Warum Katzen bei ihren Besitzern 'langsam blinken'

Ob sie es sind unser Fleisch kneten wie Brot oder Folgen Sie uns ins Badezimmer Katzen versuchen immer, es ihren Menschen zu sagen etwas - das meiste davon mit Essen. Aber ein Tierverhaltensforscher erzählt Invers Ein bekanntes Verhalten, das Katzen zeigen, könnte ein wahres Zeichen von Zuneigung sein.



Es wurde oft gemunkelt, dass das langsame Blinzeln einer Katze die Art ist zu sagen, ich liebe dich. Es ist gerade wurde gerufen ein Katzenkuss! Die Wahrheit ist, wir werden nie wirklich wissen, was im Gehirn eines Kätzchens vor sich geht, aber es gibt Hinweise darauf, dass eine Katze, die langsam ihrem Menschen zuzwinkert, bedeutet, dass sie ihrem Begleiter vertraut.

Katzen vermeiden normalerweise Augenkontakt, wenn sie Angst haben oder bedroht sind. Wenn sie offensiv aggressiv sind, werden sie starren (und sie anzustarren wird als Bedrohung empfunden), sagt Mikel Delgado, Katzenforscher an der Davis School of Veterinary Medicine der Universität von Kalifornien Invers. Das langsame Blinken ist eine Demonstration des Augenkontakts ohne zu starren, und wir interpretieren dieses Verhalten als Zeichen von Entspannung und Vertrauen. Manche nennen das vielleicht Liebe.



Miso rollte sich mit ihrem fröhlichen Spielzeug zusammen. Laura Casing

Männer, die auf Ziegen starren Netflix



Stellen Sie sich das so vor: Wenn eine Katze die Augen schließt, als würde sie einschlafen, signalisiert dies, dass sie Sie nicht als Bedrohung ansieht. Dies ähnelt der Art einiger Katzen legen ihre Bäuche frei an ihre Menschen, was Vertrauen und Verletzlichkeit signalisiert. Für Kätzchen ist das Fehlen von extremem Hass Liebe, und wie Katzenbesitzer wissen, gibt es kein dazwischen.

Ich habe immer gehört, dass das langsame Blinken ein Zeichen der Liebe ist, und ich versuche es gleich wieder zu tun. Clea Simon , Autor von The Feline Mystique: Über die mysteriöse Verbindung zwischen Frauen und Katzen erzählt Invers .

Während es verlockend ist, in die Knollenaugen Ihrer Katze zu starren, warnen Experten dies könnte als Zeichen von Aggression interpretiert werden . Versuchen Sie stattdessen, Ihrer Katze von Zeit zu Zeit ein langsames Blinzeln zu geben, und prüfen Sie, ob sie es zurückgibt. Wenn Ihre Katze nicht zurückblinzelt, heißt das nicht, dass sie Sie verachtet - vielleicht haben sie nur eine andere Art, Wertschätzung auszudrücken.



Ich empfehle einer Person immer, nach einem Blinzeln von der Katze zu suchen und dann langsam einen Finger nach der Katze zu strecken und ihr zu erlauben, die tierärztliche Verhaltensforscherin Wailani Sung zu schnüffeln schreibt im VetStreet . Wenn die Katze für mehr Interaktionen mit dieser Person empfänglich ist, schnüffelt sie am Finger und versucht möglicherweise, ihr Gesicht am Finger zu reiben oder den Kopf zur Aufmerksamkeit zu senken. Wenn sich die Katze zurückzieht oder am Finger schlägt, ist dies ein klares Zeichen dafür, dass das Kätzchen keine physischen Interaktionen mit der Person wünscht.

Katzen, so launisch sie auch sein mögen, haben nie genug Möglichkeiten, Menschen zu zeigen, dass sie sich wirklich um uns kümmern. Obwohl ihre Definition von Liebe vage übersetzt bedeutet, dass ich dich in diesem besonderen Moment nicht ermorden möchte, ist es dennoch Liebe.