Sie müssen die beste Science-Fiction-Fortsetzung aller Zeiten auf Amazon Prime so schnell wie möglich sehen

Im 20. Jahrhundert brachten Science-Fiction-Fortsetzungen die Filmstudios zum Schreien.



Und das nicht im Guten. Heutzutage bedeuten große Lücken zwischen den Fortsetzungen nicht unbedingt etwas Gutes oder Schlechtes. Aber bevor Fortsetzungen, Prequels und Neustarts zur Norm für Hollywood-Produktionen wurden, war es eine schreckliche Idee, zu viel Zeit zwischen den Fortsetzungen verstreichen zu lassen, vor allem, weil erfolgreich Fortsetzungen – also außerhalb von Star Wars und James Bond – waren noch ziemlich selten. Das Original Planet der Affen Filme standen sicherlich nicht auf Zeremonien und schafften es, sich hineinzustopfen fünf Filme in nur sechs Jahren.

Jetzt stell dir vor Sieben Jahre vergingen, bis ein allgemein beliebter Science-Fiction-Film eine Fortsetzung erhielt, die ebenso geliebt wurde – und in gewisser Weise als besser galt als das Original. Obwohl es damals selten war, passierte genau das mit James Camerons 1986 Außerirdische , eine Fortsetzung von Ridley Scotts Hit von 1979 Außerirdischer . Die Chancen standen gegen diesen Film, und das ist nur ein Grund, warum er so außergewöhnlich ist.



Hier ist, warum Sie noch einmal vorbeischauen sollten Außerirdische gerade jetzt, wo es auf Amazon Prime gestreamt wird, und warum, wenn Sie es noch nie gesehen haben – oder Außerirdischer – Sie werden eine Menge Spaß haben. Milde Spoiler für Außerirdischer voaus. Keine großen Spoiler zum Ende von Außerirdische Folgen.

Super Smash Bros ultimative DLC-Vorhersagen



Die Einzigartigkeit von Außerirdische ist teilweise darauf zurückzuführen, dass es sich um eine Fortsetzung handelt, an der fast keine der kreativen Kräfte hinter den Kulissen des ersten Films beteiligt war.

Die Gründe dafür sind kompliziert, aber im Wesentlichen läuft es darauf hinaus: Die Verwendung bestimmter veralteter Buchhaltungstechniken hat 20th Century Fox tatsächlich in Betracht gezogen Außerirdischer zu finanzieller Verlust , was eine Fortsetzung unwahrscheinlich macht. Und in den frühen 80er Jahren waren Horrorfilm-Fortsetzungen – obwohl reichlich vorhanden – nicht gerade Blockbuster. Weil Außerirdischer fühlte sich eher wie ein Horrorfilm an als der Beginn einer Science-Fiction-Franchise, eine Fortsetzung zu machen war einfach eine unsichere Wette.

Was hat sich also geändert? Zwei Worte: James Cameron. Der Terminator war noch nicht in den Kinos, als Cameron sich der Regie anschloss Außerirdische 1984, aber seine einzigartige Interpretation des Drehbuchs beeindruckte die Leute bei 20th Century Fox. Camerons Konzept beinhaltete die Kombination der Wirkung von Der Terminator mit dem Entsetzen vor Außerirdischer um eine brandneue Art von Science-Fiction-Film für Erwachsene zu liefern. Führungskräfte wurden verkauft.



James Cameron und Sigourney Weaver am Set von Außerirdische .Bob Penn/Sygma/Getty Images

Wie lange dauert es, um Marinara aus den Haaren zu bekommen?

Deutlich sein, Außerirdischer Regisseur Ridley Scott hatte absolut nichts damit zu tun Außerirdische. Und das Framing-Gerät von Camerons Fortsetzung nutzt intelligent einen Kryoschlaf-Zeitsprung, um Ripley (Sigourney Weaver) 57 Jahre in der Zukunft neu zu positionieren. In gewisser Weise ist das Ende von Außerirdischer verlangt solche Manöver. Dieser Film begann damit, dass eine Crew aus einer unterbrochenen Animation aufwachte und endete damit, dass Ripley sich selbst unterordnete, nachdem sie den Einsamen besiegt hatte xenomorph das hatte ihre Crew auf dem getötet Nostromo .

