Sie müssen das umstrittenste Mario-Spiel so schnell wie möglich auf Nintendo Switch spielen

1988 erschien das allererste Cover von Nintendo-Power Zeitschrift vorgestellt Super Mario Bros. 2 , das nächste große Spiel des Unternehmens. In einem herrlichen Tonstillleben, Mario wird gesehen, wie er über einen Fliegenpilz springt und einen Rettich hält, während der Antagonist des Spiels – die böse Kröte Wart – zuschaut.



Es war das erste Mal, dass westliche Spieler erfuhren, dass es eine Fortsetzung des unglaublich beliebten Mario-Spiels geben würde. Sie hatten keine Ahnung, welchen langen, seltsamen Weg das Spiel genommen hatte, bevor sie ihre Wohnzimmer erreichten. Unnötig zu erwähnen, dass Spieler es massenhaft gekauft haben, und es half, Mario weiter als eines der größten Franchise-Unternehmen im Gaming-Bereich zu etablieren.

Wenn du bezahlt bist Nintendo Switch Online Abonnent, du kannst spielen Super Mario Bros. 2 jetzt, indem Sie die Nintendo Entertainment System-App herunterladen.



Mario sieht mit einem roten Hut viel besser aus.Nintendo Power



Super Marios Bros. 2 ist ein lustiges Spiel, besonders mit einem Freund. Es ist eine Anomalie im Franchise. Das Spiel bietet mehr Charakterauswahl als andere Mario-Spiele der Pixel-Ära und fügt Peach und Toad in den Mix ein. Das Spiel spielt sich auch nicht wie andere Mario-Spiele mit dem Springen auf Muscheln und Pilzen. Stattdessen müssen Sie Radieschen vom Boden aufheben und auf Feinde werfen.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, wie von ein Video vom Kanal Gaming Historian wurde dies nicht als große Sache angesehen. Spielefirmen experimentieren ständig mit ihren Eigenschaften. Aber wenn Super Mario Bros. 3 veröffentlicht wurde diese Änderungen wurden verschrottet. KMU 3 verfestigte die populäre Konzeption des Mario-Gameplays: Springen, Muscheln, Fragezeichenblöcke.

Das Aufkommen von Super Mario Bros. 2 ist einer der ersten Momente, in denen Videospielunternehmen erkannten, dass ihre Märkte auf der ganzen Welt nicht universell waren. Unterschiedliche Spielkulturen wollten unterschiedliche Dinge von Spielen. Auf der Suche nach einem Super Mario Fortsetzung suchte Nintendo zunächst nach Inspiration in der nächsten verfügbaren Sache: seiner neu aufgelegten Version des ersten Spiels, das in die Spielhallen gestellt wurde. Der Hauptunterschied? Dieses Spiel war viel schwieriger – um das Geld der Spieler besser zu nehmen.



Schau dir Toad go!Nintendo . an

Beim Durchspielen der härteren Version stellten Nintendo-Mitarbeiter fest, dass ihnen die neue Herausforderung tatsächlich Spaß gemacht hat. In dem Bemühen, den Schwierigkeitsgrad des ersten Spiels zu erhöhen, aber sonst nicht viel zu ändern, wurde 1986 in Japan eine Fortsetzung geboren und veröffentlicht. Das Spiel war ein Riesenerfolg.

wann kommt das neue Call of Duty Spiel raus

Rückblende sechs Jahre bis 1980, als Nintendo zum ersten Mal seine Tochtergesellschaft Nintendo of America gründete. Während Nintendo of America seine Hauptstadt Manhattan macht, bekommt es Spiele aus Japan in den Staat Washington geschickt. Etwas außerhalb von Seattle bekam ein Mann namens Howard Phillips einen Job durch einen Freund, der das Lagerhaus und die Versandhallen von Nintendo leitete. Aber mehr als nur ein Lagermanager wurde Phillips zu einem Vermittler für amerikanische Spieler und japanische Führungskräfte und Spielehersteller. Im Gespräch mit den Leuten in den Spielhallen verstand Phillips, was die Spieler an jedem einzelnen Spiel mochten und was nicht.



All dies war ein Glücksfall für die Gründer von Nintendo of America, frat bro verkäufer , und Verwandte von Nintendo-Mitarbeitern, die von Natur aus keine Spiele spielten. Phillips stieg das Unternehmen schnell auf und beriet Mario und Zelda-Schöpfer Shigeru Miyamoto zu möglichen amerikanischen Reaktionen auf Spiele.

Nintendos offizielle Montage für Super Mario Bros. 2 . Nintendo

Als Phillips die japanische Version der Fortsetzung von Mario in die Hände bekam, äußerte er sich besorgt wie nie zuvor. Dieses Spiel war viel zu anspruchsvoll für den amerikanischen Spieler, der wahrscheinlich viel weniger erfahren war als ein Nintendo-Mitarbeiter. Nintendo vertraute Phillips und entschied sich dafür, ein Spiel neu zu gestalten, das Mario-Spielen seit langem als vertraut galt. Yume Kōjō: Doki Doki Panic .

Ursprünglich entwickelt, um vertikales Klettern in ein Spiel im Mario-Stil zu integrieren, Yume Kōjō oder weniger wurde ein Mario-Spiel. Während Miyamoto an beiden Spielen beteiligt war, sorgte die Einführung einer neuen Franchise in die Welt von Mario für einige bemerkenswerte Kuriositäten.

Nur weil SMB2 ein Ausreißer ist, bedeutet nicht, dass er keine Spuren in zukünftigen Mario-Spielen hinterlassen hat. Feinde, die nie für Mario bestimmt waren, wie Shyguys und Bob-ombs, wurden zu Serien-Stammgästen. Der wiederkehrende Miniboss Birdo begann schließlich, die Seiten zu wechseln. Andere Feinde, wie die lästigen Phantos, die dem Spielercharakter folgen, wenn sie einen Schlüssel zum Aufschließen einer Tür halten, gehören zu den frustrierendsten in jedem Mario-Spiel.

Nicht alles funktioniert in SMB2 . Manchmal kann sich das wiederholte Aufnehmen von Radieschen ein wenig wiederholen. Es macht Sinn, dass die Serie nach dieser zu ihrem endgültigen Spielstil zurückkehren würde, aber SMB2 hat ganz eigene Reize, die sich wie ein Relikt einer verlorenen Ära anfühlen – oder ein alternativer Weg, den Mario hätte einschlagen können.