'Star Wars: Rebels' wird den Ursprung der Keilantillen verändern

Neben Luke Skywalker ist Wedge Antilles der einzige X-Wing-Pilot, der Angriffe überlebt hat beide Todessterne , aber jetzt steht er möglicherweise vor einer immer größeren Herausforderung: dem Retcon. Als der neue Star Wars-Kanon vorwärts marschiert Rebellen , die geliebten Keilantillen bekommen ein neues und offiziell Ursprungsgeschichte.

In einem neuen Clip aus einer kommenden Folge von Rebellen Wir erfahren, dass Wedge tatsächlich dem Imperium gedient hat, bevor er sich der Rebellion angeschlossen hat. In dem Clip erwähnt er, dass er Frachtschiffe flog, bevor er sich dem Imperium anschloss. Im alten Kanon ließ Wedge tatsächlich Fracht laufen, obwohl er direkt von dieser Aufgabe zur Rebellion überging. Hier wurde festgestellt, dass Wedge früher an das Imperium glaubte und es nicht nur tolerierte. Und jetzt scheitert Wedge mit einer Reihe anderer TIE Fighter-Piloten an der Rebellion, alle mit Hilfe der amtierenden mandalorianischen Badass Sabine.

Im Pantheon der Star Wars-Charaktere des erweiterten Universums herrscht Wedge als beliebtes Jedermann mit kühlem Kopf. Und im Gegensatz zu Mara Jade oder Großadmiral Thrawn ist Wedges großer Anspruch auf Ruhm, dass er legitim ist im die originalen Star Wars Filme. Aber auch in seinen früheren kanonischen Auftritten hat Wedges Identität bereits wurde wieder verbunden - und in der gleich Film nicht weniger! Im Eine neue Hoffnung Zwei verschiedene Schauspieler spielten Wedge: Dennis Lawson für die meisten seiner Szenen, aber auch gefälschter Wedge, Colin Higgins.



Wird sich der echte Keil bitte hinsetzen? Dennis Lawson (LINKS) und Colin Higgins (RECHTS) starwars.com

Während Fake Wedge (Higgins) vor dem großen Todessternangriff nur in der Besprechungsraumszene von Yavin IV zu sehen ist, befindet sich Real Wedge (Lawson) im Cockpit des X-Wing, wo er lebt, um in beiden einen weiteren Tag zu kämpfen Das Imperium schlägt zurück und Die Rückkehr des Jedi. Obwohl sowohl gefälschte als auch echte Wedges englische Schauspieler waren, waren ihre Zeilen in Eine neue Hoffnung wurden beide vom selben amerikanischen Synchronsprecher David Ankrum synchronisiert. Deshalb der Keil, der sagt: Das ist unmöglich, selbst für einen Computer! klingt genauso wie der Wedge, der sagt: Beute in der Größe dieses Dings! Es ist dieselbe Person, die spricht.

Für die meisten ist Dennis Lawson der kanonische Keil, der denkwürdig ist, weil er seinen leichten britischen Akzent in seinem verwenden kann Das Imperium schlägt zurück und Die Rückkehr des Jedi Auftritte. Und zu Ehren seiner durcheinandergebrachten Geschichte ist die animierte neue In-Canon-Version von Wedge on Rebellen sieht meistens aus wie Dennis Lawson, spricht aber mit einem ausgesprochen amerikanischen Akzent. Noch keine Neuigkeiten wenn Rebellen wird erklären, warum sich Wedges Gesicht während des Fliegens eines X-Wing geändert hat oder warum sich seine Stimme vor der Schlacht von Hoth geändert hat.