Ersatz-iPhone-Displays verursachen bei neueren Modellen Bildschirmprobleme

Die neuesten Software-Updates von Apple bereiten Reparaturgeschäften Kopfschmerzen. Benutzer, die ein Geschäft besuchen, das nicht mit Apple verbunden ist, um einen offiziellen Ersatzbildschirm einzubauen, stellen möglicherweise fest, dass der Umgebungslichtsensor nicht mehr funktioniert. Diese Funktion ist seit dem ersten iPhone verfügbar und passt die Bildschirmhelligkeit an Ihre Umgebung an. Es ist ein seltsamer Fehler, aber einige vermuten, dass das Unternehmen Reparaturen durchführt.



Das Problem betrifft das iPhone 8, 8 Plus und X mit iOS 11.1, 11.2 und 11.3. Apple-Reparaturen und Reparaturen durch autorisierte Reparaturen von Drittanbietern scheinen nicht betroffen zu sein, aber nicht autorisierte Bildschirme führen dazu, dass das Telefon den Sensor während des Startvorgangs deaktiviert. Ein Reparaturbetrieb erzählte Engadget Sie haben fünf Jahre darauf gewartet, um ehrlich zu sein, seit dem 5S, bei dem das Schloss des Umgebungslichtsensors als Testfall dient, um zu sehen, wie es funktioniert, um zu sehen, ob sie Hardware mit Logikplatinen verbinden können, also wenn sie repariert wurden außerhalb des Apple-Netzwerks verliert es an Funktionalität.

Das iPhone X ist ein bemerkenswertes Opfer. Unsplash / Alvaro Reyes



Reparaturbetriebe sind bereits auf Probleme gestoßen. Apple hat damit begonnen, Horizon-Geräte an einige seiner 4.800 autorisierten Reparaturpartner von Drittanbietern zu liefern, die die Authentifizierungssysteme Touch ID und Face ID ersetzen sollen, ohne die Sicherheit des Telefons auszulösen. Dieses System sperrt andere Geschäfte. Als das iPhone 5S mit Touch ID gestartet wurde, beschwerten sich einige Telefone über Fehler 53, nachdem Dritte den Fingerabdruckscanner ausgeschaltet hatten. Während das Unternehmen behauptet, dass der Sicherheitstest im Werk stattfinden sollte, sahen einige Reparaturgeschäfte dies darin, dass Apple das Wasser testete, um die Kontrolle über den Reparaturprozess zu übernehmen.



Das Unternehmen hat eine kalte Haltung gegenüber Änderungen durch Dritte eingenommen und die Verbraucher manchmal aufgefordert, kostspieligere Optionen zu wählen. YouTube-Videoproduzent Scotty Allen zeigte seine 600.000 Abonnenten Letzte Woche, wie er das Upgrade abgeschlossen hat, hasst Apple bei einem Besuch in Shenzen, China, am meisten: Er schaltete den 16-GB-Speicherchip von seinem iPhone 6S aus und ersetzte ihn durch einen 128-GB-Chip. Apple unterstützt das Verfahren nicht und bietet keine alternative Möglichkeit, den internen Speicher des Telefons zu aktualisieren. Stattdessen werden die Verbraucher aufgefordert, zum Zeitpunkt des Telefonkaufs weitaus mehr zu zahlen.

Amerikanische Verbraucher fallen unter das Magnuson-Moss Warranty Act, was bedeutet, dass Unternehmen Verbraucher nicht daran hindern können, ihre Produkte zu reparieren, es sei denn Sie stellen den Service oder Teile kostenlos zur Verfügung . Apple hat ein Software-Update veröffentlicht, um Fehler 53 zu beheben. Möglicherweise kann dies auch hier erneut passieren.

Die Alternative muss nicht bedacht werden: Apple berechnet bis zu 550 US-Dollar für die Reparatur der Heckscheibe eines iPhone X.