SpaceX bringt Billboard ins All: Ist das legal? Experten wiegen ein

Erde, gesponsert von Ihrer Marke?



Diesen Monat, Geschäftseingeweihter berichtete, dass die Raumfahrtfirma SpaceX die Pläne unterstützt, eine Werbetafel ins All zu schicken. Das Projekt besteht aus einem winzigen CubeSat-großen Satelliten mit einem pixeligen Bildschirm auf einer Seite. Der Satellit wird voraussichtlich Anfang 2022 starten, und die Anhänger werden dank eines angebrachten Selfie-Sticks, der auf die Aktion gerichtet ist, den Bildschirm von der Erde aus sehen.

Ist das Autofahren während der Sonnenfinsternis sicher?

Der Satellit ist die Idee eines kanadischen Startups Geometrische Energie Corporation . Das Unternehmen hat die Dienste von SpaceX in Anspruch genommen, um den Satelliten zu starten – während SpaceX seine Falcon 9-Rakete und seine Startdienste nutzen wird, um das Projekt in die Umlaufbahn zu schicken, stammt der Satellit selbst von GEC.



Im Wettlauf um die Kommerzialisierung von Weltraum ist eine Werbetafel vielleicht eines der am wenigsten wünschenswerten Ergebnisse – auch wenn diese wahrscheinlich viel kleiner sein wird als alles, was Sie am Rand einer Autobahn sehen könnten.



Abkommen wie der Weltraumvertrag von 1967 regeln, wie Nationen und Gruppen den Weltraum nutzen. Dennoch gibt es derzeit keinen gesetzlichen Grund, warum SpaceX (oder sonst jemand) einen solchen Satelliten nicht in den Weltraum bringen kann – selbst wenn er den Nachthimmel stören könnte.

Die Dinge können sich später ändern, Ram Jakhu , außerordentlicher Professor an der McGill University und Forscher für internationales Weltraumrecht, erzählt Invers .

Es gibt viele Stimmen aus den Vereinigten Staaten und außerhalb der USA in Bezug auf die Bedrohung durch die Beobachtung durch Astronomen. Das ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ganz klar.



Diese Diskussionen werden zum Teil durch Starlink motiviert, die riesige Internetkonstellation von SpaceX, die die Arbeit der Astronomen gestört schon.

Möchten Sie mehr über die Zukunftspläne von SpaceX erfahren? Etwas abonnieren MUSK LIEST+ für exklusive Interviews und Analysen zu Raumfahrt, Elektroautos und mehr.

SpaceX Billboard: Was plant das Unternehmen?

Das Unternehmen plant, den CubeSat-Satelliten von GEC im Jahr 2022 zu starten. Dies ist eine Standardmaßeinheit: Ein CubeSat aus einer Einheit misst 10 Zentimeter mal 10 mal 10 (2,5 Zoll). Der Satellit wird mit einer Falcon 9-Rakete starten.

Angriff auf Titan Staffel 2 Netflix Veröffentlichungsdatum

GEC wird den Satelliten bauen. Es wird einen eingebauten Selfie-Stick verwenden, um die Werbetafel aufzuzeichnen, sobald sie im Weltraum ist, und die Anzeige – oder was auch immer sonst auf dem Bildschirm angezeigt wird – über YouTube und Twitch live streamen.

Kunden hier auf der Erde können mit einem von fünf Kryptowährungs-Token Werbeflächen auf der Werbetafel kaufen:

  1. ZU Beta Token lässt Leute die X-Koordinate ihres Pixels auswählen
  2. ZU rho Token lässt Leute die Y-Koordinate wählen
  3. ZU Gamma Mit dem Token können Benutzer die Helligkeit des Pixels auswählen
  4. ZU kappa Token deckt die Farbe des Pixels ab
  5. Ein XI Token bestimmt die Dauer der Anzeige

Die Leute können die Token mit Ethereum kaufen. Dogecoin , die bevorzugte Kryptowährung von SpaceX-CEO Elon Musk, könnte eine zukünftige Zahlungsoption werden.

SpaceX-Werbetafel: Ist es legal?

Jakhu erklärt, dass das Projekt wahrscheinlich sowohl von den amerikanischen als auch von den kanadischen Behörden genehmigt werden muss.

Auf amerikanischer Seite benötigt SpaceX eine Lizenz der Federal Aviation Administration. Jakhu sind keine Werbebeschränkungen bekannt, die das Projekt behindern könnten. Er stellt auch fest, dass die Vereinigten Staaten im ersten Verfassungszusatz ein sehr mächtiges Gesetz haben – die Redefreiheit.

Wann wird Flick angezeigt?

