Der Rest von uns: Der letzte von uns Teil II Transkontroverse, erklärt

Für wen sind Spiele überhaupt? Welche Arten von Menschen verdienen es, in ihnen dargestellt zu werden?

Es gibt eine kleine, aber laute Minderheit von Leuten da draußen, die Ihnen sagen möchten, dass Videospiele ihnen gehören und nicht Ihnen. Spielerin? Person der Farbe? Nicht gerade? Nicht konform? Sie werden Ihre Meinungen zu Spielen beharrlich interpretieren und möchten sie genießen, um eine Agenda zu erzwingen.

Das jüngste Ziel von Zorn unter dieser ständig geschädigten Untergruppe von Spielern ist Der Letzte von uns Teil II . Ein April-Hack des Spielentwicklers Naughty Dog enthüllte eine Reihe von Hauptplotpunkte , einschließlich der Rolle von Abby, einer Antagonistin für die erste Hälfte des Spiels, die in der zweiten zur Protagonistin wird. Abby hat einen ernsthaften Groll gegen die zurückkehrenden Helden Ellie und Joel und rächt sich brutal.



Ein Beitrag über die Lecks auf der rechtsgerichteten Website Ein wütender Spieler beklagt, dass Naughty Dog die antichristliche Agenda geweckt hat, während er die Bestürzung der Fans von Ellie genoss, einer Figur, die als die beliebte lesbische Ikone für die SJWs beschrieben wird, die das Lob dieses Spiels gerne auf Twitter singen, aber nicht die Absicht hatten, das Spiel zu kaufen. Der Beitrag schließt mit der unbegründeten Aussage, dass natürlich jeder den Verstand verliert. In gegenseitigem Ekel vereinen.

Ellie in einem seltenen Moment der Ruhe Der Letzte von uns Teil II .Naughty Dog / Sony Interactive Entertainment

Wie Letzter von uns Teil II In dieser Woche Ende April verbreiteten sich Lecks in den sozialen Medien. Es entstand ein schmaler, aber deutlicher Kommentarfaden über Abbys Aussehen: Breite Schultern und muskulöse Arme lösten Spekulationen aus, dass der Charakter trotz fehlender Bestätigung im durchgesickerten Spielmaterial trans ist.

Unter Berufung auf eine anonyme Quelle mit unausgesprochenen Verbindungen zu Naughty Dog, australischem Outlet Würstchen im Schlafrock berichteten, dass Menschen, die die progressive Erzählung hinterfragen, die Naughty Dog in ihre Spiele einfließen lässt, ein hohes Risiko haben, ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Nachdem der Artikel die Vielfalt der Neuzugänge des Spiels in der Besetzung beklagt hat, lässt er eine angebliche Bombe aus seiner anonymen Quelle fallen:

Das ist nicht alles. Die Zeichen in Der Letzte von uns Teil II sind so konzipiert, dass sich Transsexuelle nicht unwohl fühlen. Jeder einzelne neue Charakter, der in der Fortsetzung eingeführt wird, hat keine definitiven weiblichen oder männlichen Eigenschaften.

Zum Würstchen im Schlafrock , diese imaginäre Trans-Übernahme des Naughty Dog Die Serie ist das jüngste, ungeheuerlichste Beispiel für den anhaltenden Schritt des Schriftstellers und Regisseurs Neil Druckmann, eine klare politische Agenda durch äußerst spaltende und parteiische Handlungsinstrumente voranzutreiben. Der australische Blog argumentiert, dass Amy Hennigs Abgang aus dem Studio im Jahr 2014 ein Wendepunkt war, der den Weg für Ellie ebnete, ein Mädchen im Studio zu küssen Zurück gelassen DLC-Erweiterung für das Original Letzten von uns sowie die implizite romantische Beziehung zwischen Nadine und Chloe in der Uncharted 4 ausgründen, Das verlorene Erbe.

Sie können diese Argumentationslinie als Iteration der erkennen rutschiger Hang Ein logischer Irrtum, der einen kleinen ersten Schritt voraussetzt, löst eine Kette von Ereignissen aus, die zu einem katastrophalen Gesamtergebnis führen. Es wurde jahrzehntelang, sogar jahrhundertelang versucht, alle Arten von hasserfülltem Bullshit zu verteidigen, wie Segregation und Eheverbote. Sie geben einen Zentimeter, lautet das Argument, und Sie nimm eine Meile. Zuerst küsst Ellie ein Mädchen und jetzt ist jeder neue Charakter im Spiel geschlechtslos.

