Warum müssen Sie auf iOS 11.3.1 aktualisieren, wenn Sie einen rissigen Bildschirm haben?

Apple hat eine unbeliebte Funktion entfernt und es sind großartige Neuigkeiten für Bildschirmreparaturen. iOS 11.3.1, ein kostenloses Software-Update für aktuelle iPhones, iPads und iPod Touches, das am Dienstag gestartet wurde, behebt ein Problem, das Telefone betrifft, die Bildschirmreparaturen von nicht autorisierten Dritten erhalten haben. Anfang dieses Monats berichteten Reparaturgeschäfte darüber Geräte mit iOS 11.1 oder höher Deaktivierte den Umgebungslichtsensor während des Startvorgangs.

Notenblatt in der Einzelhandelszeile finden



Dies ist eine große Erleichterung für eine florierende Branche, die Bedenken hinsichtlich der künftigen Richtlinien von Apple geäußert hat. Ein Reparaturbetrieb sagte Anfang dieses Monats dass sie das Problem als Testfall betrachteten, um zu sehen, wie es funktioniert, um zu sehen, ob sie Hardware mit Logikplatinen verbinden können. Wenn sie also außerhalb des Apple-Netzwerks repariert wurden, verliert es an Funktionalität. In den neuen Update-Hinweisen wird erläutert, dass neben Verbesserungen der Sicherheit für iPhone und iPad auch ein Problem behoben wird, bei dem die Berührungseingabe auf einigen iPhone 8-Geräten nicht reagierte, da sie mit nicht originalen Ersatzdisplays gewartet wurden.

iPhone-Benutzer hatten Probleme mit Reparaturen von Drittanbietern. Unsplash / freestocks.org



Es ist nicht das erste Mal, dass Apple einen ähnlichen Schritt unternimmt. Als das iPhone 5S 2013 auf den Markt kam, stellten Reparaturgeschäfte fest, dass das Ausschalten des Fingerabdruckscanners einen Fehler 53 auslösen kann, nachdem eine Nichtübereinstimmung der Komponenten festgestellt wurde. Das Unternehmen behauptete, der Scheck sollte in der Fabrik stattfinden, aber einige Geschäfte sahen darin einen Prüfstand für erweiterte Schecks. Apple hat eine Maschine namens Horizon an rund 4.800 autorisierte Reparaturgeschäfte von Drittanbietern geliefert, um die Face ID auszutauschen. Dieses System wird kritisiert, weil es kleinere Unternehmen ausschließt.



Das Unternehmen ist jedoch nicht vollständig mit der Idee von Reparaturen durch Dritte einverstanden. In den Update-Hinweisen wird behauptet, dass nicht originalgetreue Ersatzdisplays möglicherweise die visuelle Qualität beeinträchtigen und möglicherweise nicht richtig funktionieren und dass von Apple zertifizierte Bildschirmreparaturen von vertrauenswürdigen Experten durchgeführt werden, die Originalteile von Apple verwenden.

Obwohl es sich bei der Veröffentlichung um ein kleines Update handelt, wird erwartet, dass Apple die nächste Hauptversion in diesem Sommer abschließt. Das Unternehmen hat die Tradition, die nächste große iOS-Version auf der jährlichen weltweiten Entwicklerkonferenz am 4. Juni anzukündigen, auf der voraussichtlich iOS 12 vorgestellt wird.

Zu den erwarteten Funktionen für iOS 12 gehören einheitliche Apps, eine verbesserte Siri-Integration - und hoffentlich die gleiche Unterstützung für nicht autorisierte Bildschirmreparaturen.