Das Video zeigt die beeindruckenden Ergebnisse eines kürzlich aufgetretenen SpaceX-Fehlers

Was hoch geht muss auch wieder runter kommen. Aber einige Stürze sind explosiver als andere.

Am frühen Freitagmorgen fingen Sterngucker mit Adleraugen etwas Seltsames am Himmel - eine Schießerei aus lodernden Trümmern, die sich über dem pazifischen Nordwesten auflösten. Experten erkannten schnell, dass dies nein war UFO - Vielmehr scheint es sich um Fragmente einer SpaceX-Rakete zu handeln.

Die Rakete wurde als Teil von SpaceX identifiziert Starlink-Programm sicher wieder in die Atmosphäre eintreten und sich auflösen, seine Fragmente verbrennen beim Wiedereintritt. Starlink ist Elon Musks Bestreben, satellitengestütztes Internet an fast jedem Ort der Erde verfügbar zu machen.



Die anschließende Lichtshow sorgte für Aufsehen, es bestand jedoch keine Gefahr.

Die von den Leuten geposteten Videos der brennenden Rakete bleiben auf Twitter für alle sichtbar.

Atem der Wildnis 2 zelda

Was war die SpaceX-Rakete, die in der Atmosphäre verbrannt ist?

Folgendes wissen wir: Am 4. März startete SpaceX eine neue Charge von Starlink Satelliten an Bord a Falke 9 Rakete.

Starlink ist ein Internet aus dem Weltraum-Produkt, das auf vielen miteinander verbundenen Satelliten basiert, um den Nutzern hier auf der Erde ein schnelleres Internet aus dem Weltraum zu bieten.

Der Start selbst verlief gut. Aber dann scheinen die Dinge schief gegangen zu sein. Jonathan McDowell , ein Astrophysiker des Harvard Center for Astrophysics, der in seiner Freizeit das Kommen und Gehen der Umlaufbahn verfolgt, erzählt Invers dass die zweite Stufe der Rakete anscheinend nicht richtig desorbiert wurde.

Die zweite Stufe von Falcon 9 nach dem Start von Starlink am 4. März konnte kein Deorbit verbrennen und tritt nun nach 22 Tagen im Orbit wieder ein. Sein Wiedereintritt wurde aus der Gegend von Seattle gegen 26.00 Uhr UTC am 26. März beobachtet. Jonathan McDowell / Twitter

Der Start war erfolgreich, nur die sichere Entsorgung der zweiten Stufe fand nicht statt, so dass sie 22 Tage lang lief, erzählt McDowell Invers.

Er fügt hinzu, dass die Rakete zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Umlaufbahn darstellte.

Die Flugbahn der fehlerhaften Rakete der zweiten Stufe bedeutete, dass sie eher landeinwärts als nach außen zum Meer flog. Das meiste davon wird sich beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre auflösen, wie ein Sternschnuppe. Aber McDowell sagt, ein paar Brocken der Rakete könnten es zu Boden schaffen.

(Es ist möglich), dass einige dichte Motorkomponenten den Boden berühren - vielleicht über die Grenze zwischen Kanada und Montana, sagt er.

Es wäre nicht das erste Mal, dass dies mit einer SpaceX-Rakete passiert. Im Jahr 2016 fiel laut Space eine SpaceX-Rakete über Indonesien auf die Erde Raumfahrt 101 . Es wurden mindestens zwei große Fragmente gemeldet, die an Land landeten.

Woher wissen wir, dass es eine SpaceX-Rakete war?

Das Büro des Nationalen Wetterdienstes in Seattle sah sich Videos und Fotos des Vorfalls an und stellte fest, dass es sich wahrscheinlich eher um eine SpaceX-Rakete als um einen Bolidenmeteor handelte, was McDowell bestätigte.

Basierend auf dem beobachteten Video sieht dies wahrscheinlicher aus als ein Bolidenmeteor oder ein ähnliches Objekt, da sie sich beim Aufprall auf unsere Atmosphäre viel schneller bewegen würden, twitterte das Büro.

In den Tweets heißt es: Während wir auf eine weitere Bestätigung der Details warten, finden Sie hier die inoffiziellen Informationen, die wir bisher haben. Die weit verbreiteten hellen Objekte am Himmel waren die Trümmer einer Falcon 9-Rakete der 2. Stufe, die keinen erfolgreichen Deorbit-Brand hatten. Basierend auf dem beobachteten Video sieht dies wahrscheinlicher aus als ein Bolidenmeteor oder ein ähnliches Objekt, da sie sich beim Aufprall auf unsere Atmosphäre viel schneller bewegen würden. Derzeit sind in unserer Region KEINE Auswirkungen auf den Boden zu erwarten. Weitere Informationen werden veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind. NWS Seattle / Twitter

Die Veranstaltung war im Wesentlichen eine Veranstaltung, die sowohl für Skywatcher als auch für SpaceX-Enthusiasten vergänglich war.

Videos wurden auf YouTube und in sozialen Medien für diejenigen gepostet, die nicht in der Region Washington leben.

Hat fallender Weltraummüll jemals jemanden verletzt?

Die Flugbahn der fehlerhaften Rakete der zweiten Stufe bedeutete, dass sie eher landeinwärts als nach außen zum Meer flog. Das meiste davon wird sich beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre auflösen, wie ein Sternschnuppe. Aber McDowell sagt, ein paar Brocken der Rakete könnten es zu Boden schaffen.

(Es ist möglich), dass einige dichte Motorkomponenten den Boden berühren - vielleicht über die Grenze zwischen Kanada und Montana, sagt er.

Es wäre nicht das erste Mal, dass dies mit einer SpaceX-Rakete passiert. Im Jahr 2016 fiel laut Space eine SpaceX-Rakete über Indonesien auf die Erde Raumfahrt 101 . Es wurden mindestens zwei große Fragmente gemeldet, die an Land landeten.

Im Jahr 1997 Lottie Williams von Oklahoma wurde der erste - und bisher nur - Person, die jemals aufgezeichnet wurde, um von einem fallenden Stück Weltraummüll getroffen worden zu sein. In Lotties Fall streiften die Trümmer harmlos ihre Schulter. Das Stück war Teil einer Mission des Verteidigungsministeriums namens Midcourse Space Experiment.

Aber Mindestens ein anderes Stück hat eine Kuh getötet , da ist also das.