Gift 2 in der MCU? Kevin Feige schürt ein riesiges Spider-Man-Multiversum-Gerücht

Seitdem ist es nicht mehr wie früher Morbius Anhänger. Nachdem der kurze Teaser enthüllte, dass Michael Keatons Geier anscheinend vom Marvel Cinematic Universe in den Filmvers von Sony übergegangen ist, sehen die rechtlichen und kanonischen Mauern zwischen den beiden Franchises wackeliger denn je aus. Wille Gift: Lass es Gemetzel geben der Film sein, um sie endgültig niederzuschlagen?



In einem neuen Interview wirft der CEO der Marvel Studios, Kevin Feige, ein bisschen mehr Benzin darauf Gift 2 MCU-Theorien.

Venom und das Marvel Cinematic Universe

In einem ausführlichen Interview mit Verrottete Tomaten , Feige lehnte es im Wesentlichen ab, sich dazu zu äußern, ob Venom dem Marvel Cinematic Universe beitreten könnte, indem er seinen Lieblingssatz verwendet, würde ich nichts vollständig ausschließen. Hier das vollständige Zitat:



Ich möchte natürlich nicht über Gerüchte oder Spekulationen darüber sprechen, was passieren könnte und was nicht, wenn es um Charaktere geht, die Marvel Studios noch nicht auf die Leinwand gebracht hat. Aber ich werde sagen, was ich immer gesagt habe, nämlich dass ich seit 20 Jahren bei Marvel bin, würde ich nichts abtun. Ich würde nichts komplett ausschließen. Wann und wie und wo bleibt abzuwarten. Jedes Gerücht, das Sie online lesen, kann zwischen morgen und nie passieren.

Im selben Interview deutet Feige auch an, dass sich die Beziehungen zwischen Marvel und Sony seit der Spider-Man-Apokalypse von 2019 erwärmt haben, als die beiden Unternehmen fast keinen neuen Deal aushandeln konnten, der Peter Parker im MCU halten würde:

fantastische tiere und wo sie zu finden sind new york
Glücklicherweise erkannten Tom Rothman und Bob Iger und Alan Horn und Alan Bergman und Tom Holland selbst: „Würde es nicht einfach mehr Spaß machen, wenn wir einfach weitermachen? Lassen Sie uns nicht Geschäft oder Politik in die Quere kommen.“



Es scheint also wahrscheinlicher denn je, dass Venom irgendwann in der MCU auftauchen könnte, aber wird es in seiner kommenden Fortsetzung passieren?

Gift 2 im MCU?

Gift: Lass es Gemetzel geben .Sony

Lassen Sie zuerst die Grundlagen abdecken. In einem Interview im Mai 2021 mit IGN , Gift: Lass es Gemetzel geben Regisseur Andy Serkis versuchte zu bestätigen, dass sein Film nicht im Marvel Cinematic Universe ist – und ließ auch einige nicht so subtile Hinweise fallen, die auf das Gegenteil hindeuten. Er sagte:

Offensichtlich gibt es Verbindungen zwischen Gift und Spider Man und das Marvel-Universum und die Spider Man Geschichte. Wir behandeln dies sehr, als wäre es seine eigene Welt. Die Gift Geschichte ist seine eigene Welt. Es gibt natürlich Nicken und kleine Momente, aber im Großen und Ganzen ist er sich dessen nicht bewusst. Sie kennen zu diesem Zeitpunkt keine anderen Charaktere wie Spider-Man. So haben wir uns entschieden, diese spezielle Episode des Films zu spielen, aber wir werden abwarten und sehen. Wir werden sehen, welche Kleinigkeiten Sie daraus heraussuchen können.



Was ist von diesem Zitat zu halten? Einerseits ist es klar Gift 2 wird nicht direkt mit der MCU interagieren, aber es kann auch viele kleine Hinweise auf eine Verbindung geben.

Sie sind sich nicht bewusst, an dieser Stelle ist eine besonders interessante Wortwahl, die darauf hindeutet, dass eine Brücke zwischen diesen filmischen Universen bereits existiert, aber noch niemand überquert hat.

Warum die Verzögerung? Es könnte so einfach sein wie der Filmplan von Marvel und Sony.

Venom 2: Ins Multiversum ?



Eine klare Spider-Man-Referenz im Trailer für Morbius Wunder

wann wurde die erste sherlock holmes geschichte veröffentlicht

Hier ist das Problem. In der kommenden Slate von Spidey-Themenfilmen, Gift: Lass es Gemetzel geben ist zuerst. Das heißt, wenn Marvel und Sony eine große Multiversum-Kooperation planen, wird dies erst danach passieren Gift 2 erscheint bereits am 24.09.2021.

Ein paar Monate später, Spider-Man: Kein Weg nach Hause Es wird erwartet, dass das Multiversum weit aufgerissen wird. Der Film, der im Dezember 2021 uraufgeführt wird, soll Spider-Man-Charaktere aus Nicht-MCU-Filmen zeigen, darunter Alfred Molinas Doc Ock, Jamie Foxxs Electro und vielleicht sogar ein paar ältere Spider-Men. Danach macht es viel mehr Sinn für Morbius (Veröffentlichungsdatum, Januar 2022), um einen Charakter wie Vulture zu zeigen, der technisch in die MCU gehört.

Aber weil Gift 2 kommt vorher raus Spider-Man 3 , das bedeutet leider, dass Eddie Brock noch nicht an der Multiversum-Party teilnehmen kann. Andererseits könnte sein Film basierend auf dem, was Andy Serkis Anfang dieses Jahres sagte, noch ein paar Hinweise auf die kommenden Dinge enthalten.

Gift: Lass es Gemetzel geben Premiere am 24.09.2021.