Das ist ziemlich weit gefasst, sagt Jakhu und bezieht sich auf den Änderungsantrag.

Auf kanadischer Seite könnte GEC auf mehr Widerstand seitens der Behörden stoßen. Eine Regelung, die hier gelten könnte, ist Jakhu jedoch nicht bekannt.

Im Moment hat SpaceX wahrscheinlich Entwarnung, um seine kleine Werbetafel auf den Markt zu bringen. Aber es könnte in Zukunft einer größeren Aufsicht unterliegen, wenn seine Missionen beginnen, die Sicht auf den Nachthimmel zu stören.

David koplow , ein auf internationales Recht spezialisierter Professor an der Georgetown University, weist darauf hin, dass Invers dass SpaceX bereits wegen seiner Starlink-Internetdienstkonstellation mit rechtlichen Herausforderungen konfrontiert war.

Die Konstellation wird seit dem ersten Start von 60 Satelliten im Mai 2019 von Astronomen unter die Lupe genommen. Die Satelliten arbeiten in einer viel niedrigeren Höhe als konkurrierende Konstellationen – etwa 550 Kilometer über der Erde. Das Unternehmen hat die Genehmigung zum Start von bis zu 42.000 Satelliten beantragt.

Im Jahr 2019 tauchten Berichte auf, dass frühe Chargen die Arbeit der Astronomen bereits gestört haben. Gwynne Shotwell, Präsidentin von SpaceX, sagte WeltraumNews zu der Zeit, als diese Probleme unerwartet waren. Seitdem hat das Unternehmen Schritte unternommen, um die Sichtbarkeit der Satelliten zu reduzieren.

SpaceX startet im Mai 2021 eine Reihe von 60 Starlink-Satelliten.SOPA Images/LightRocket/Getty Images

Die Starlink-Pläne von SpaceX sind jedoch auf rechtlichen Widerstand gestoßen. Viasat, ein Telekommunikationsunternehmen, das auch einen Satelliten-Internetdienst betreibt, hat eine US-amerikanische Einreichung beim Berufungsgericht im District of Columbia im Mai 2021. Die Einreichung soll ein Überdenken der Entscheidung der Federal Communications Commission erzwingen, SpaceX den Start von fast 3.000 weiteren Starlink-Satelliten zu ermöglichen.

wann kommt el camino raus

Alle sind sich einig, dass wir sagen können, dass das, was passiert, sich auf die Atmosphäre, den Nachthimmel und den Weltraum auswirkt, sagte John Janka, Chief Officer von Viasat für globale Regulierungs- und Regierungsangelegenheiten Wissenschaftlicher Amerikaner damals . Aber niemand hat es quantifiziert oder bestimmt, wie man es am besten abschwächen kann.

Es wird derzeit darüber diskutiert, wie man diese Probleme in Zukunft am besten bewältigen kann. Jakhu sagt, dass eine für Oktober dieses Jahres geplante internationale Konferenz prüfen wird, wie die Ergebnisse von a . am besten umgesetzt werden können Bericht vom Dezember 2020 in diese Probleme.

Die Dark and Quiet Skies Conference für Wissenschaft und Gesellschaft findet vom 3. bis 7. Oktober 2021 in Santa Cruz de La Palma, Spanien, statt. Sie wird vom Büro der Vereinten Nationen für Weltraumangelegenheiten, der Internationalen Astronomischen Union und dem Instituto de Astrofísica de Canarias organisiert.

Der Bericht vom Dezember 2020, auf dem die Konferenz basiert, wurde erstellt vier Empfehlungen für die Satellitenkonstellationsindustrie:

  1. Sensibilisieren Sie wichtige Stakeholder.
  2. Entwerfen Sie Missionen, um negative Auswirkungen auf astronomische Beobachtungen zu minimieren.
  3. Entwerfen Sie Satelliten, um negative Auswirkungen auf astronomische Beobachtungen zu minimieren.
  4. Führen Sie Satellitenoperationen so durch, dass negative Auswirkungen auf astronomische Beobachtungen minimiert werden.

Auch wenn der Start von SpaceX in Zukunft zu größeren und besser sichtbaren Satelliten führt, sind bereits Maßnahmen im Gange, um sicherzustellen, dass der Himmel klar bleibt. Aber bis es zu entschiedeneren Maßnahmen kommt, behalte diesen Raum im Auge.

Anmerkung der Redaktion, 25.08.21: Dieser Artikel wurde aktualisiert, um klarzustellen, dass der Satellit/die Werbetafel von GEC gebaut wird und SpaceX die Rakete bereitstellt, die die Schöpfung in die Umlaufbahn bringt.