Warum leben Hunde kürzer als Menschen? Wissenschaft erklärt

Wenn sowohl Hunde als auch Menschen ein Herz und Dinge haben, die wir zum Überleben brauchen, warum leben Hunde dann nicht so lange wie Menschen? - Sarah Whiteley, 11 Jahre, Brisbane.

Sarah, du hast eine sehr interessante Frage gestellt. Hunde sind Säugetiere wie Menschen und sie haben ein Herz, Lungen und alles, was Sie zum Überleben brauchen. Unsere Hunde geben uns so viel Glück, aber dann so viel Traurigkeit, wenn sie sterben. Warum überleben sie nicht so lange wie wir?

Die Lebensdauer hängt normalerweise von der Tiergröße ab

Wissenschaftler haben vor langer Zeit herausgefunden, dass die Lebensdauer von Tieren hauptsächlich mit ihrer Größe zusammenhängt. Größere Tiere leben normalerweise länger als kleinere Tiere.

Siehe auch: Die Farbe des Hundemantels sagt die Lebensdauer einer Studie an einer geliebten Rasse voraus



Der Hauptgrund, warum die Menschen früher dachten, große Tiere leben länger, liegt in den sogenannten Stoffwechselraten. Eine Stoffwechselrate entspricht der Menge an Benzin, die ein Auto verbraucht - Autos, die ihr Benzin langsamer verbrauchen, können länger fahren, ähnlich wie Tiere mit niedrigeren Stoffwechselraten. Kleinere Tiere haben normalerweise höhere Stoffwechselraten, was zu einer kürzeren Lebensdauer führt, wie ein Auto, das sein Benzin sehr schnell verbraucht.

Das Problem ist, dass dies nicht bei allen Tieren funktioniert. Einige Papageien haben hohe Stoffwechselraten, können aber mehr als 80 Jahre leben! Eine Stoffwechselrate hängt mit der Herzfrequenz zusammen, und einige Papageien haben eine Herzfrequenz von 600 Schlägen pro Minute. (Ihr Herz schlägt ungefähr 70 bis 100 Mal pro Minute.)

Und Hunde sind eines der Tiere, die dieser Regel nicht folgen.

Warum brechen Hunde diese Regel?

Hunde halten sich nicht an die Regeln für größere Tiere, die länger leben. Eine 150-Pfund-Deutsche Dogge hat das Glück, sieben Jahre zu erreichen, aber ein 8-Pfund-Chihuahua kann 10 Jahre oder länger leben. Wir wissen immer noch nicht genau, warum dies passiert. Aber wenn Sie einen Hund wollen, der länger lebt, sollten Sie eine kleine Rasse wählen.

Kleine Chihuahua können über 10 Jahre leben. Pixabay

Es geht auch ums Überleben

Die Menschen glauben jetzt, dass dies vom evolutionären Druck abhängen könnte, dem jedes Tier ausgesetzt ist. Ein evolutionärer Druck schließt Dinge wie andere Tiere ein, die dich für Nahrung töten wollen. Weil sie so groß sind, werden große Tiere wie Elefanten und Wale in freier Wildbahn weniger häufig angegriffen als kleine Tiere wie Guppys oder Mäuse.

Große Tiere wie Elefanten und Wale werden in freier Wildbahn weniger häufig angegriffen als kleine Tiere. Unsplash / David Clode

Wir möchten wissen, wie wir Hunden helfen können, länger zu leben

Es gibt viele wissenschaftliche Untersuchungen darüber, warum Hunde altern und wie sie länger leben können. Dies liegt zum einen daran, dass wir Hunde lieben, und zum anderen daran, dass wir durch das Lernen über sie herausfinden können, wie Menschen auch länger leben können. Hunde leiden unter den gleichen Problemen wie Menschen, wenn sie älter werden, einschließlich Fett und schmerzhaften Gelenken.

Siehe auch: Hunde diagnostizierten eine häufige lebensbedrohliche Krankheit, indem sie nur Socken rochen

Da ist ein Hundealterungsprojekt mit interessanten Informationen, wenn Sie mehr erfahren möchten. Es gibt sogar eine tolle Website um herauszufinden, wie lange verschiedene Tierarten leben. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Hunde zwar nicht so lange leben wie wir, ihre Lebenserwartung (wie lange sie leben) sich in den letzten 40 Jahren verdoppelt hat.

was hat das feuer gesagt, variiert

Vielleicht werden unsere Hunde eines Tages so lange leben wie wir.

Ein Wissenschaftler namens Joao Pedro de Magalhaes sagt, dass ein Hund in 1000 Jahren 300 Jahre leben könnte. Ich denke, das ist eine bessere Verwendung der Wissenschaft als das Senden des ersten Hundes Zu einer Zeit in den Weltraum, niemals zurückzukehren.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am veröffentlicht Die Unterhaltung durch Susan Hazel . Lies das Originalartikel hier .