Star Wars hat vielleicht gerade seinen ersten Transgender-Charakter auf dem Bildschirm vorgestellt

Star Wars hat möglicherweise seinen ersten Trans-Charakter.



Seit 44 Jahren beschränkt sich die Vertretung von LGBT+ innerhalb des Franchise auf Spin-off-Comics und einen gleichgeschlechtlichen Kuss im Hintergrund von Der Aufstieg Skywalkers . Aber die neueste Star Wars-Show könnte dem Franchise endlich seine erste echte LGBT+-Darstellung geben. In Die schlechte Charge , eine Zeichentrickserie über ein Team mutierter Klonkrieger, die am 4. Mai auf Disney+ uraufgeführt wurde, könnte ein neuer Charakter diese Galaxie auf unerwartete Weise neu definieren.

Ist Omega ein Trans-Klon? In einer Folge entfacht das neueste Mitglied von Bad Batch bereits eine aufregende neue Star Wars-Debatte.



Final Fantasy 7 und 10 gleiches Universum

Ähnlich wie der Rest des Bad Batch ist Omega ein verbesserter Klon, der sich, absichtlich oder nicht, von der identischen Replikation der Millionen von Jango Fett-Klonen unterscheidet, die wir in Star Wars sehen. Sie sieht nicht wie der Rest der Klone aus, aber warum sollte sie das tun? Sie ist jung und altert anscheinend normal wie Boba Fett (anstelle der gentechnisch beschleunigten Rate) und (wie bei den anderen verbesserten Klonen) könnte ihr Aussehen durch den Klonprozess verändert worden sein.



Wenn sie also ein Klon ist, ist vielleicht ein Teil ihrer Verbesserung die Tatsache, dass sie ein Mädchen ist. Da ihre Quelle als Klon wahrscheinlich männlich ist, würde dies sie technisch gesehen zu einer Transgenderin machen. Es mag nicht die gleiche Definition des Begriffs sein, der wir hier auf der Erde begegnen, aber wenn ein Klon auf Kamino mit einem Cisgender-Männchen identisch sein soll und später als weiblich präsentiert wird, reicht dies aus, um als Trans-Repräsentation angesehen zu werden.

Es ist zwar nicht klar, von wem genau Omega ein Klon ist, aber die führende Optionen sind alle männlich. Es gibt die offensichtliche Wahl in Jango, zusammen mit einigen dunklen Kandidaten, darunter Palpatine, Count Dooku und Obi-Wan Kenobi. Wenn sich herausstellt, dass einer dieser Charaktere die Quelle von Omegas DNA ist, bedeutet dies immer noch, dass ihr Geschlecht irgendwo auf dem Weg geändert wurde und sie sich jetzt als weiblich präsentiert.

Die unruhige Transgeschichte von Star Wars

Omega auf Kamino.Lucasfilm



Die Beziehung von Star Wars zur Transrepräsentation ist gemischt. Nach Mandalorianer Schauspielerin Gina Carano verspottete offen die Praxis, Pronomen in den sozialen Medien anzuzeigen, Transstar-Wars-Fans waren nicht hoffnungsvoll in Bezug auf die Zukunft der Transrepräsentation. Obwohl Carano später gefeuert wurde, sind die einzige Trans-Darstellung im gesamten Star Wars-Fandom bisher zwei nichtbinäre Jedi, die in . eingeführt wurden Die Hohe Republik Comic-Bücher.

Ein Trans-Charakter, der in vorgestellt wird Die schlechte Charge würde auch große Auswirkungen auf die Zukunft des Franchise haben. Wenn Klone die Fähigkeit haben, durch eine Mutation die Geschlechter zu tauschen, könnten weibliche Palpatine-Klone ähnlich wie Reys Vater durch das Universum wandern. Es ist unwahrscheinlich, dass wir sie auf dem Bildschirm sehen werden, aber die Auswirkungen sind weitreichend.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass Omega gentechnisch verändert wurde, um weiblich zu sein, und es war nicht nur eine Mutation wie die Bad Batch. Wenn das Imperium über die Technologie verfügt, um Klone am anderen Ende des Geschlechterspektrums zu erstellen, könnte es beispielsweise für Rey Möglichkeiten geben, eine Tochter mit Kylos DNA oder einem ehemaligen Klontruppen irgendwie zu klonen Kapitän Rex einen Trupp weiblicher Klonsoldaten wie einen Star Wars auszubilden Dora Milaje .



