Ja, der Whizzer in 'Jessica Jones' ist ein total echter Wundercharakter

Eines der dunkelsten Marvel-Ostereier in Staffel 2 von Jessica Jones war schwer zu fangen - im wahrsten Sinne des Wortes. Der superschnelle Marvel-Held Whizzer hat in der neuesten Staffel der erfolgreichen Marvel / Netflix-Serie einen allzu kurzen Lauf im Marvel Cinematic Universe. Und leider kann sich Whizzer nicht mit einem seiner Freunde aus den Marvel-Comics, Liberty Legion-Anführer Bucky Barnes, wiedervereinigen.



Kleinere Spoiler für Jessica Jones Staffel 2 steht vor der Tür.

In der ersten Folge von Marvels Jessica Jones Staffel 2, die jetzt auf Netflix gestreamt wird, die obskure Comicfigur The Whizzer (gespielt von Jay Klaitz) gibt sein MCU-Debüt. Es ist eine passende Subversion für die subversive Superhelden-Serie - ausnahmsweise gibt es einen Flitzer, der nicht ganz so aussieht wie der schlanke und gemeißelte Barry Allen oder Quicksilver.

Die Ursprünge des Whizzer reichen bis ins Goldene Zeitalter der Comics zurück, als Marvel vor seiner Namensänderung in den sechziger Jahren noch als Timely Comics bekannt war. Der Whizzer, der in St. Louis lebte, erschien zuerst in USA Comics Nr. 1 im Jahr 1941. Vor zwei Jahren vertrat der Whizzer Missouri in Marvels U.S.Avengers Abdeckungen.



Seine Hintergrundgeschichte ist so albern wie sein Spitzname. Der Whizzer, mit bürgerlichem Namen Robert Frank, verdiente sich seine Kräfte, nachdem er auf einer Reise nach Afrika mit seinem Vater, Dr. Emil Frank, von einer Schlange gebissen wurde. Mit einer Transfusion von Mungo-Blut rettet Dr. Frank seinen Sohn, stellt jedoch fest, dass er ihm versehentlich Superkräfte gegeben hat. (( Jessica Jones macht eine kleine Erwähnung von Whizzers Mungo in einer Wegwerflinie.)

The Whizzer über die Missouri-Variante von 'U.S.Avengers' # 1 aus dem Jahr 2016.Marvel Entertainment

Call of Duty Zombie-Spiele kostenlos

Ob Sie es glauben oder nicht, der Whizzer hat eine wahnsinnig enge Geschichte mit einer großen Marvel-Comic-Figur: Bucky Barnes. Bevor er der Wintersoldat war, gründete Bucky die Liberty Legion, um ein weiteres Superhelden-Team, die Invaders, vor dem Roten Schädel zu retten. Offensichtlich teilen die MCU-Versionen von Bucky und The Whizzer diese Verbindung seitdem nicht mehr Jessica Jones Whizzer scheint nicht im Zweiten Weltkrieg gedient zu haben.



Die Liberty Legion, das von Bucky gebildete Superhelden-Team, mit dem Whizzer als einem seiner Mitglieder. Marvel Entertainment

Nach der Liberty Legion schwand die Karriere des Whizzer, und er geriet in eine Depression und lebte auf den Straßen des Stadtteils Bowery in Manhattan. (Obwohl er die sternenklare Miss America geheiratet hat, deren moderne Inkarnation America Chavez ist.) Trotz des Versuchs, sich zurückzuziehen, wurde Robert Frank in weitere Schlachten hineingezogen, bis er in den achtziger Jahren einen Herzinfarkt erlitt Die Vision und die scharlachrote Hexe # 2 im Jahr 1982).

Obwohl Frank starb, übernahm sein Nachfolger James Sanders den Mantel, aber mit einem Namen wie dem Whizzer war es eine Frage der Zeit, bis er einen anderen Namen annahm. Sanders wandte sich einem Leben der Superschurken zu und nahm den Namen Speed ​​Demon an, um als Marvels Analogon zum Blitz in seiner bösen Parodie auf die Justice League, die Squadron Sinister, zu dienen. Seitdem ist Speed ​​Demon im Marvel-Universum Amok gelaufen und trifft gelegentlich auf Helden wie Spider-Man und Sam Wilson.



Leider ist es für Whizzer in der MCU nicht angesagt, Speed ​​Demon zu werden. So schnell er erschien, wurde Whizzer auf mysteriöse Weise von den seltsamen Kräften getötet, die Jessica Jones davon abhalten wollen, die Wahrheit hinter ihren Fähigkeiten zu entdecken.

Dieses Plugin wird nicht unterstützt Cartoon-Netzwerk

Wir kannten dich kaum. Netflix

Marvels Jessica Jones Staffel 2 wird jetzt auf Netflix gestreamt. *