Was ist ein Brandgerät? Austin Bomb sollte ein Feuer entfachen

Eine weitere Explosion erschütterte Austin, Texas am Dienstagabend - die fünfte in den letzten Wochen - diesmal in einem Goodwill-Geschäft. Ein 30-jähriger Mann wurde bei der Explosion verletzt, und die Notfallteams stellten klar, dass dies nicht der Fall war nur eine Bombe das explodierte. Es war ein Brandgerät.



Das Wort Bombe ist ein umfassender Deskriptor für ein Gerät, das mit einer Reihe verschiedener Effekte explodieren soll. Im Allgemeinen verletzen Bomben Menschen durch Splitter oder fragmentierte Trümmerstücke, die mit hoher Geschwindigkeit durch die Luft geschleudert werden. Ein Brandgerät ist eine bestimmte Art von Bombe, die darauf abzielt, durch das Auslösen eines Feuers zu verletzen und Schaden zu verursachen. Brandvorrichtungen sind mit brennbaren Chemikalien wie Propan, Thermit und Napalm gefüllt und können beim Aufprall oder mit einem zeitgesteuerten Zünder explodieren.

Brandvorrichtungen wurden im Laufe der Geschichte in innerstaatlichen und militärischen Konflikten in großem Umfang mit verheerender Wirkung eingesetzt. In ihrer primitivsten Form - zum Beispiel dem Molotow-Cocktail - wurden Brandvorrichtungen verwendet, um Autos und Gebäude während Unruhen und weniger militarisierten Konflikten in Brand zu setzen.



Napalm kann auf den meisten Oberflächen bis zu zehn Minuten lang brennen. Wikimedia / Ronhjones



Brandwaffen waren jedoch am schädlichsten, wenn sie in koordinierten militärischen Anstrengungen eingesetzt wurden. Während des Vietnamkrieges beispielsweise wurde Napalm von den vietnamesischen und US-amerikanischen Luftstreitkräften wiederholt über große Landstriche geworfen. Es wurde auch während eines massiven Brandbombenangriffs in Tokio im Zweiten Weltkrieg eingesetzt. Tötung von rund 100.000 japanischen Zivilisten . Napalm ist ein so wirksamer und grausamer chemischer Cocktail, weil er auf den meisten Oberflächen bis zu zehn Minuten lang unvermindert brennen kann.

Die Schrecken, die Napalm in Vietnam verursacht, sind gut dokumentiert. Das kultigste Foto aus dem Krieg wurde von aufgenommen Associated Press Fotograf Nick Ut, der ein Bild des 9-Jährigen aufgenommen hat Phan Thi Kim Phuc nachdem sie von einem Napalm-Tropfen getroffen wurde, der die Kleidung von ihrer Haut verbrannte.

Während sie nicht unbedingt schädlicher sind als herkömmliche Splitterbomben, sind Brandvorrichtungen eine besonders grausame und ungenaue Sprengwaffe. Die US-Regierung behauptet, Napalm nicht mehr zu verwenden, und 1980 wurde die Die Vereinten Nationen regierten dass es ein Kriegsverbrechen war, es in konzentrierten Gebieten der Zivilbevölkerung einzusetzen.