Sie müssen den actionreichsten Science-Fiction-Thriller auf Netflix sehen, bevor er nächste Woche erscheint

Es gibt nichts Neues unter der Sonne.

Kamerastandorte in Fortnite Battle Royale



Diese Maxime wird immer dann angesprochen, wenn man heute das Fehlen origineller Konzepte beklagt. Und es ist leicht zu verstehen, warum die Leute das sagen: Der König der Löwen ist nur Weiler , Cruella ist nur sie- Joker , und jeder Marvel-Film ist wie der andere.

Aber die Wahrheit ist tatsächlich viel nuancierter. Ja, viele Filme basieren auf denselben Story-Beats, aber sie sind keine Kopien voneinander. Diese Beats sind Zutaten, die gemischt und aufeinander abgestimmt werden können, um neue Geschmacksrichtungen zu kreieren, Musiknoten, die zu Remixen neu arrangiert werden können.



Für diesen Film aus dem Jahr 2017 vereinen sich die besten Tropen Ihrer Lieblings-Science-Fiction-Filme zu einer erfrischenden neuen Einstellung mit einem kriminell unterschätzten Schauspieler. Hier ist, warum Sie überprüfen müssen Revolte bevor es Netflix am 29. September verlässt.



Geschrieben und inszeniert von Joe Miale, Revolte spielt Lee Pace als Bo, einen amerikanischen Soldaten, der in einem kenianischen Gefängnis aufwacht, ohne sich daran zu erinnern, wer er ist, wo er ist oder gegen wen er kämpft.

Bos Amnesie ist eigentlich ein cleveres Drehbuchschreiber-Tool – wenn der Film beginnt, weiß Bo nichts, genau wie das Publikum. Er wird zum Stellvertreter des Publikums, erkundet diese neue postapokalyptische Welt und stellt all die dummen Fragen, die nötig sind, um die Prämisse zu etablieren.

Tatsächlich kann sein Name nicht einmal Bo sein. Auf der Suche nach einem Ausweis entdeckt die französische Entwicklungshelferin Nadia (Bérénice Marlohe) ein abgerissenes, zahmes Etikett, an dem diese beiden Buchstaben verbleiben, also nennt sie ihn so. Langsam fasst Bo zusammen, was passiert: Die Welt wird von feindlichen außerirdischen Maschinen angegriffen, und einige fremdenfeindliche Einheimische glauben, dass die Amerikaner sie kontrollieren.



Außerdem hat Bo Superkräfte.

Bo (Lee Pace) und Nadia (Bérénice Marlohe) bereiten sich auf den Kampf vor Revolte .Vertikale Unterhaltung

Als er versucht, aus Nairobi zu fliehen, kann Bo im Sith-Blitzstil elektrische Energie aus seinen Händen projizieren. Zusammen mit Nadia macht er sich auf den Weg zum lokalen US-Stützpunkt, um Antworten zu finden, und entdeckt dabei einige erschreckende Wahrheiten über seine eigene Geschichte – Dinge, mit denen er sich schnell abfinden muss, um die Welt zu retten.



Lee Pace nähert sich dieser zugegebenermaßen sehr lächerlichen Prämisse mit der gleichen Vorsicht und Sorgfalt, die er jeder anderen Rolle entgegenbringt Gänseblümchen schieben zu einem Engel in Amerika Bühnenerneuerung.

Ich denke, Science-Fiction – besonders heutzutage – bietet eine Art Groteske, damit wir das moderne Leben verstehen können, sagte er BlutungCool . Sie können dieses Szenario schaffen, in dem es das Ende der Welt ist, und es liegt ganz bei uns, es fühlt sich nicht nur so an. Und Sie können das Böse in die Hände dieser mysteriösen Außerirdischen legen, die versuchen, das Ende der Menschheit herbeizuführen. Ich denke, es macht dieses griechische kathartische Gefühl für Emotionen aus.

Viele Revolte mag bekannt vorkommen. Von Anfang an erinnert man sich an die Körnigkeit, die Farbabstufung und die Alien-Action Bezirk 9, während die Amnesie schreit Die Bourne Identität und die Kräfte fühlen sich sehr Marvel an. Aber die Mischung all dieser Einflüsse ist erfrischend anzuschauen.

Einer von Revolte 's furchterregende bionische Aliens.Vertical Entertainment

Während viele Hollywood-Produktionen an exotischen Orten drehen und dann so schnell wieder verschwinden, wie sie aufgetaucht sind, bleibt die Crew zurück Revolte gaben sich alle Mühe, um sich bei den Gemeinden zu bedanken, mit denen sie während der Produktion des Films zusammengearbeitet haben. Nach Revolte Veröffentlichung startete die Crew eine Crowdfunding-Kampagne, um das kleine südafrikanische Dorf zu unterstützen, das für Kenia verdoppelt wurde.

Es fühlte sich falsch an, ein Township für unseren Film zu erkunden – ein Stück Unterhaltung – während die Stadtbewohner selbst hungrig und bedürftig waren, sagte Regisseur Joe Miale OcchiMag . Wir haben oft Einheimische eingestellt, aber diese Jobs sind befristet. Wir wollten einen bleibenden Eindruck hinterlassen, und Ward 48 bot diese Möglichkeit.

Aufgrund der Kampagne verfügt diese Gemeinde nun über eine Suppenküche, die der Bevölkerung zugute kommt.

Neben seinem karitativen Hintergrund, Revolte ist eine unterschätzte Science-Fiction-Geschichte, die unabhängig von großen Franchises oder namhaften Regisseuren ist. Es ist die Art von eigenständiger Geschichte, die sich die Leute darüber beschweren, dass sie sie nicht mehr sehen. Sicher, es gibt vielleicht nichts Neues unter der Sonne, aber das ist verdammt nah dran.

Revolte streamt auf Netflix bis 29.09.