'Spider-Man 3' könnte das Schlimmste an Peter Parker von der MCU beheben

Für einen Charakter, der von Verantwortung geprägt ist, war Peter Parker von Tom Holland noch nie so verantwortungsbewusst.



Tatsächlich seit seinem Debüt im Jahr 2016 Captain America: Bürgerkrieg , Hollands Spider-Man hat mit den Folgen seines rücksichtslosen Handelns zu kämpfen. Im Jahr 2017 Spider-Man: Heimkehr , er hat fast die Menschen im Wert einer ganzen Fähre wegen seiner eigenen Dummheit getötet. Im Jahr 2019 Spider-Man: Weit weg von Zuhause , vertraute er jemandem, den er einige Tage zuvor getroffen hatte, mächtige Stark-Technologie an.

Als Ergebnis dieser Entscheidungen gab es immer eine seltsame Kluft zwischen dem Peter Parker der Marvel-Comics, der große Verantwortung übernahm, bevor er ein Superheld wurde) und Hollands jüngerer, impulsiverer Version des Charakters.



Spider-Man: Kein Weg nach Hause hat das Potenzial, dieses Element von Hollands Charakter zu korrigieren und den Web-Slinger mehr mit seinem Comic-Selbst in Einklang zu bringen.



Tom Holland und Benedict Cumberbatch in Spider-Man: Kein Weg nach Hause Marvel Studios

Pass auf, was du dir wünschst – am Ende von Spider-Man: Weit weg von Zuhause , Peter Parkers Identität als Spider-Man im Marvel Cinematic Universe wurde der Welt von niemand geringerem als J. Jonah Jameson (J.K. Simmons) enthüllt. Es ist ein wichtiger Moment für den Charakter – einer, der als anregender Vorfall für das diesjährige dient Spider-Man: Kein Weg nach Hause .

Wie offenbart durch der Trailer wurde Anfang dieser Woche veröffentlicht , Spider-Man: Kein Weg nach Hause sieht Hollands Peter Parker gehen Doktor Seltsam (Benedict Cumberbatch) in der Hoffnung, das Ende des Jahres rückgängig zu machen Weit weg von zu Hause und Wiederherstellung seiner geheimen Identität. Als Strange jedoch genau das tut, beginnt Peter, Sonderwünsche zu stellen. Plötzlich will er nicht jedermann um zu vergessen, dass er Spider-Man ist – nur der größte Teil der Welt.



Peters zweite Vermutungen und Manipulationen wirken sich auf das Ergebnis von Stranges Zauber aus, stören das Gleichgewicht des Multiversums und öffnen die Tür für Charaktere (und Schauspieler) aus Sonys Vorgänger Spider Man Filme in die MCU zu überqueren. Es ist eine Situation, die, wie Strange sagt, das direkte Ergebnis davon ist, dass Peter zwei verschiedene Leben führen möchte, was ihn zum Grund für all das Chaos macht, das hereinkommt Kein Weg nach Hause .

Seien Sie vorsichtig, was Sie sich wünschen, Parker.Marvel Studios

Geben und Nehmen – vorausgesetzt das Spider-Man: Kein Weg nach Hause Anhänger ist die Ursache für all sein multiversales Chaos, das bedeutet, dass der Film Hollands Peter Parker in eine Situation bringt, in der er noch nie zuvor war.

Joe Rogan und Neil Degrasse Tyson



Sowohl Heimkehr und Weit weg von zu Hause , alles, was Peter tun musste, um seine Fehleinschätzungen zu korrigieren, war, die Schurken dieser Filme zu überwältigen, auszutricksen oder auf andere Weise am besten. Aber die Kein Weg nach Hause Der Trailer deutet darauf hin, dass es nicht ausreicht, Doc Ock (Alfred Molina) oder Green Goblin (Willem Dafoe) zu besiegen, um das zu stoppen, was im Universum schief gelaufen ist.

Das liegt daran, dass diese Gegner nicht die Real Schurken des Films, zumindest nicht in dem Sinne, dass sie für das multiversale Aufbrechen des Films verantwortlich sind. Stattdessen liegt diese Schuld allein auf Peters (und in gewissem Maße auch auf Doctor Stranges) Schultern.

Zendaya und Tom Holland in Spider-Man: Kein Weg nach Hause Marvel Studios

Es ist Peters Mangel an Verantwortung und seine Unfähigkeit zu akzeptieren, dass er nicht genau kontrollieren kann, wer von seiner geheimen Identität weiß, was dazu führt, dass Stranges Zauber schief geht. Um zu verhindern, was im Film schief läuft, muss Peter daher ein Opfer bringen – etwas, das er in der MCU wirklich noch nicht getan hat.

Wird er lernen, die ganze Welt zu akzeptieren, wenn er sein Geheimnis kennt, oder wird er das Vertrauensverhältnis eintauschen, das er mit MJ (Zendaya), Ned (Jacob Batalon) und Tante May (Marisa Tomei) aufgebaut hat, um seine Anonymität wieder herzustellen? Wenn er wieder Ordnung in sein Universum bringen und das Leben seiner Bewohner retten möchte, muss er sich zwischen diesen beiden Möglichkeiten entscheiden und sich mit den Folgen der jeweils entscheiden, die er wählt.

wann kommen joker-tickets in den verkauf

Mit anderen Worten, er muss tatsächlich ausnahmsweise der Verantwortliche sein.

Natürlich besteht immer die Möglichkeit, dass die Handlung von Spider-Man: Kein Weg nach Hause ist nicht so klar, wie es der Trailer vermuten lässt. Es ist möglich, dass Peter das Multiversum reparieren kann, ohne sich über seine geheime Identität entscheiden zu müssen, oder, wie einige Fans meinen, hinter all dem Chaos im Film jemand anderes steckt. Beide Optionen sind legitime Möglichkeiten, aber sie bieten auch einen einfachen Ausweg für Peter Parker aus Holland.

Und davon hat er ehrlich gesagt schon mehr als genug.

Es ist Zeit, eine Wahl zu treffen, Peter.Marvel Studios

Die Invers Urteil – Die Bildschirminterpretation von Peter Parker von Marvel Studios hat sich immer in die jüngere, jugendliche Seite des Charakters gelehnt – mit unterschiedlichem Erfolg. In Spider-Man: Kein Weg nach Hause Es könnte jedoch endlich Zeit für den Spider-Man der MCU sein, erwachsen zu werden.

Spider-Man: Kein Weg nach Hause kommt am 17.12.2021 in die Kinos.