Diese Argumentation wird als logischer Irrtum bezeichnet, da sie im Wesentlichen niemals korrekt ist.

Darüber hinaus ringt dieser Alarmist mit der Hand über die Charakterdesigns in Der Letzte von uns 2 vernachlässigt es, einige ziemlich offensichtliche Elemente der Geschichte und des Schauplatzes zu erklären. Vielleicht haben sich die Charaktere angesichts der ständigen Todesgefahr aufgrund dieser ganzen Pilz-Zombie-Apokalypse-Sache nicht darum gekümmert, hübsch oder macho auszusehen? Vielleicht?

Abby, die Figur, deren Aussehen und Rolle in der Geschichte bei einem kleinen Teil der Spieler zu Aufschrei geführt hat. Naughty Dog / Sony Interactive Entertainment

Nicht jeder, der wütend ist Der Letzte von uns Teil II hat vielleicht ein Problem mit Abby oder irgendjemand anderem im Spiel, möglicherweise ist er trans. Millionen von Spielern - der erste Eintrag in der Serie verkaufte sich mehr als 20 Millionen Kopien - werden wahrscheinlich warten, um die Erfahrung selbst zu beurteilen oder zu sehen, was Bewertungen zu sagen haben. Trotzdem gibt es einige Wochen nach seiner Veröffentlichung bereits genug Abby-Shitposts, um ihre eigenen engagierten zu verdienen Kenn dein Meme Seite. Die übergeordnete Botschaft in ihnen ist klar: Es ist schon schlimm genug, dass Abby Charaktere verletzt, die wir lieben, aber die Meme halten zwei Dinge implizit für unverzeihlich:

  1. Abby ist konventionell nicht attraktiv für heterosexuelle Männer (zweifellos das wichtigste Publikum für alle Spiele).
  2. Naughty Dog fordert die Spieler auf, sich buchstäblich als eine Person zu identifizieren, die geschlechtswidrig oder transsexuell ist, indem sie Abby zu einem spielbaren Charakter macht.

Ein bestimmter Beitrag veranschaulicht den ersten: einen Nebeneinander-Vergleich von Abby und Final Fantasy VII Remake Tifa Lockhart, die amerikanisches Charakterdesign im Vergleich zu japanischem Charakterdesign liest.

Ein Tweet zum Vergleich von Abby und Tifa. Kenn dein Meme

Es ist ein ironischer Vergleich, wenn man bedenkt, dass Tifa FF7 Remake Design hatte zuvor Heulen von ausgelöst Zensur aus den gleichen Ecken des Internets nach Regisseur Tetsuya Nomura sagte Square Enix entschied sich dafür, ihre unnatürlichen Brüste aus der 1997er Version des Spiels abzumildern. Nur ein paar Monate später wird Tifa nun von derselben Gruppe von Weltuntergangsjägern als Goldstandard für das, wie Frauen in Spielen aussehen sollten, aufgehalten.

Der zweite ist etwas schwieriger zu analysieren. An der Oberfläche sind eine Handvoll Spieler wütend darüber Der Letzte von uns Teil II bittet die Spieler, die Rolle eines Bösewichts zu übernehmen, der zwei Lieblingscharaktere der Fans ersetzt. Aber wirklich, hier geht es nicht um Ellie oder Joel. Als Bösewicht zu spielen ist gar nicht so neu, und ähnliche Perspektivwechsel wurden in Spielen bereits seit langem gefeiert Metal Gear Solid 2 (2001) und Halo 2 (2004). (Glaubst du mir nicht? Frag Dunkey .)

Wenn Sie lernen können, sich darum zu kümmern Heiligenschein ’S Eidechsen-Aliens mit vier Kiefern Sicherlich ist es möglich, ein bisschen Empathie für einen anderen Menschen aufzubringen, selbst für einen, der nicht wie Tifa Lockhart aussieht.

Was ist? Ja wirklich Federn zu zerzausen ist hier die Aussicht, gezwungen zu sein, eine geschlechtswidrige oder transsexuelle Person zu verstehen und mit ihr zu sympathisieren. Wenn Sie lernen können, sich um Halos zu kümmern Eidechsen-Aliens mit vier Kiefern Sicherlich ist es möglich, ein bisschen Empathie für einen anderen Menschen aufzubringen, selbst für einen, der nicht wie Tifa Lockhart aussieht.

