Was würde passieren, wenn die polaren Eiskappen schmelzen würden? Es ist schlimmer als du denkst

Wenn wir über die polaren Eiskappen sprechen, sprechen wir über die massiven Eis- und Schneeschichten, die die Antarktis, Grönland und Teile Kanadas und Russlands bedecken.



Es ist normal, dass arktisches Eis in einem als Kalben bezeichneten Prozess schmilzt und von den Gletschern abbricht, aber die Geschwindigkeit, mit der beide auftreten, übertrifft die Produktion von Neuschnee und Eis. Mathieu Morlighem , ein Glaziologe und außerordentlicher Professor für Erdsystemwissenschaften an der UC Irvine, erzählt Invers . Das erste, was Sie tun müssen, ist, die Panik zu beenden, da es länger als ein Jahrhundert dauern wird, bis die polaren Eiskappen vollständig geschmolzen sind. Aber was ist, wenn wir die Dinge nur ein wenig beschleunigen?

Invers sprach mit Morlighem darüber, wie das Schmelzen der Eiskappen die Erde bis 2121 hypothetisch verändern könnte. Seine Antwort wurde bearbeitet und verdichtet:



wann kommt der sonic film

Navigation zwischen den Eisbergen bei Jökulsárlón, einem großen Gletschersee im südlichen Teil des Vatnajökull-Nationalparks, Island.Marco Brivio / Stockbyte Unreleased / Getty Images



Es wird nicht einmal über 100 Jahre dauern - es wird Tausende und Abertausende von Jahren dauern, aber es ist immer noch eine gute Frage, denn die Welt wird nicht 2121 untergehen. Wir denken, wenn Grönland heute schmelzen würde, Der Meeresspiegel würde weltweit um 7,4 Meter ansteigen, und die Antarktis beträgt weitere 58 Meter. Das sind also insgesamt 65,4 Meter, das sind 215 Fuß. Und es wird aufgrund der Anziehungskraft nicht gleichmäßig auf der ganzen Welt verteilt sein. Wir werden den Meeresspiegel um Grönland und die Antarktis fallen lassen, aber überall sonst steigen.

Ganz Nationen werden gehen verschwinden .

Die Anzahl der Menschen, die davon betroffen wären, beträgt etwa 40% der Weltbevölkerung, da sie sich in einem Umkreis von 250 Fuß um die Flut befinden. Im Allgemeinen sagen wir, dass es 1 Billion US-Dollar pro Meter Meeresspiegel kostet - also ungefähr 65 Billionen US-Dollar. Ganze Nationen werden verschwinden. Pazifische Inseln, sie sind weg. Wer wird sich um diese Leute kümmern? Sie müssen einen Ort zum Leben haben und sie haben eine Kultur.

Staffel 3 Premiere Rick and Morty

Eine wichtige Sache, die passieren wird, ist die Grundwasserverschmutzung. Wenn der Meeresspiegel steigt, wird Salzwasser in Grundwasserreserven weiter im Landesinneren infiltriert. Auch wenn Sie vielleicht denken, dass Sie sicher sind, weil Sie höher als 250 Fuß sind, ist Ihr Brunnen jetzt möglicherweise kontaminiert und Sie können nicht bewässern, weil es salziges Wasser ist.



Willkommen bei Future Earth, wo Invers prognostiziert 100 Jahre Möglichkeiten, Herausforderungen und wer den Weg weisen wird.

Katie Carey

wann ist das fortnite star wars event

Eine andere Sache, die bereits passiert, ist, dass die thermohaline Zirkulation beeinträchtigt werden kann. Dies wird auch als Great Conveyor Belt bezeichnet und transportiert Wärme vom Äquator in höhere Breiten. Möglicherweise sehen wir bereits eine Verlangsamung dieser Zirkulation, weil wir zu viel Süßwasser in die Arktis bringen. In diesem Fall würde es keinen Golfstrom mehr geben. Europa wird so kalt sein wie Montreal. Die Temperaturen in Europa würden sinken und es würde eine Art Mini-Eiszeit geben.

Es gibt auch viele giftige Chemikalien in den Eisplatten und in einigen unserer Berggletscher.



Es gibt auch viele giftige Chemikalien in der Eisdecke und in einigen unserer Berggletscher - zum Beispiel im Himalaya. Wir wissen, dass es Chemikalien wie DDT gibt, und wir sind wirklich besorgt, dass diese Chemikalien in Flüsse und in Trinkwasser freigesetzt werden. Während des Kalten Krieges gab es in Nordgrönland eine Militärbasis namens Camp Century. Sie haben in dieser Region viele böse Chemikalien und radioaktives Material abgeladen und die Basis verlassen - sie befindet sich unter dem Eis, aber während das Eis schmilzt. Es wird aufgedeckt, und wir wissen nicht, was passieren wird.

Ein weiterer interessanter Effekt ist, dass das Schmelzen des Eises die Erdrotation beeinflusst. Es kann sich tatsächlich ändern, wie lang ein Tag ist. Die Eisplatten befinden sich nahe der Rotationsachse der Erde - sie befinden sich um die Pole. Sie schmelzen dieses Eis, und wo dieses Wasser hingeht, ist um die Erde herum, also weiter von der Rotationsachse entfernt. Die Erde wird sich also langsamer drehen. Es ist schwer zu quantifizieren, aber wahrscheinlich 10, 20 Sekunden länger für einen Tag.

Invers fragte eine Reihe von Experten nach fünf verschiedenen Szenarien für unseren Planeten bis 2121. Lesen Sie den Rest: a Supervulkan explodiert , ein Asteroideneinschlag Eine Pandemie vernichtet 10 Prozent der Menschheit und die Menschen stoppen die globale Erwärmung.