Batman aus dem Snyder Cut ist aus einem emotionalen Grund der beste Batman

Batman ist ein Familienmensch. Sie würden es einfach nicht aus den Filmen wissen.



In fast jeder einzelnen von Bruce Waynes Großbild-Iterationen wird der Dunkle Ritter als einsamer Wolf dargestellt, der einen Ein-Mann-Kreuzzug gegen die Kriminalität bekämpft. Es ist eine beliebte Art, ihn zu sehen, sicher, aber es ist nicht die einzige und vielleicht nicht einmal die genaueste Art und Weise.

Es ist in Dies so, wenn nicht anders, das Zack Snyders Justice League enthält den besten filmischen Batman – und durch den Ausschlussprozess ist es nicht besonders nah.



Das Fledermaus-Familientreffen

Im sogenannten Snyder Cut hat Batman (gespielt von Ben Affleck) die heilende Kraft der Teamarbeit akzeptiert und eine Crew zusammengestellt, um Darkseid zu verprügeln. Es fühlt sich an wie ein Hauch frischer Luft, obwohl dies bei der Comic-Version von Batman tatsächlich üblich ist.



Scannen Sie die Comics und Sie werden eine Gruppe vertrauenswürdiger Vertrauter, Freunde und Familie sehen, die so weitläufig wie Batmans berüchtigte Schurkengalerie ist. Die lange, aber unvollständige Liste umfasst Dick Grayson, Jason Todd, Damien Wayne, Barbara Gordon, Luke Fox, Kate Kane, Duke Thomas, Tim Drake und viele mehr. Zusammen bilden sie eine kleine Armee geflügelter Bürgerwehren, ein Ensemble, das von DC Comics tatsächlich als das Fledermaus-Familie.

Was auch immer meine Beschwerden mit dem Snyder Cut sind, das ist etwas, was ich in seiner Version von Batman genieße. Mit einem Bruce Wayne, der anderen gegenüber offener ist, gibt mir der Snyder Cut einen Einblick in einen Batman, der für Gelegenheitskinobesucher nicht existiert, aber tatsächlich der wahre Batman ist, der auf der Seite lebt: Batman war jemand, der eine Familie verloren hat, und verbrachte den Rest seines Lebens damit, ein neues zu bauen. Ich stimme Snyder in vielen Dingen nicht zu, aber hier haben wir eine gemeinsame Basis.

Die Fledermaus-Familie, die einer Großbild-Fledermausfamilie am nächsten kommt, die wir seit Jahren gesehen haben. Warner Bros.



Seltsamerweise kommt die zweitbeste Version einer Bat-Family auf dem Bildschirm in Form eines anderen DC Comics-Films mit einem fairen Anteil an Kontroversen: 1997 Batman & Robin . Joel Schumachers Film endete mit der bisher am stärksten versammelten Bat-Familie: Bruce Wayne (George Clooney), Robin (Chris O’Donnell) und Batgirl (Alicia Silverstone) alle zusammen vor einem beleuchteten Bat-Signal.

Es war das letzte Mal, dass wir Batman seit buchstäblichen Jahren auf dem Bildschirm sahen.

Eintreten: Christopher Nolan, der den Dunklen Ritter zum grobkörnigen brachte, Jahr eins -esque Wurzeln in 2005 Batman beginnt . Und weil Nolan Nolan war, interessierte er sich nie für die anderen. Batman ist für Nolan der einzige Held von Gotham. Es gibt keinen Dick, keinen Jason, keinen Tim. Klar, es gibt die Dark Knight Rises enthüllen, dass Joseph Gordon-Levitts John Blake selbst ein Robin war, aber ... in Wirklichkeit gab es keine nennenswerte Nolan-Fledermaus-Familie.



Im Guten wie im Schlechten hat Nolan einen Standard für Batman in die Snyder-Ära und darüber hinaus gesetzt. Während Snyder tut haben Charaktere wie Robin kanonisch existieren, sie existieren nur als Geister für einen verfolgten Bruce, der so einsam ist, dass Alfred (Jeremy Irons) ihn darüber röstet.

John Oliver Liste der Organisationen, an die gespendet werden soll

Ich verstehe, dass Snyder auf etwas Ergreifendes an Batman abzielte. Indem er als müder und erschöpfter 20-jähriger Veteran beginnt, der seine Familie bereits zweimal verloren hat, bekommt Snyder eine Art Bogen für Batman, um wieder vom rachsüchtigen Einzelgänger zum besonnenen Teamleiter zu werden.

Es ist weder das beste noch das vollständigste Beispiel der Bat-Familie in Comics. Aber Bruce Wayne, der mit Dick Grayson, Damian Wayne, Jason Todd und Duke Thomas im Bat Burger isst, ist sicherlich ein unvergessliches Erlebnis. Von Batman # 16. Von Tom King, David Finch, Jordie Bellaire und John Workman.DC Comics

Jetzt, auf der anderen Seite des Snyder Cuts, befinden wir uns wieder in einer anderen neuen Ära von Batman (durch Matt Reeves’ Der Batman ) und immer noch keine Fledermaus-Familie zu finden.

Klar, die frühere DC Universe/jetzt HBO Max Serie Titanen hat eine Live-Action von Dick Grayson, die die Filme bestritten haben. Aber die Show konzentriert sich immer noch auf Dick als Teil eines anderen Ensembles als die sehr spezifische und möglicherweise sehr reichhaltige Bat-Family-Dynamik.

Auch wenn der Snyder Cut nicht Nightwing und Red Hood hat, hat er einen Batman, den Sie sich vorstellen können, sie zu führen. Bruce Wayne von Affleck umarmt seine Kollegen der Justice League mit einer Offenheit und Verletzlichkeit, die Sie sich vorstellen können, wenn Sie sie auf Tim Drake, Barbara Gordon und die anderen anwenden. Was auch immer Sie über den Snyder Cut sagen möchten, zumindest hat er einen familienorientierten Bruce und nicht nur einen, der den Tod seiner Eltern betrauert.

Vielleicht sehen wir eines Tages bald eine richtige Fledermaus-Familie in diesen beliebten Filmen. Und erst dann wird das Nicht-Comic-Publikum endlich den wahren Batman sehen. Kein Superheld, der immer noch von seiner verlorenen Familie getrieben ist, aber getrieben ist, die zu behalten, die er aufgebaut hat.

Zack Snyders Justice League ist auf HBO Max.