Was ist, wenn...? Episode 4 könnte den seltsamsten Teil von Spider-Man erklären: No Way Home

Doktor Seltsam hat viel durchgemacht. Im alternativen Universum der Disney+-Serie Was ist, wenn...? , dieser Verlust wird nur verstärkt.



In Episode 4, die am Mittwoch, dem 1. September, debütierte, finden wir Strange in einer schrecklichen Situation. Anstatt seine Fähigkeiten als Chirurg zu verlieren, verliert er etwas viel Wertvolleres. Und nichts wird ihn davon abhalten, das zurückzubekommen, nicht die Regeln der Zeitreise, nicht das Universum, nicht einmal der Wächter. Hier ist alles, was Sie über die neue Episode wissen müssen – und die Comics, die sie inspiriert haben.

Warnung! Spoiler für Was ist, wenn...? Folge 4 unten!



Die Änderung in der Heiligen Zeitleiste in Episode 4 von Was ist, wenn...? Ist einfach:

Was wäre, wenn Stephen Strange, anstatt bei einem Autounfall seine Hände zu verlieren, sein Herz verliert: Dr. Christine Palmer. Sie stand Stephen nach seinem Unfall zur Seite, es macht also Sinn, sie zu verlieren, würde ihn an einen dunklen Ort stürzen.



Während er immer noch trainiert und die Kräfte der Zeit- und Dimensionsmanipulation wie Doctor Strange erlangt, nutzt er sie nicht, um die Welt zu retten. Stattdessen konzentriert er sich auf Murmeltier-Tag -ing sich selbst an dem Tag, an dem er Christine verlor, immer wieder versuchte, ihr Leben zu retten, aber jedes Mal scheiterte.

Wenn Sie das zuletzt gesehen haben Was ist, wenn...? Folge und der Trailer für Spider-Man: Kein Weg nach Hause , das am 17. Dezember 2021 eröffnet, Stranges Attitude wird ziemlich ähnlich erscheinen.

Die kommende Fortsetzung, Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns , ist bereit, die vielen Zeitlinien zu erkunden, die in Loki und dokumentiert in Was ist, wenn...? .



Tatsächlich haben wir das Live-Action-Debüt dieser Figur vielleicht bereits im Trailer von . gesehen Kein Weg nach Hause . Leider gibt es keine Möglichkeit, dies vor der Eröffnung des Films im Dezember zu wissen.

Doctor Strange tritt gegen seine eigene Variante an.Marvel Studios

Zurück zu Was ist, wenn...? — Nach Stranges tragischem Verlust von Christine wird ihm von der Alten (Besuch aus dem Jenseits) gesagt, dass ihr Tod ein fester Zeitpunkt ist, der passiert, egal was er versucht. Aber das ist nicht Grund genug, damit aufzuhören, sie zu retten. Er beginnt, Kreaturen zu beschwören, um sie zu besiegen und ihre Macht zu absorbieren, einschließlich des Tentakelmonsters, das wir gesehen haben Was ist, wenn...? Episode 1.



Dies führt zu einem Kampf, der viel mehr ist Avengers: Endgame als Was ist, wenn...? . Strange im veränderten Universum, auch bekannt als Dark Strange, tritt gegen den Doctor Strange an, den wir kennen. Sie kämpfen episch, und irgendwann bittet Strange sogar den Wächter um Hilfe. Im Gegensatz zu seiner Comic-Persönlichkeit scheint der Wächter vorerst an seiner Nicht-Einmischungs-Regel festzuhalten.

Leider geht der Plan von Dark Strange nach hinten los. Er kann Christine retten, verwandelt sich dabei aber in eine abscheuliche Kreatur. Er hat seine Liebe gerettet, sich aber auf dem Weg verloren.

Könnte der Stephen Strange in Kein Weg nach Hause eigentlich Dark Strange sein?Marvel Studios

Wenn das Was ist, wenn...? Episode ist alles, was man sich vorstellen kann, Dark Strange ist eine Kraft, mit der man rechnen muss. Und es fühlt sich an, als würden wir noch mehr von ihm sehen.

John Oliver Liste der Organisationen, an die gespendet werden soll

Was ist, wenn...? streamt jetzt auf Disney+.