Es bleibt abzuwarten, ob die Geschichte von Der Letzte von uns Teil II wird erfolgreich und befriedigend sein. Aber die Herausforderung von Naughty Dog, veraltete Vorstellungen davon, wer es verdient, in Spielen gesehen zu werden, ist bereits eine lohnende, unabhängig davon, was die Hasser sagen.

Eine Sandbox für Geschlechtsausdrücke

Shutterstock

Im Gegensatz zu anderen weiblichen Charakteren in Der Letzte von uns Teil II und in den meisten Videospielen im Allgemeinen ist Abby männlicher als gewöhnlich - ihre Schultern sind breit mit definiertem Bizeps.

Die Enthüllung eines geschlechtswidrigen spielbaren Charakters ließ viele glauben, dass Abby tatsächlich eine Transfrau war, aber es gibt nichts, was diese Tatsache bestätigen könnte. Ihre Synchronsprecherin Laura Bailey ist eine Cisgender-Frau, was bedeutet, dass sie bei der Geburt als weiblich eingestuft wurde, also wahrscheinlich auch Abby. Das Spiel scheint jedoch immer noch Trans-Repräsentation in der Figur Lev zu enthalten, die von Trans-Schauspieler Ian Alexander gespielt wird.

Der Zorn der Fans, als möglicher Trans-Charakter spielen zu müssen, wirft einen interessanten Aspekt von Videospielen auf: Wie sehen sich Trans-Gamer in den Spielen, die sie spielen?

In dem Sommer, in dem ich anfing zu fragen, spielte ich Mass Effect 3 und Skyrim zum ersten Mal.

BioWare's Mass Effect 3 ermöglicht eine ausführliche Charaktererstellung.BioWare

Für viele Trans-Gamer bieten Videospiele (insbesondere solche mit Charaktererstellung) einen sicheren Ort, um unverbindlich einen neuen Look auszuprobieren. Frühe Tools zur Charaktererstellung waren extrem binär, mit nicht nur zwei Geschlechtsoptionen, sondern auch übertriebenen Versionen der beiden. Wenn Sie mit dem Geschlecht experimentieren, kann dies einschüchternd sein, aber auch die geschlechtsspezifische Euphorie beim Spielen in einem Körpertyp erhöhen, der passt.

Red Dead Redemption 2 digitale Veröffentlichungszeit

Für Esther Rosenfield, eine Film- und Videospielautorin und eine Transfrau, waren dies frühe Gelegenheiten, ihre Geschlechtsidentität zu erkunden.

In dem Sommer, in dem ich anfing zu fragen, spielte ich Mass Effect 3 und Skyrim Zum ersten Mal erzählt Rosenfield Invers . Ich habe in beiden weibliche Charaktere gemacht, ohne wirklich darüber nachzudenken. Erst wenig später fragte ich mich, warum ich diese Wahl so automatisch getroffen hatte und warum sie so natürlich schien. Es klingt albern, aber es war eines der ersten Dinge, die mich dazu gebracht haben, diese Fragen zu stellen.

Ich neige dazu zu pflücken männlicher Charakter Basen und geben sie lange Haare wenn möglich.

Andererseits ist für Leo Skaer, einen nicht-binären Menschen, die restriktive Auswahl von nur zwei geschlechtsspezifischen Modellen ein Problem.

Ich neige dazu, männliche Charakterbasen auszuwählen und ihnen nach Möglichkeit langes Haar zu geben, aber wenn es nur die Optionen 'Standard-Typ' und 'Standard-Mädchen' gibt, bin ich eher bereit, die weibliche Figur auszuwählen, sagt Skaer.

Es beeinflusst sogar ihre Beziehung zum Spiel. Ich projiziere mich einfach nicht so stark auf die Hauptfigur. Es ist eher so, als würde man handeln, als untergetaucht zu sein.

Deshalb ist eine vielfältige Charaktererstellung wichtig. Es erlaubt jedem, eine Wahlgesellschaft nicht zu wählen - die Wahl, sein Geschlecht zu wählen, ohne Fragen zu stellen.

Der Ausdruck des Geschlechts, wie wir unser Geschlecht der Außenwelt präsentieren, ist ein kompliziertes Thema. Es ist sehr subjektiv und kann durch Zeit, Klasse und Ressourcen begrenzt sein. Diese Einschränkungen werden durch Spiele mit komplizierten und unterschiedlichen Charaktererstellern mehr oder weniger aufgehoben, sodass die Spieler einen Charakter erstellen können, der die Art und Weise widerspiegelt, wie sie sich selbst wahrnehmen, anstatt wie die Außenwelt sie wahrnimmt, und dadurch Trost finden können.