Die Einführung eines Transcharakters durch Klonen ist auch eine knifflige Nadel für Lucasfilms Geschichtenerzählen. Dies würde zwar technisch Omega zu einem Trans-Charakter machen, wäre es kein Problem, wenn eine Cisgender-Schauspielerin ihre Stimme oder ihr Image liefert, sollte Omega den Sprung in die Live-Action schaffen. Im Grunde genommen, wenn Omega trans ist, hat sie sich als Fötus verändert.

Schließlich

Omega greift zu den Waffen, um ihren neuen Klonfreunden zu helfen. Lucasfilm

ist Toby Fox, der ein weiteres Spiel macht

Für Trans-Star Wars-Fans ist das nahe genug. ire Gallagher, die Co-Moderatorin des Star Wars-Podcasts Die Khetanna-Besetzung erzählt Invers diese Aufnahme würde noch lange auf sich warten lassen.

Schließlich ein offizieller LGBTQ-Repräsentant, abgesehen von einem mickrigen Ein-Sekunden-Kuss am Ende einer neun Filme langen Saga, sagt Gallagher und bezieht sich auf den Rise of Skywalker-Moment.

Während es in Star Wars eine LGBT+-Darstellung gab, beschränkte sie sich hauptsächlich auf die Comics und Bücher mit Charakteren wie Doktor Aphra . Die Darstellung auf dem Bildschirm ist eine ganz neue Grenze. Gallagher ist jedoch von einem Aspekt von Omegas Charakter nicht begeistert.

Ich war sehr enttäuscht, dass die Kreativen den binären Weg der Geschlechter gewählt haben, sagen sie. Sie sagten Mädchen und mein Herz fiel. Sie hatten eine riesige Chance, Omega nicht-binär zu machen und haben es vermasselt.

Dennoch ist jede Darstellung es wert, gefeiert zu werden. Jeder, der das sieht, kann lernen und Transfolx kann man hören und sehen, dass unsere Existenz gültig ist, denn so wie es scheint, tun wir es nicht.

Ist Omega also trans?

Omega verlässt Kamino zum ersten Mal.Lucasfilm

Es hängt davon ab, von wem sie geklont wurde und wie man Trans definiert, aber es wird immer wahrscheinlicher, dass dies der perfekte Charakter für das Star Wars-Universum im Jahr 2021 ist. Sie versteckt definitiv eine Hintergrundgeschichte, die wir in späteren Episoden sehen werden, als Schlechte Charge Chefautorin Jennifer Corbett erzählt Invers .

Wer Omega ist und wie ihre Hintergrundgeschichte für die Serie relevant ist, ist etwas, das wir definitiv untersuchen, Corbett.

Egal, ob Omega Transgender ist oder nicht, ihre Geschichte wird zumindest LGBTQ-Erfahrungen auf ihre Art widerspiegeln. Als Kind, das sich in seiner Erziehung immer anders fühlte und dann wie sie mit einer gefundenen vierköpfigen Familie mitfährt, steht Omega beispielhaft für die Verfremdung und Zugehörigkeit, mit der so viele LGBTQ-Menschen konfrontiert sind. Auch wenn die Darstellung nicht kanonisch ist, ist sie für diejenigen da, die sie brauchen.

Wenn Omega als Transgender bestätigt wird, hat Gallagher einige Worte für diejenigen, die glauben, dass in der Star Wars-Fernsehgalaxie kein Platz für Transmenschen ist, seien es Klone, Menschen oder Außerirdische.

fortnite suche zwischen einer riesigen felsendame

Wenn Sie die Anerkennung einer Gruppe von Menschen stört, holen Sie sich Hilfe, sagen sie. Die Macht ist bei uns und heißt alle willkommen.

Die schlechte Charge streamt jetzt auf Disney+.