Was ist, wenn? Episode 1 könnte ein wildes Doctor Strange 2-Gerücht bestätigen

Was ist, wenn…? hat diese Woche seine lang erwartete erste Episode auf Disney+ uraufgeführt und markiert damit den Beginn von Marvels großartiger neuer Erkundung seines Bildschirm-Multiversums.



Zu diesem Zweck führte die erste Episode der Serie die Zuschauer in eine Realität, in der Peggy Carter (Hayley Atwell) die erste Supersoldatin der Welt wurde statt Steve Rogers (Chris Evans). Mit etwas mehr als 30 Minuten war die Episode ein starkes Argument für die superstarke Version von Peggy – offiziell bekannt als Kapitän Carter – in den kommenden Jahren zu einer wiederkehrenden Figur im Marvel Cinematic Universe zu werden.

Hayden Christensen kehrt zu Star Wars zurück

Was ist, wenn...? Stellen Sie sogar die Möglichkeit ein, dass der Charakter in einem der am meisten erwarteten kommenden Titel von Marvel auftaucht: dem nächsten Jahr Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns .



Kapitän Carters Opfer — Was ist, wenn…? 's erste Episode folgt weitgehend der gleichen Grundstruktur und den gleichen Plot-Beats wie 2011 Captain America: Der erste Rächer . Die Episode weicht jedoch während ihres letzten Akts, in dem Captain Carter von einem extradimensionalen Tentakel beschworen wird, der vom Roten Schädel (Ross Marquand) beschworen wird, in einigen wichtigen Punkten von diesem MCU-Film ab.



In einem Moment, der Steves Opfer widerspiegelt von Der erste Rächer , endet die Episode damit, dass Peggy sich und die Kreatur durch ein extradimensionales Portal wirft – die Welt rettet, aber gleichzeitig irgendwo im Multiversum verschwindet. Während die Episode damit endet, dass Peggy 70 Jahre später von Nick Fury (Samuel L. Jackson) in ihre ursprüngliche Realität zurückgebracht wird, verrät sie nichts darüber, was Peggy diese Jahrzehnte getan hat – oder wohin das Portal sie geschickt hat.

Glücklicherweise, Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns konnte beide Fragen sehr gut beantworten.

Benedict Cumberbatch als Stephen Strange im Jahr 2016 Doktor Seltsam Marvel Studios



Eine zufällige Begegnung – Erst vor wenigen Wochen begann im Internet ein interessantes Gerücht zu kursieren, das besagte: Hayley Atwell wird ihre Rolle als Captain Carter wiederholen in Live-Action-Form während Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns . Das Gerücht, obwohl unbegründet, erregte schnell die Aufmerksamkeit der Marvel-Fans. Jetzt, Was ist, wenn…? Episode 1 hat den Grundstein für einen solchen Auftritt gelegt.

Star Wars Battlefront 2 Kampagne dlc

Wie? Nun, nicht nur ist Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns wird sich stark mit den Folgen der Multiversale Frakturierung gesehen in Loki Staffel 1, aber die Fans erwarten auch, dass sie durch mehrere verschiedene Realitäten und Zeitachsen reisen wird. Das bedeutet, dass einige der alternativen Zeitleisten in gezeigt werden Was ist, wenn…? könnte im Film referenziert werden, einschließlich des Films, in dem Peggy Captain Carter wird.

Es wäre sinnvoll, wenn Strange auf seinen multiversalen Reisen im kommenden Film auf den Charakter stößt, und das nicht nur, weil Multiversum des Wahnsinns Gerüchten zufolge soll Shuma-Gorath , ein kosmischer, Tentakel-Bösewicht aus den Comics, der sich nicht viel von dem unterscheidet Monster am Ende Was ist, wenn…? Episode 1 . Eine Variante von Seltsam wird sich auch in einer zukünftigen Episode von Captain Carter kreuzen Was ist, wenn…? , was bedeutet, dass Marvel bereits plant, eine Art Verbindung zwischen den beiden Charakteren herzustellen.



Mit anderen Worten, die Doktor Seltsam Fortsetzung könnte enthüllen, wo Captain Carter gelandet ist, nachdem sie sich ihren Weg durch das Portal in erzwungen hatte Was ist, wenn...? — sowie was sie tat, als sie dort ankam.

Der Name ist Captain Carter.Marvel Studios

Die Invers Analyse – Es besteht zwar die Möglichkeit, dass Marvel die Präsenz von Captain Carter in der MCU beschränkt auf Was ist, wenn…? , es scheint genauso wahrscheinlich, dass das Studio das nicht tun wird. Tatsächlich haben die jüngsten Kommentare der Was ist, wenn…? kreatives Team haben vorgeschlagen, dass Captain Carter nicht nur sein wird ein wiederkehrender Charakter in der Serie, aber auch die in der Show eingeführten Charaktere könnten auch erscheinen in einigen von Marvels Live-Action-Filmen und zeigt.

Und nur wenige der Charaktere der Show scheinen mehr darauf vorbereitet zu sein, hinüberzugehen als Captain Carter.

Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns wird am 25. März 2022 in die Kinos kommen.