Sylvie ist nicht nur 'Lady Loki', sagt Sophia Di Martino zu Inverse

Sylvie Laufeydottir ist die mysteriöseste Figur im Marvel Cinematic Universe.



Nach ihr schockierende Enthüllung am Ende von Loki Episode 2, sie ist jetzt die Hälfte eines schelmischen Duos als Variante des Trickster-Gotts selbst. Obwohl sie sich wie Loki kleiden und benehmen mag, ist Sylvie etwas völlig Neues. Sylvie wird von Sophia Di Martino gespielt und hat ihren eigenen Look, ihre eigene Persönlichkeit und vor allem ihre eigene Geschichte.

Dies ist nicht die Geschichte von Loki, die als Lady Loki wiedergeboren wird, erzählt Di Martino Invers . Das ist nicht die spezielle Geschichte, die wir erzählen.



Also, was ist die Geschichte? Loki will sagen? Auf halbem Weg durch die Serie hat sich die Show zu einem Planeten- und Zeithüpfer-Mysterium entwickelt, das aufdeckt Schichten der Täuschung nach dem Weg. Sylvie, früher bekannt als Lady Loki oder die Variante, ist nicht die rein böse Serienmörderin, die Agent Mobius aus ihr gemacht hat. Sylvie wiederum sagt Loki, dass die Agenten der Time Variance Authority nicht das sind, was sie sagen – sie brechen die Zeitlinie Varianten wie sie, die von der TVA verhaftet und versklavt wurden.



Sylvies erster Auftritt in den letzten Momenten von Loki Folge 2. Marvel Studios

wie man sich ohne kalorien betrinkt

Zum Glück wird Sylvies Charakter nicht lange ein vollständiges Rätsel sein. Ein kürzlich Twitter-Featurette denn die Serie zeigt bisher ungesehenes Filmmaterial von Sylvies Hintergrundgeschichte, einschließlich einer jungen Version von sich selbst. Für Di Martino war diese Hintergrundgeschichte unerlässlich, um Sylvies Charakter zu erschaffen.

Es hat mir wirklich geholfen, weil man eine Person nicht wirklich verstehen kann, bis man ihre Geschichte kennt und was sie durchgemacht hat, sagt sie. Es war super wichtig für mich, genau zu wissen, was passiert ist, warum sie so wütend ist und worum es bei dieser Mission geht. Ich freue mich, dass Sie auch ein bisschen mehr darüber erfahren.

Es geht um Zeit Loki ist raus.



Sylvies bisherige Reise hat die MCU bereits in mehrfacher Hinsicht verändert. In Episode 3 folgerte Sylvie Loki ist vielleicht bisexuell , und er vermutete dasselbe von ihr und machte die beiden offiziell zu den ersten großen Marvel-Charakteren, die als LGBTQ + herauskamen.

In der Szene im Zug ging es darum, seine Sexualität darzustellen und sicherzustellen, dass sie zum ersten Mal da draußen war, sagt Di Martino. Es war einfach so wichtig. Es ist in den Comics, seit es sie gibt. Es ist also an der Zeit, dass Loki raus ist.

Loki und Sylvie verbinden sich im Zug von Lamentis 1. Marvel Studios



Sie ist jedoch nicht so schnell, um Lokis Genderfluidität zu bestätigen. Obwohl dieser Aspekt bereits in beiden Werbematerialien für Loki und in einem Invers Interview Mit Tom Hiddleston und dem Chefautor Michael Waldron erklärt Di Martino, dass dieses Element der Repräsentation zwar für Regisseurin Kate Herron und die Besetzung sehr wichtig ist, die Sache jedoch komplizierter ist.

Obwohl sich diese Darstellung durch die Handlung zieht, ist es nicht das, was Loki geht es laut Di Martino um alles.

Ich denke, in der Geschichte, die wir erzählen, geht es nicht unbedingt um Genderfluidity, sagt sie, sondern Sylvie ist eine Variante von Loki, aber sie ist Sylvie, eine Figur und eine Person für sich.

Obwohl Loki immer noch geschlechtsneutral ist, sollten Sie Sylvie nicht als die weibliche Version von ihm betrachten. Sie mögen untrennbar miteinander verbunden sein, aber sie hat ihre eigene Geschichte.

Loki und Sylvie: Zwei Seiten einer chaotischen Medaille? Marvel Studios

Di Martino studierte auch Lokis Auftritte innerhalb der MCU, von Thor den ganzen Weg zu Avengers: Infinity War . Aber es gibt immer noch Teile des Charakters, die in diesen Filmen nicht offensichtlich sind, was bedeutete, direkt zur Quelle zu gehen: Der Loki-Vortrag , eine Einführung in alle Dinge von Loki von Tom Hiddleston, der sie vor der Produktion an die Besetzung und die Crew geliefert hat Loki begann.

Er hat uns alle zusammengebracht, Besetzung und Crew, sagt Di Martino. Wir hatten Snacks und es war ein bisschen wie in der Loki-Schule, was großartig war. Und er hat uns einfach alles erzählt, was er über Loki und seine Erfahrung in den letzten 10 Jahren mit diesem Charakter weiß.

Während dieser Vortrag für alle Beteiligten aufschlussreich war, war er für sie besonders hilfreich, da sie im Wesentlichen Aspekte dieses Charakters teilte.

Es war so hilfreich, all dieses Wissen zu hören, weil er diesen Charakter besser kennt als jeder andere auf der Welt, sagt Di Martino. Ihn alles fragen zu können, weil er so viel über die MCU und Loki als Charakter weiß, war super hilfreich.

Loki streamt jetzt auf Disney+.