Todd McFarlane und David Michelinie, beschreiben Venoms Besessenheit von Spider-Man.Marvel Comics

Eine ungesunde Besessenheit – Als Venom/Eddie Brock 1988 in die Marvel-Comics stürzte, bestand sein einziger Zweck darin, das Leben von Spider-Man/Peter Parker zur Hölle zu machen. Von der Verärgerung von Mary Jane bis zum Stranden von Spider-Man auf einer Insel hatte Venom eine ungesunde Besessenheit von Spider-Man.

Erst als Spider-Man Venom um Hilfe beim Besiegen seiner Nachkommen Carnage / Cletus Kasady bat, konnte Venom seinen Groll (für eine Zeit) beiseite legen und seine heroischere oder anti-heroische Seite anzapfen.

Ein liebenswerter Verlierer – Als selbsternannter tödlicher Beschützer verließ Brock New York nach der Niederlage von Carnage und ließ sich als Bürgerwehr in San Francisco nieder. Dieser von David Michelinie geschriebene und von Mark Bagley, Ron Lim und Sam de la Rosa illustrierte Bogen dient als Grundlage für Ruben Fleischers Gift Film.

Dieser Film trifft auf einige der alberneren Elemente des Charakters und macht Venom zu einer heroischeren Figur, als manches Publikum, das nur mit seinen schurkischen Handlungen vertraut ist, erwartet wird. Venom ist ein liebenswerter Verlierer in der Filmreihe, und nicht der Meathead-Tyrann, der ursprünglich wie in den Comics dargestellt wurde.

Die Dynamik von Venom und Spider-Man wurde auch in . erforscht Spider-Man: Die Animationsserie .Marvel-Unterhaltungsgruppe

Widerstrebende Verbündete – Während Gift: Lass es Gemetzel geben ( unter der Regie von Andy Serkis) und Spider-Man: Kein Weg nach Hause (Regie von Jon Watts) könnte weitere Hinweise liefern, die Geburt des Multiversums in der MCU und das Potenzial, zwischen den Realitäten zu reisen, könnten Spider-Man und Venom eine einfache Möglichkeit bieten, in die Welten des anderen zu wechseln.

Das heißt aber nicht, dass sie Feinde sein müssen. Angesichts der Tatsache, dass das Publikum diese beiden Charaktere im Laufe mehrerer Filme als Helden erlebt hat – und für ihren Sieg verwurzelt haben wird – wäre es interessanter, sie als widerstrebende Verbündete zu sehen.

Dies mag für einige Fans eine schwere Pille sein, vor allem, weil in so vielen berühmten Venom-Geschichten er gegen Spider-Man angetreten ist, eine Rivalität, die durch ihre einnehmende Saga in gefördert wird Spider-Man: Die Animationsserie , und ein weniger ansprechendes in Spider-Man 3 (2007).

mein roanoke albtraum die wahre geschichte

Venom und Spider-Man verlassen sich jedoch aufeinander. Die Comics haben ihrer Beziehung im Laufe der Jahre eine interessante Entwicklung geboten.

Absolutes Gemetzel #5 , von Donny Cates und Ryan Stegman, war ein Wendepunkt für Venom und Spider-Man.Marvel Comics

Eine Buddy-Cop-Dynamik – Die neueste Venom-Serie von Donny Cates und Ryan Stegman ermöglichte es Venom, sich vollständig als Held zu entwickeln, der sich den Respekt der Avengers verdient hat, während er eine echte Freundschaft mit Spider-Man entwickelt hat.

Es ist Spider-Man, den Venom seinem Sohn Dylan anvertraut, als er im Kampf gegen Carnage antreten muss Absolutes Gemetzel Comic-Reihe. Es ist Spider-Man, der Dylan tröstet und ihm vom Heldentum seines Vaters erzählt, als Eddie während der Ereignisse von vorübergehend stirbt Der König in Schwarz . Es gibt eine berührende Beziehung, die aus ihrem früheren Antagonismus geboren wurde.

Offensichtlich gehen Peter Parker und Eddie Brock sehr unterschiedlich mit Kriminellen um. Zum einen wird Venom sie direkt aufessen. Aber trotzdem sind ihre moralischen Kompasse nicht so unterschiedlich.

Ich meine, was ist? Wir können nicht einfach Leute essen , andere als eine komprimierte Version von mit großer Macht muss auch große Verantwortung kommen ?

Sicher, wir wollen sie genauso kämpfen sehen, wie wir Iron Man und Captain America kämpfen sehen wollten Die Rächer (2012). Aber nach diesem anfänglichen Missverständnis wäre ich mehr daran interessiert, dass die beiden eine Buddy-Cop-Dynamik bilden, in der sie nicht unbedingt miteinander auskommen, aber dennoch gut zusammenarbeiten.

Das Erscheinungsdatum für Gift: Lass es Gemetzel geben wurde vor kurzem auf Oktober verschoben. Sony Bilder

Gift ist der Dreh- und Angelpunkt – The Delta-Variante hat den Veröffentlichungstermin verschoben Gift: Lass es Gemetzel geben zurück auf den 15. Oktober 2021. Unabhängig davon, ob dieses neue Datum beibehalten wird, zeigt die Entscheidung von Sony, es zu verschieben, Vertrauen in den Film und die Zukunft. Venom ist der Dreh- und Angelpunkt des SPUMC. Sein Erfolg, gepaart mit dem bevorstehenden Morbius und Kraven, macht den späteren Auftritt von Spider-Man wahrscheinlicher, da Sony möglicherweise auf seinen eigenen Eventfilm auf Avengers-Ebene aufbaut.

Sony hat das Zeug zu einem ziemlich spektakulären Film.

Die Comics von Ryan Stegman, JP Mayer und Frank Martin zeigen das Potenzial von Venom-Spider-Man-Team-ups.Marvel Comics

Spider-Man, der an der Seite von Venom kämpft, fühlt sich an wie die Art von Sache, auf die SPUMC aufbaut. Da Hardy und Holland eine praktische Rolle bei den Charakteren spielen, könnten die Stars dieses Team schließlich beeinflussen.

Das Multiversum hat das Potenzial, unterschiedliche Versionen von Charakteren auf der gesamten MCU zuzulassen. Es erweitert auch den erzählerischen Spielraum für einige Charaktere, sodass sowohl Spider-Man als auch Venom in mehreren Franchises und Universen gedeihen können.

Danke fürs Lesen, und wie immer, behalte deine Gedanken in THE GUTTER! Senden Sie Ideen für Kolumnen, Komplimente und alles andere an thegutter@inverse.com .