'Was wäre wenn' Marvel Zombies erklärt: Wie die MCU die Comics verändert und anpasst

Was ist, wenn...? viel versprochen.



Der Teaser der Serie setzte berührende emotionale Momente, rasante Witze und, ja, dieser drohende Wächter . Aber nur ein Moment hat vor allem die Begeisterung der Fans eingefangen: Marvel Zombies .

Es war nicht klar, wie, aber die Avengers mussten fleischfressende Feinde besiegen – oder sich selbst ihren Reihen anschließen.



Was jedoch nicht offensichtlich ist, ist, dass viel von What If... Zombies!? Hier ist alles, was Sie über die neue Folge wissen müssen.



Captain America im Zombie-Modus.Disney+

Call of Duty Beta-Veröffentlichungstermine

Untoter Iron Man, im Fleisch.Disney+

Was ist, wenn...? basierte auf einer Comicserie, aber die Zombies gehörten tatsächlich zu einer ganz anderen Serie. Während sich die meisten Geschichten von Zombie-Apokalypsen auf die wenigen überlebenden, nicht infizierten Charaktere konzentrieren, Marvel-Zombies machte die titelgebenden untoten Avengers zu ihren Hauptfiguren, als sie sich mit ihrer eigenen Unmenschlichkeit abgefunden hatten.



In den Comics wurde Bruce Banner in einen Zombie verwandelt und verlor die Fähigkeit, jemals wieder der Hulk zu werden, da Untot keine Emotionen mehr bedeutet, einschließlich Wut. Diese Plotdimension wurde nicht beibehalten in Was ist, wenn...? , wobei Bruce Banner als neuer, menschlicher Besucher dieser von Zombies verwüsteten Welt den Blickwinkel des Publikums liefert.

auf welchem ​​land basiert sinnoh?

Janet Van Dyne als kybernetischer Kopf, wie in Marvel-Zombies #5, veröffentlicht im Jahr 2006.Marvel Comics

Allerdings viele Marvel-Zombies Berührungen wurden auf die MCU übertragen. Erstens existiert Scott Lang nur als Kopf in einem Glas, Futurama -Stil, wurde von Janet Van Dynes Schicksal in den Comics inspiriert. Sie war zombifiziert und lebte als Kopf weiter, der in einem Glas schwebte, das mit einem kybernetischen Körper verbunden war.



Die MCU-Version der Zombies zeigt auch eine andere Stärke, die spezifisch ist für Was ist, wenn...? Das Charakterdesign in der gesamten Serie spiegelte immer mehr die Live-Action-Filme als ihre Comic-Adaptionen wider, daher war diese Episode und die karikaturhaft zombifizierten Versionen der Avengers eine künstlerische Herausforderung, die sich Marvel noch nie zuvor gestellt hatte.

Zum Glück war Marvels künstlerisches Team für die Aufgabe bereit. Ich denke, der Spaß daran ist, Captain Americas Helm zu sehen, der ziemlich gut aussieht, aber dann ist da noch das geschrumpfte, verschrumpelte Gesicht darin, Ryan Meinerding, Marvels Head of Character Design. erzählt Invers . Auf diese Weise mit den Icons spielen zu können, hat viel Spaß gemacht.

Ein weiterer riesiger Comic-Thread sorgt für eine der herzzerreißendsten Enthüllungen der Episode: Vision, der keine andere Wahl bleibt, hält T’Challa als Nahrungsquelle für seine untote Frau, die ultra-mächtige Scarlet Witch, gefangen.

wann kommt ford vs ferrari raus?

Hank Pym verwendet T’Challa, um Hungerschmerzen in abzuwehren Marvel-Zombies #2, veröffentlicht im Jahr 2006.Marvel Comics

In den Comics hält Hank Pym T’Challa im gleichen Zustand, als Nahrungsquelle für sich. Als Janet über den geheimen Snack-Hort/König von Wakanda stolpert, regt sie sich auf. Hank reagiert vernünftig und beißt sich den Kopf ab, was T’Challa dazu veranlasst, den Kopf als Exemplar mitzubringen, als er auf eine Handvoll Überlebende trifft.

In ähnlicher Weise verwendet Vision in der Episode Scott Langs zombifizierten Kopf, um ein Heilmittel zu testen.

Eine weitere Stärke dieser Episode war die herzzerreißende Stimmleistung von Chadwick Boseman als T’Challa, einer der wenigen Überlebenden der Zombie-Apokalypse. Als Peter Quill um seine Lieben trauert, sagt ihm T’Challa: In meiner Kultur ist der Tod nicht das Ende. Sie sind immer noch bei uns, solange wir sie nicht vergessen. Es ist offensichtlich, dass keiner von uns Boseman so schnell vergessen wird, und es war poetisch, auf diese Weise von ihm zu hören.

Während Was ist, wenn...? war nicht in der Lage, die Fähigkeit der Comic-Serie zu replizieren, die Zombies sympathisch zu machen, das ist letztendlich das Beste. Wir sind es gewohnt, die Avengers auf höchstem Pathos zu sehen.

Diese Episode gab uns einen seltenen Einblick in das, was passiert, wenn sie durchdrehen. Ironischerweise ist Bruce in What If... Zombies!? ausnahmsweise einmal nicht in der Lage, seine eigene Verwandlung in ein wütendes Monster zu kontrollieren. Meine Güte, wie sich das Blatt gewendet hat.

Tony Hawk Pro Skater Erscheinungsdatum

Was ist, wenn...? streamt jetzt auf Disney+.