Der Anfang von Außerirdische belebt Ripley nonchalant wieder – aber nicht für heroische Zwecke. Es stellte sich heraus, dass die Kapsel des Helden von einer Bergungsmannschaft abgeholt wurde, die hoffte, schnelles Geld zu verdienen. Fünf Jahrzehnte nach dem ersten Film hat Ripley ihre Tochter überlebt und wird in eine Welt der Unternehmenslügen und Täuschung gedrängt. Niemand in der Firma (Weyland-Yutani) will tatsächlich zugeben, was auf der Nostromo vor all den Jahren, die Ripleys Opfer und ihre Tapferkeit gegenstandslos machten. Sobald sie in diese schöne neue Welt gebracht wird, scheint es, als würde sie irrelevant gemacht werden.



Aber die Brillanz von Außerirdische ist, wie das langsame Tempo allmählich die Saat für Ripleys nächstes Abenteuer sät. Im Gegensatz zu den grüblerischen Horror-Hinweisen von Außerirdischer, anfangs bist du dir nicht ganz sicher, was für einen film du machen willst Außerirdische . Wird es sich auf das Trauma der Schuld der Überlebenden konzentrieren? Wird Ripely nur Zigaretten rauchen und mit ihrer Katze chillen, während sie sich erholt? Was ist mit diesen Leuten in dieser zufälligen Weltraumkolonie los? Ungefähr die ersten 30 Minuten von Außerirdische Kommen Sie zur Charakterarbeit und stellen Sie den Einsatz für einen aufregenden und unerwarteten Actionfilm, der wirklich nie übertroffen wurde.

Ripley kommt zur Sache. Bob Penn/Sygma/Getty Images

Wenn du noch nie gesehen hast Außerirdische , es ist ein Spoiler, um zu enthüllen, was passiert, wenn sich Ripley mit den sogenannten Colonial Marines zusammenschließt. Und wenn Sie sich der Enthüllungen über die verschiedenen nicht bewusst sind Arten von außerirdischen Xenomorphen in diesem Film – oder wer diesmal ein Roboter ist und wer nicht – all diese Überraschungen erleben Sie besser, wenn Sie sich den Film ansehen. Sagen wir einfach Bill Paxtons Zeile Game over, Mann! ist aus gutem Grund klassisch.

Früh in der Entwicklung Außerirdische , Cameron bekundete sein Interesse am klassischen Science-Fiction-Roman Starship Troopers , bei dem alle Darsteller, die Colonial Marines spielen – einschließlich Paxton und Jenette Goldstein – den Roman von 1959 von Robert A. Heinlein lesen müssen. Diese Tatsache ist seltsam und erinnert an den einzigen Nachteil von Außerirdische : Die Colonial Marines sind leicht übertrieben im Vergleich zum Realismus des Rests des Films. (Außerdem ist Goldstein – der Vasquez als Latina spielte – ziemlich eindeutig eine weiße Frau in braunes Gesicht. Es ist nicht wirklich Goldsteins Schuld, dass er die Rolle so gespielt hat, wie sie geschrieben wurde, aber Cameron hätte es besser wissen müssen.)

Azor Ahai vs Prinz, das wurde versprochen

Und so, Außerirdische ist nicht ganz so vollkommen und rein wie sein Vorfahre, Außerirdischer . Aber wenn Sie den ersten Film überspringen und irgendwie hier anfangen würden, würden Sie nicht enttäuscht sein. In gewisser Weise könnte es sogar vorzuziehen sein, die Filme außerhalb der Reihenfolge anzuschauen. Der Weltbau von Außerirdische ist methodischer und umfangreicher als Außerirdischer. Es ist ein größerer Schwung bei der Schaffung einer komplexen, unerschrockenen Science-Fiction-Zukunft.

Durch den Erfolg an der Abendkasse, Außerirdische hat eine Leistung vollbracht, die bis zu diesem Zeitpunkt keiner anderen Science-Fiction-Fortsetzung gelungen war, und schuf einen sanften Neustart, der zu einem riesigen Franchise führte. Es sagt alles aus, was Ridley Scott im Jahr 2016 gemacht hat Außerirdischer: Bund , die klassischsten Aufnahmen, denen er fast alle huldigte, stammen aus diesem Film, im Gegensatz zu seinen eigenen. Sogar der Typ, der das Original gemacht hat Außerirdischer schien öffentlich anzuerkennen, dass, ja, mit Außerirdische , rückte die spannende Science-Fiction-Vision des Franchise voll in den Fokus.

Außerirdische streamt kostenlos auf Rohre und weiter Amazon Prime.