Eines der ersten Beispiele für diese Gemeinschaften findet sich in Zweites Leben , der Open-World-Simulator, mit dem Spieler sich nach Belieben ausdrücken und auf komfortable Weise mit anderen realen Menschen kommunizieren können. Einige Leute nennen diese Avatare vielleicht Catfishing, aber für die Trans-Spieler, die den Übergang gemacht haben, die Zweites Leben Charaktere sind keine Täuschung; ihre realen Personas sind.

Charaktererstellung in Skyrim Bethesda Softworks

In der Studie Wählen Sie Ihre Identität: Bildung der Geschlechtsidentität in Videospielen Daniel Cavallero, Kommunikationsprofessor am Fresno City College, argumentiert, dass die Darstellung des Geschlechts durch Videospiele die Wahrnehmung von Spielern in der realen Welt beeinflussen kann.

Wenn Individuen bestimmte Darstellungen des Geschlechts sehen, beispielsweise wie bestimmte Körper in Videospielen dargestellt werden, kann dies Einfluss darauf haben, wie wir glauben, dass der Körper aussehen und handeln sollte, schreibt er.

Während übertriebene Körper die Art und Weise beeinflussen können, wie wir das Geschlecht sehen, kann die Möglichkeit, dem Spieler zu erlauben, zu entscheiden, wie er diese Geschlechter präsentieren möchte, selbst wenn sie stereotyp sind, auf seine eigene Weise revolutionär sein.

In Einzelspieler-Spielen können verschiedene Charakterersteller von unerwarteten Orten kommen. Jules Pigott, ein anderer Spieler, erzählt Invers wie der erste transmaskuline Charakter war, den sie jemals gemacht hat Saints Row: Der Dritte , ein Gangland-Action-Adventure-Spiel. Spieler können Charaktere so anpassen, dass sie stereotype männliche und weibliche Körpertypen haben, aber auch männliche und weibliche Stimmen mischen und anpassen. Je vielfältiger die Charaktererstellerin war, desto wahrscheinlicher war es, dass sie eine männliche Figur kreierte, erzählt Jules Invers .

Dies ist eine Perspektive, die viele Cisgender-Spieler möglicherweise nicht erkennen: Für Menschen, die in der Mitte des Geschlechtsspektrums liegen, ist es selten, dass sie sich in den verfügbaren Binärzeichen wirklich zu Hause fühlen. Deshalb ist ein Charakter wie Abby wichtig. Abby präsentiert sich androgyn und erlaubt möglicherweise die Vertretung für diejenigen, die dazwischen existieren.

Während Abby möglicherweise eine Repräsentation für das geschlechtswidrige Geschlecht bereitstellt, bietet die Tatsache, dass Lev, obwohl er kein spielbarer Charakter ist, von einem Transakteur gespielt wird, eine noch stärkere Repräsentation für die Trans-Community in einer Branche, die nicht die beste Geschichte hat mit queeren Problemen.

Für Cisgender-Spieler kann es sich lohnen, darüber nachzudenken, warum die Idee, als geschlechtswidriger Charakter zu spielen, abstoßend ist und wie Trans-Spieler selbst bei Charaktererstellern ähnlich über restriktive Zeichensätze denken.

Wie die Darstellung aussieht

Shutterstock

Obwohl Naughty Dog noch nicht verraten hat, ob Abby tatsächlich eine Transgender-Figur ist, Der Letzte von uns Teil II Lecks verdeutlichen, wo Spieleentwickler und Fans in den letzten Jahren Fortschritte bei der Trans-Inklusion gemacht haben. Es zeigt auch, wo beide weiterhin zu kurz kommen.

Videospiele ähneln seit langem Comics und Fantasy-Romanen, da ihre Helden eher Cisgender, Heterosexuelle, Weiße und Männer sind. Derzeit sprechen Spiele mehr Menschen an, als sie angemessen repräsentieren. Wie sieht die Transrepräsentation im Moment im Gaming aus und wie würden zukünftige Verbesserungen aussehen?

Eine Handvoll Charaktere sind Beispiele für die Transrepräsentation in Mainstream-Videospielen. Darunter ist auch Krem aus BioWares Fantasy-Rollenspiel 2014 Drachenzeitalter: Inquisition . Der Entwickler beriet sich bei der Erstellung des Charakters mit einer Trans-Fokusgruppe und erhielt für seine Bemühungen einen GLAAD-Preis. Im Jahr 2014 Sam Maggs von Die Mary Sue lobte den Söldner-Nebencharakter als die beeindruckendste Darstellung eines Trans-Charakters in einem Mainstream-Spiel.

