Wann ist der nächste blaue Mond? Mai 2019 oder Oktober 2020

Der 31. März war das letzte Mal, dass ein blauer Mond für den Rest des Jahres den Nachthimmel ziert. Wenn Sie keine Gelegenheit hatten, dieses himmlische Ereignis zum Thema Ostern mitzuerleben, schwitzen Sie nicht, es wird technisch schon im Mai 2019 eine andere sein.



Blauer Mond ist ein geladener Begriff. Wie Invers zuvor berichtet, wird es nicht wirklich blau. Stattdessen wurde der Name übernommen, um den zweiten Vollmond des Monats zu beschreiben. Sterngucker müssen bis zum 31. Oktober 2020 warten, um zwei Vollmonde im selben Monat zu fangen. Aber am 18. Mai 2019 a saisonal Es wird ein blauer Mond stattfinden, der Weltraumfreaks einen weiteren Versuch gibt, diese Mondpaarung zu fangen.

Brettspiele wie Siedler von Catan

Um diese Namenskonventionen noch verwirrender zu machen, gibt es tatsächlich zwei Arten von blauen Monden. Saisonale blaue Monde sind im Gegensatz zu monatlichen blauen Monden tatsächlich etwas seltener und treten alle zweieinhalb Jahre auf. Dieser Begriff bezieht sich auch auf die dritte Vollmond in einer Jahreszeit mit vier Vollmonden. Noch verwirrt?



Normalerweise hat eine Saison insgesamt drei Vollmonde. Da zwischen Vollmonden ungefähr 29,5 Tage liegen, kann es vorkommen, dass sich ein vierter Tag in die letzten Tage einer Saison hineinquetscht. Wenn dies geschieht, wird das dritte dieses Mondquartetts als saisonaler blauer Mond bezeichnet.



Diese Definition des blauen Mondes hat den Ausdruck einmal in einem blauen Mond hervorgebracht, da man ein paar Jahre warten muss, um ihn am Himmel schweben zu sehen.

nächstes Buch von Game of Thrones

Wie viele andere himmlische Ereignisse fand auch dieses Mondereignis statt besondere Bedeutungen für verschiedene Indianerstämme. Es war bekannt als der Vollblumenmond, der Vollmaispflanzmond und der Milchmond. Es erhielt diese Namen, weil es im Frühjahr auftrat, als Mehl zu blühen begann, Getreide gepflanzt wurde und das Vieh wieder auf dem Land weiden konnte.

Wenn es also eine Sache gibt, die wahr klingt, dann ist es, dass Vollmonde seit Jahrhunderten verschlungene Namen erhalten, aber das macht sie umso cooler.