Sie müssen so schnell wie möglich den umwerfendsten Science-Fiction-Film auf HBO Max sehen

Was wäre, wenn Gedanken töten könnten? Zum einen hätten wir ein ziemliches Durcheinander in unseren Händen. Zumindest würden wir es tun, wenn der Meister des Körperhorrors hinter einer solchen Machtdemonstration steckt.



Geschrieben und inszeniert von David Cronenberg nach erfolgreichen Erkundungen des Körperhorrors in Schauder (1975), Tollwütig (1977), und Die Brut (1979) war wohl sein bester Beitrag im Subgenre. Die Rede ist natürlich von Scanner .

Obwohl Cronenberg einer der interessantesten Filmemacher Kanadas ist, war er vor der Veröffentlichung von . immer noch ein Kultfilmemacher Scanner , noch zum Hollywood-Erfolg katapultiert werden Videodrom (1983), Die Todes-zone (1983), und Die Fliege (1986). Als solche, Scanner stellt eine interessante Brücke in Cronenbergs Karriere dar, ein Schaufenster eines Filmemachers, der es geschafft hatte, seine Stimme nach seinen eigenen Vorstellungen zu definieren, und eines aufstrebenden Autoren, dem der Glanz seiner späteren Werke fehlte.



worum geht es bei wandavision

Scanner konzentriert sich auf eine Gruppe von Menschen mit telepathischen und telekinetischen Fähigkeiten, die angemessenerweise als Scanner bekannt sind. Das private Militärunternehmen ConSec glaubt, dass diese Scanner die Waffen der Zukunft sein könnten. Einige Scanner, wie Cameron Vale (Stephen Lack), die seine Kräfte nicht kontrollieren können, werden zu unwilligen Rekruten für ConSec, um abtrünnige Scanner zu jagen und zu kontrollieren. Ein weiterer Scanner, der wahnsinnige Darryl Revok (Michael Ironside), führt eine Untergrundbewegung von Scannern an, um gegen ConSec und alle Scanner, die in ihren Diensten gefunden werden, Krieg zu führen. Aber Revoks Scanner werden von einer anderen unabhängigen Gruppe unter der Führung von Kim Obrist (Jennifer O’Neill) abgelehnt.



In wahrer Cronenberg-Manier macht der Filmemacher diese nicht allzu ferne Zukunft plausibel und fundiert. Das liegt zum Teil am Budget, und das Setting des Films, der in Kanada gedreht wurde, sieht ziemlich nach Kanada aus. Aber das fühlt sich letztendlich wie ein Highlight an, das ein unheimliches Gefühl der Fremdheit in einer vertraut wirkenden Welt erzeugt.

Natürlich jede Konversation rund um Scanner wendet sich sofort diesem explosiven Ende zu, das im Internet so weit verbreitet ist, und macht selbst diejenigen, die den Film nicht gesehen haben, mit der Leistung der Scanner vertraut. Aber dieser Moment und der ikonische telepathische Kampf am Ende sind große Momente in einem ansonsten kleinen Film mit großen Ideen.

Rabe stirbt im dunklen Phönix

Brüder sollten nahe sein, findest du nicht?



Die meisten Scanner spielt sich wie ein politischer Verschwörungsthriller. Dr. Paul Ruth (Patrick McGoohan) glaubt, dass die Scanner die nächste Evolutionsstufe sind und lehrt Vale, seine Fähigkeiten zu kontrollieren, während Vale versucht, Revoks Attentätern einen Schritt voraus zu sein, was ihn zu Obrist und dem beunruhigenden Geheimnis hinter den Kräften der Scanner führt .

Diejenigen, die einen stetigen Strom explodierender Köpfe erwarten, werden wahrscheinlich zu wünschen übrig lassen. Scanner ist methodisch vorgegangen, und es gibt zugegebenermaßen Momente, in denen es sich hinzieht, zum Teil, weil Lacks Vale weniger interessant anzusehen ist als Ironsides Revok. Aber diejenigen Verschwörungstheoretiker, die von den CIA-Projekten MKUltra und Project Artichoke fasziniert sind, werden hier wahrscheinlich viel finden, an dem sie sich festhalten können.

Für diejenigen, die nach einfachem Nervenkitzel oder etwas Ähnlichem wie Stephen Kings Firestarter suchen, Scanner liefert einen faszinierenden Blick darauf, was passiert, wenn Supermächte zum größten Gut der Welt werden. In gewisser Weise ist es einfach zu sehen Scanner als was wäre wenn? X-Men-Geschichte, die die Charaktere aus ihrer Superhelden-Assoziation entfernt.

Ist Boba Fett im Kanon am Leben?



Scanner ist ein wesentlicher Bestandteil von Cronenbergs Filmografie und ein Beispiel für einen Kultklassiker, der, obwohl er bei der Veröffentlichung gemischt wurde, als einer der wesentlichen Beiträge zur Science-Fiction gilt. Kommen Sie wegen der explodierenden Köpfe, aber bleiben Sie wegen der Kritik an den Verbindungen zwischen Regierungen und Pharmaunternehmen.

Scanner streamt jetzt auf HBO Max in den USA.