Warum das Ende eines Films 'Eine Falte in der Zeit' sich vom Buch unterscheidet

Wenn Sie sich wie der Höhepunkt von fühlten Eine Falte in der Zeit erklärt nicht ohne weiteres genau, was los ist oder was auf dem Spiel steht, Sie liegen nicht falsch. Meg Murrys nebulöser Liebesangriff zur Rettung von Charles Wallace stammt direkt aus dem Buch. Die Art und Weise, wie diese Konfrontation aufgebaut ist, unterscheidet sich jedoch in einem bestimmten Punkt vom Buch.



Spoiler voraus für Eine Falte in der Zeit .

In der Buchversion von Eine Falte in der Zeit , Meg, Calvin und ihr Vater tatsächlich tun tesser vom Planeten Camazotz und ließ Charles Wallace kurz in den Klauen des Mannes mit den roten Augen und der IT zurück. Das heißt, Meg ist für ein Kapitel außer Gefecht, während sie sich mit einem freundlichen Alien namens Tante Beast erholt, der großartig ist. Der Film überspringt dies und lässt Meg einfach entscheiden nicht zu tesser und einfach auf Camazotz bleiben, um ihren Bruder zu retten. Tatsächlich ändert sich an diesem Plot-Shuffle nicht viel, da Meg immer noch dort ist, wo sie sein muss, um den großen Showdown mit der IT und Charles Wallace zu haben.



Meg (Storm Reid) in 'Eine Falte in der Zeit'. Disney



So was passiert eigentlich Wann besiegt Meg die IT am Ende des Films? Sagt sie nur, dass ich dich immer und immer wieder liebe und es die bösen Mächte zerstört? Einfache Antwort: Ja.

Im Gegensatz zu Fantasy- oder Science-Fiction-Romanen anderer Kinder geht es in Madeleine L’Engles Buch nicht allzu sehr darum, dem Leser die Regeln ihres Universums zu erklären. Jedes fantastische Handlungsgerät in Eine Falte in der Zeit ist erstens allegorisch und zweitens greifbar. Das heißt, ja, die Kraft der Liebe ist alles, was Meg wirklich braucht, um die IT zu besiegen.

Der Leser (und Betrachter) muss davon ausgehen, dass der Grund, warum ihre Liebe zu Charles Wallace sozusagen den Bann bricht, darin besteht, dass Meg Charles Wallace immer noch liebt, obwohl er hier schreckliche Dinge sagt. L’Engles Roman enthält mehr als nur ein paar offenkundige christliche Allegorien, und dieses Ende könnte eine Wendung in das Konzept sein, den Sünder zu lieben und die Sünde zu hassen.



Trotzdem ist die Filmversion ausgesprochen weltlich, was bedeutet, dass Megs Liebe zu Charles Wallace genau das ist. Einfache menschliche Liebe für eine andere Person. Wenn dieser Showdown verwirrend erscheint, ist es nicht die Schuld der Drehbuchautoren - Jennifer Lee und Jeff Stockwell - oder des Regisseurs Ava DuVernay. So geht es auch im Buch.

Eine Falte in der Zeit ist ab sofort im Wide Release erhältlich.

Schauen Sie sich das an, um eine wissenschaftlichere Sicht auf die Liebe zu erhalten.