'Shang-Chis Buskampfszene: Warum es Marvels bisher beste Action-Sequenz ist'

Shang-Chi ist im Marvel Cinematic Universe angekommen und macht keinen Fehler, er ist hier, um zu bleiben.



Der Comic-Held (gespielt von Simu Liu) gibt sein lang erwartetes MCU-Debüt in Shang-Chi und die Legende der zehn Ringe . Der Film sichert Shang-Chi auf absehbare Zeit einen Platz unter den Avengers und etabliert seine Persönlichkeit, seine Fähigkeiten und seine emotionale Komplexität in dem, was zweifellos ist eine der besten Entstehungsgeschichten von Marvel Studios miteinander ausgehen.

Eine Szene in Shang-Chi sticht heraus, während er seinen Protagonisten als aufregende Neuheit im Marvel-Universum aufstellt. Es ist eine Sequenz, die nicht nur die beste ist Shang-Chi zu bieten hat, aber einer, der einen bestimmten Superheldenfilm-Trope besser ausführt als jeder andere MCU-Film davor.



Ja wir sind über diesen Buskampf reden.



Unerheblich Shang-Chi Spoiler voraus

Star Wars der Aufstieg der Skywalker-Abspannszene

Shang-Chi 's perfekte Szene

Liu und Awkwafina anrufen in Shang-Chi und die Legende der zehn Ringe Marvel Studios

Gegen Ende des ersten Aktes des Films kommt die Bussequenz in Shang-Chi und die Legende der zehn Ringe sieht seinen Helden und seine beste Freundin Katy (Awkwafina), die von Mitgliedern der Zehn Ringe, darunter der furchterregenden Razor Fist (Florian Munteanu), überfallen werden. Was folgt, ist eine Kampfsequenz, in der Shang-Chi gegen mehrere Bösewichte gleichzeitig antritt, während Katy versucht, den zunehmend außer Kontrolle geratenen Bus zum Stehen zu bringen.



Es ist eine der aufregendsten Sequenzen in jedem Marvel-Film der letzten Zeit, und noch beeindruckender gilt es als der beste Held, der seine Kräfte zum ersten Mal in einem MCU-Film bis heute zeigt. Shang-Chis Fähigkeit, es mit so vielen Feinden auf einmal in der Szene aufzunehmen, macht ihn nicht nur zu einem der fähigsten Nahkämpfer von Marvel, sondern die Szene erreicht auch ein Gewicht und eine Spannung, die ehrlich gesagt selten ist in den meisten modernen Hollywood-Blockbustern zu finden.

Die perfekt choreografierte Bussequenz ist eine Hommage an ikonische Jackie Chan-Filme; und als erste echte Martial-Arts-Kampfszene der MCU hebt sie sich sofort von früheren Marvel-Action-Setpieces ab. Hinter den technischen Errungenschaften der Sequenz (von denen es viele ) sind eine Reihe von Entscheidungen zum Drehbuchschreiben, die es weiter zu Größe erheben.

Shang-Chi (Simu Liu) tut sein Bestes, um Razor Fists (Florian Munteanu) Zorn zu entgehen.Marvel Studios

Rick and Morty Staffel 3 letzte Folge



Der erste kommt, als einer der Handlanger der Zehn Ringe Katys Kopf in ein Busfenster drückt. Es ist ein schockierender Moment, der beim Publikum überrascht nach Luft schnappen wird. Es ist auch das, was Shang-Chi, der den Kampf zuvor vermieden hatte, dazu drängt, einen Schlag zu entfesseln, der Katys Angreifer flach auf seinen Rücken legt.

Der Beat ist voller Emotionen; indem sie Katy in die Gewalt bringen, erfüllen uns die Filmemacher mit genau der gleichen Wut und dem gleichen Adrenalin, das Shang-Chi im Moment fühlt (denn ehrlich, wie kann man es wagen? jeder Katy angreifen). Aber Shang-Chis erster Schlag ist nicht nur kathartisch – es ist auch ein aufregender Auftakt für die Action, die er nur wenige Augenblicke entfernt entfesselt.

Und glücklicherweise hält die Aktion sehr viel, was dieser Moment verspricht.

Der Beat selbst funktioniert nicht nur emotional, sondern fungiert auch als große Enthüllung. Es zwingt Shang-Chi, ein aktiver Teilnehmer zu werden und einige seiner Geheimnisse preiszugeben, um seinen besten Freund zu schützen. Es ist ein legitimer Charakterschlag, weshalb es so gut funktioniert wie es funktioniert.

Die Sequenz hat zum Glück auch klare, einfache Einsätze: Die Handlanger der Zehn Ringe wollen den Ta Lo-Anhänger um Shang-Chis Hals, und er lässt ihn nicht. Auf diese Weise am Boden zu bleiben, ermöglicht es den Filmemachern, während der gesamten Bussequenz ein konstantes Spannungsniveau aufrechtzuerhalten, auch wenn die Spannung des zentralen Nahkampfs mit der Beschleunigung des Busses zunimmt.

Bemerkenswert ist, dass dies nicht das erste Mal ist, dass Marvel diese Fernhaltemechanik in seinen Actionszenen verwendet. Das Studio verwendete ein sehr ähnliches Gerät mit dem Infinity Gauntlet im Höhepunkt von 2019 Avengers: Endgame , aber es funktioniert noch besser in Shang-Chi als dort (hauptsächlich, weil die Geographie der Szene viel besser etabliert und ausgenutzt ist).

geht ellie zurück zu dina

Zusammengenommen machen diese Entscheidungen Shang-Chis Kampf gegen seine Gegner so spannend und fesselnd, dass man sich kaum ein besseres MCU-Heldendebüt vorstellen kann. Es ist wirkungsvoller und fesselnder als Steve Rogers (Chris Evans) erster Supersoldaten-Lauf durch die Straßen von Brooklyn, Tony Starks (Robert Downey Jr.) Kampfeinsatz als Iron Man und Thors (Chris Hemsworth) Einführungskampf auf Jotunheim. Daran kann kein Zweifel bestehen.

Regisseur Destin Daniel Cretton und Schauspieler Simu Liu am Set von Shang-Chi und die Legende der zehn Ringe . Marvel-Studios

Die Invers Fazit – Superhelden-Versatzstücke werden nicht viel besser als der Buskampf in Shang-Chi und die Legende der zehn Ringe . Diese Szene ist nicht nur gut inszeniert und choreografiert, sondern auch mit Charakter-Beats und Wendungen übersät, die sie zur spannendsten Sequenz des gesamten Films machen.

Dass Cretton und seine Mitarbeiter die Szene auch mit einer Reihe entzückender Running Gags (ein Passagier, der den Kampf streamt und erzählt) und kleinen Belohnungen (ein zerstörerischer Einsatz des Computers eines armen Mädchens) füllen, macht es noch beeindruckender. Die Bussequenz ist brillant ausgeführt, und wenn es darum geht, Shang-Chi als beeindruckenden neuen Helden in der MCU zu festigen, gelingt dies mit Bravour.

Shang-Chi und die Legende der zehn Ringe spielt jetzt in den Theatern.