Sie müssen den am meisten diskutierten Science-Fiction-Film aller Zeiten auf HBO Max so schnell wie möglich sehen

Als Denis Villeneuves Düne wird der am meisten erwartete Film des Jahres 2021, es besteht eine gute Chance, dass sich mehrere Gewürzsüchtige den Film ansehen werden HBO Max und nicht wirklich ins Theater gehen. Am 22. Oktober können Sie in den USA erleben Düne: Teil 1 in all seiner Pracht, Endlich. Und überall werden die Daumen gedrückt, dass es großartig genug sein wird, um eine Fortsetzung zu finanzieren.



Aber wenn Sie in HBO Max eintauchen möchten Vor 22. Oktober, können Sie auch sehen Düne . Die 1984 von David Lynch inszenierte Version des Films wird dort gerade gestreamt. Aber ist es gut? Ist es wirklich schrecklich? Sollten Sie es sehen?

Was war der Witz im Tötungswitz?

Die kurze Antwort lautet: Ja, Sie sollten es sich ansehen. Aber die 1984 Düne hat eine besondere Besonderheit darin, dass es sowohl eine Katastrophe ist und ein Triumph zugleich. Hier ist der Grund. Leichte Spoiler voraus.



Zu sagen, dass ein schlechter Film eigentlich gut ist, ist eine bekannte Taktik wenn es um Filme im Allgemeinen geht, aber es ist eine besonders häufige Variante im Diskurs von Science-Fiction-Filmen. Aufgrund seiner breiigen Ursprünge ist Science-Fiction eine der wenigen Arten von Fiktion, bei der die Fehler nicht immer Fehler sind, sondern im Nachhinein als Eintrittspreis und einfach als Teil der Kunstform qualifiziert werden können. Anders ausgedrückt ist das so, als würde man sagen Planet der Affen ist gut, weil die Gummimasken gefälscht aussehen, nicht trotzdem.



Ich liebe diese Denkweise und argumentiere die ganze Zeit, und sie funktioniert gleichermaßen bei guter und schlechter Science-Fiction. Alle Erzählfehler oder unbeabsichtigter Kitsch in einer Science-Fiction-Show oder einem Film sind hilfreich, weil sie den Zuschauer zum Arbeiten bringen Schwerer das Tiefgründige und Gute an der Kunst zu finden. Deshalb sage ich gerne, dass es eine großartige Show ist, wenn Sie über die unverschämten Frisuren hinwegkommen Babylon 5 . Korrelativ, wenn Sie kippen Komm darüber hinweg, das ist in Ordnung und vielleicht auch gut so. Die Kunst bleibt für sich allein.

Aber was wird wirklich gesagt, wenn wir sagen, dass schlechte Science-Fiction-Filme (oder Shows) gut sind? Es sei denn, Sie bitten die Leute nur, über die Ästhetik hinauszuschauen, die urkomisch und schlecht gealtert ist ( Logans Run ), enthält die Behauptung, dass schlechte Sci-Fi tatsächlich gut ist, normalerweise einen Widerspruch: Diese Kunst ist nicht wirklich gut, aber sie ist anschaubar und macht Spaß, wie Die Chroniken von Riddick .

Andernfalls ist diese unruhige Kunst vielleicht unerlässlich, um Aspekte des Genres wie das Original zu verstehen Flash Gordon oder in seltenen Fällen hat der Film eine bestimmte Stimmung eingefangen, auch wenn der Film immer noch so schlecht ist wie der von 1998 Im Weltraum verloren . Wenn etwas ein nobler Versuch ist, eine beliebte Science-Fiction-Geschichte zu adaptieren, dann das ist auch genug, was sicherlich auch für den Film von 1995 gilt Johnny Mnemonik , ein Film, der ist großartig aber im Grunde immer noch ein Misserfolg.



Regie führt David Lynch Düne .Nancy Moran/Sygma/Getty Images

fallout 4 welcher ist der synth

Der David Lynch von 1984 Düne kommt diesem letzten Kriterium am nächsten, aber die Wahrheit ist, dass keine der einfachen Arten, über Science-Fiction-Filme zu sprechen, wirklich darauf zutrifft. Es ist weder ein falsch verstandener schlechter Science-Fiction-Film noch ein guter, der einfach unterschätzt wird. Lynchs Düne ist all diese Dinge und keines dieser Dinge gleichzeitig und noch etwas anderes. Es ist ein Film, der Kämpfe auslösen wird. Nicht nur unter eingefleischten Dunehead-Fans, sondern auch bei Leuten, die das Buch noch nie gelesen haben.

Einstieg in die Entstehung und die Probleme hinter den Kulissen auf Düne ist eine langweilige Art, seinen ganzen Schtick zu beurteilen. Es genügt zu sagen, dass Lynch seinen Namen von einigen Versionen entfernt hat und sich heute weigert, darüber zu sprechen. Ein Teil davon scheint mit der Tatsache zusammenzuhängen, dass er nicht die Möglichkeit hatte, einen endgültigen Schnitt zu machen, der das könnte vorschlagen dass jemand eine #ReleasetheLynchCut-Bewegung starten sollte. (Das wäre super fehlgeleitet.) Es gibt keinen Grund zu glauben, dass so etwas existiert, und selbst wenn, die Probleme mit dieser Version von Düne hat nichts mit der Länge zu tun. Was diesen Film so seltsam macht, ist, dass die Entscheidungen gleichermaßen verblüffend, ärgerlich und inspiriert.