Die Tatsache, dass BioWare sich entschieden hat, einen wichtigen Nebencharakter in der Spieltransaktion zu machen und im Spiel einen vollständigen Dialog darüber zu führen, ist ein großer Fortschritt bei der Darstellung im Mainstream-Gaming, schreibt Maggs.

Im Februar 2020 kündigte Xbox das bevorstehende narrative Abenteuer an Sag mir warum Der Entwickler des Life is Strange-Franchise vom französischen Studio Dontnod Entertainment, das für seine Darstellung von gelobt wurde seltsame Romantik . Sag mir warum folgt der Geschichte der Geschwister Alyson und Tyler, die in ihr Elternhaus in Alaska zurückkehren, um sich einem alten Trauma zu stellen. Tyler ist trans und wechselt vor Beginn der Spielgeschichte von weiblich zu männlich. Sag mir warum ist möglicherweise das erste Mainstream-Videospiel mit einem Standard-Trans-Protagonisten, das von August Black (einem Trans-Schauspieler) gespielt wird.

Tyler ist einer von zwei Protagonisten im kommenden Abenteuer-Erzählspiel Sag mir warum , von den Machern von Das Leben ist seltsam .Dontnod Entertainment

Angesichts der Themen, die wir untersuchen, und der Art der Geschichte stimmte es mit der Essenz unseres Spiels überein, Tyler als Transmann zu haben, sagte Regisseur Florent Guillaume VG247 . Wir haben die Risiken verstanden, aber auch die Verantwortung, die es bedeuten würde, einen Charakter so realistisch wie möglich zu schaffen. Wir haben beschlossen, nicht zurückzuschrecken, weil wir an die Kraft unserer Geschichte glauben.

Es schwang mit dem Essenz unseres Spiels Tyler ein Transmann sein zu lassen.

Trans-Repräsentation wird in Spielen immer häufiger, aber es ist ein langsamer und unvollkommener Prozess.

Wenn Sie fragen, ob in einem Spiel eine unterschiedliche Darstellung vorhanden ist oder nicht, können Sie nicht verstehen, wie wichtig diese Darstellung ist, behaupten die Autoren eines Artikels aus dem Jahr 2018 in der Zeitschrift Spielstudien .

Ein Transgender-Charakter, der Transgender-Personen falsch darstellt, kann mehr Schaden anrichten als gar keine Darstellung, fahren die Autoren fort. Die Spielebranche ist nach wie vor ein geradliniger, von Männern dominierter Cisgender-Bereich. Trotz aller Bemühungen kommt es zu Fehlinterpretationen, wenn den Medien Vielfalt verliehen wird.

Sahne aus Drachenzeitalter: Inquisition . Das Spiel erzählt den Spielern, dass Krem als Frau geboren wurde und nun als Mann lebt. BioWare

Was soll man also mit Abby machen? Ob sich der Charakter als trans herausstellt oder nicht, Spiele mögen Der Letzte von uns II und Sag mir warum das Potenzial haben, Gespräche zu beginnen und Empathie zu fördern.

Zahlreiche akademische Studien haben interaktive Erzählungen mit verbessertem Einfühlungsvermögen verknüpft. Im Jahr 2018 wurde die University of Wisconsin-Madison gefunden Mittelschüler, die ein Videospiel spielten, zeigten eine größere Konnektivität in Hirnnetzwerken, die mit Empathie zusammenhängen.

Wenn wir uns nicht in die Schwierigkeiten oder Probleme eines anderen einfühlen können, wird die Motivation zur Hilfe nicht entstehen, sagte Richard Davidson, Direktor und Professor für Psychologie und Psychiatrie an der UW-Madison, über die Studie. Unser langfristiges Bestreben für diese Arbeit ist, dass Videospiele für immer genutzt werden können.

Das alte Sprichwort, eine Meile in ihren Schuhen zu laufen, bedeutet etwas anderes, wenn man einen Charakter buchstäblich mit einem Joystick laufen lassen kann. Ob das die Rolle eines erstellten Charakters übernimmt oder einen eigenen macht, liegt ganz bei Ihnen. Wichtig ist, dass Sie die Möglichkeit haben, selbst zu wählen.

Also für wen sind Spiele? Die Antwort ist jeder einzelne von uns.

Shutterstock