Der unbesungene Held von Dune? (Patrick Stewart als Gurney.)Warner Bros

Ohne den Film selbst zu verderben (weil du sollen schau es dir an), hier ist ein Beispiel für das Trifecta von 1984 Düne Verrücktheit: Es gibt eine ständige Voice-Over-Erzählung von a Ihre der Charaktere.

Nun, das ist nicht etwas Klingenläufer Handlung , wo jemand David Lynch gezwungen hat, Voice-Overs zu machen. Das liegt daran, dass die Voice-Overs im Großen und Ganzen dem Roman von Frank Herbert sehr treu sind. Es hat auch etwas Brillantes daran, wie Schauspieler wie Kyle Maclachlan und Max von Sydow wortlose Performances liefern, die erweitern und balancieren Sie die Voice-Overs aus. Wenn Liet Kynes (von Sydow) sagt – im Off – Ich beginne diesen Herzog zu mögen, ist die Spannung in der Szene vielschichtig, weil Liet Kynes nicht macht wirklich diesen Eindruck. Auf der Seite die Geschichte von Düne enthält versteckte Motivationen und Schemata-in-Schemas. Der Off-Kommentar entmystifiziert dies und verleiht dem Film auch ein surreales Gefühl, das den Roman ergänzt.

Max von Sydow und Kyle MacLachlan als Liet Kynes und Paul in Düne . Twitter/Kyle Maclachlan

Auch die ständigen Sprachausgaben sind nervig. Das Hören verschiedener Charaktere, manchmal in derselben Szene, summiert sich zu einem zweiten Nur-Audio-Film, der Sie anflüstert, während Sie versuchen, den regulären Film anzusehen. Das lässt den Film an vielen Stellen unsicher erscheinen.

Ein Beispiel dafür ist, als Baron Harkonnen (Kenneth McMillan) in einer herzzerreißenden, absolut widerlichen Szene einen Untergebenen für den Sport tötet. Und während es passiert, bekommen wir eine Voice-Over von Feyd (Sting) und er sagt: Das werde ich mit dem Herzog und seiner Familie machen.

Jetzt können wir bis zum Ende des Tages darüber diskutieren, ob Lynch diesen speziellen Voice-Over auf der Nase haben wollte oder nicht, aber darum geht es nicht. Der Punkt ist, die gesamte Szene saugt. Ja, wir müssen wissen, dass der Herzog böse und sadistisch ist. Dennoch hat gerade etwas an dieser Szene einen schrecklichen Geschmack und – absichtlich oder nicht - homophobisch. David Lynch hat viele problematische Schurken in seinen Filmen, was der springende Punkt von . ist Blauer Samt, aber in Düne, dieser Überschuss funktioniert nicht immer.

Eine Möglichkeit, wie es funktioniert, ist, wenn Düne stellt die Harkonnens auf eine verdorbene, undenkbar ekelhafte Weise als unsympathisch dar, im Gegensatz zu einem bösen Imperium. In den Momenten, in denen die Harkonnen die Leinwand dominieren , es ist, als würden Sie einen Horrorfilm oder einen verstörenden David Lynch-Arthouse-Film sehen.

sind die anderen Jungs auf Netflix

Kyle MacLachlan fördert Düne wie ein Chef.Pierre PERRIN/Gamma-Rapho/Getty Images

Die Besetzung ist ebenfalls hervorragend, aber gelegentlich werden einige Darsteller schmerzlich falsch besetzt. Patrick Stewart hat wiederholt behauptet er glaubt, dass er versehentlich die Rolle des Gurney übernommen hat und wahrscheinlich besser für eine andere Rolle geeignet gewesen wäre. Dies ist genau. Und doch sieht Patrick Stewart aus wie er gehört in dem Düne Universum. Es ist schwer, sich die coolen Dinge an diesem Film ohne ihn vorzustellen.

Die Partitur von Brian Eno und der Band Toto ist gut , aber es ist nicht so toll wie der Daft Punk Tron: Vermächtnis Score ist viel besser als der Film. Stattdessen ist die Düne Score ist dem Film selbst in Bezug auf die Qualität ziemlich nahe: Er ist an einigen Stellen großartig (wie dem Hauptthema), an anderen peinlich konventionell (Big Battle) und einfach seltsam genug, um mit Tracks wie Robot Fight zu lieben.

wie hat professor x seine haare verloren

Die Musik, die Voiceovers und das exzellente Produktionsdesign (diese Wüstenstillanzüge sind NOCH radikal) sind alles oberflächliche Mikrokosmen, um die unterschiedlichen Denk- und Gefühlswelten über diesen Film zu verstehen. Die 1984 Düne ist nicht größer als die Summe seiner Teile. In gewisser Weise ist es tatsächlich weniger als die Summe seiner Teile. Denn all diese Facetten enthalten die Essenz von Düne , wie auch immer verdünnt, einige dieser Teile sind ziemlich großartig. Die Linie, die das Gewürz fließen muss, gibt es im Originaltext von Frank Herbert nicht, aber dank dieses Films ist sie fühlt sich wie diese Linie war schon immer ein Teil der Düne Mythos.

Wenn die fiktive Gewürzmischung das ultimative Betäubungsmittel ist, dann schauen Sie sich die 1984er Version von . an Düne ist wie ein Gewürz, das mit einer Reihe anderer Zutaten geschnitten wurde. Es ist weniger rein. Manchmal schickt es dich auf eine schlechte Reise. Aber es ist immer noch das Gewürz, und du wirst immer noch davon verändert. Bis in alle Ewigkeit.

Düne (1984) streamt jetzt auf HBO Max.