Sie müssen sich so schnell wie möglich den provokativsten Science-Fiction-Monsterfilm auf Amazon Prime ansehen

Kein einziger Bong Joon-ho-Film kann für bare Münze beschrieben werden.



Die Magie von Bongs Filmen lauert unter der Oberfläche und bietet facettenreiche und komplexe Ansichten der Menschheit und der Zerstörung, die wir über den Planeten und einander bringen. Als einer der besten arbeitenden Filmemacher von heute schreibt Bong tadellos Geschichten, in denen er das Publikum auffordert, aktiv mitzuwirken, während er sich weigert, zu esoterisch zu werden.

lustigste Episode von Rick and Morty

Von Parasiten Botschaft, die Reichen zu essen Okay Studio Ghibli nimmt sich den Schrecken der Fleischverpackungsindustrie an Snowpiercers scharfsinnig Politischer und sozialer Kommentar, Bong interessiert sich nie für eine einfache Geschichte. Vielmehr richtet er seine Aufmerksamkeit auf die Geschichten, die einer großen Untersuchung bedürfen, und mehr noch tarnt er diese Geschichten als etwas anderes, um ein breiteres Publikum anzulocken.



Bong Joon-hos Monsterfilm aus dem Jahr 2006 Der Wirt ist nicht anders. Wie bei den meisten Werken von Bong, Der Wirt ist eine Meisterklasse darin, Tonveränderungen mit Leichtigkeit auszugleichen, und selbst 15 Jahre nach seiner Erstveröffentlichung macht die Missachtung der Subtilität des Films eine betörende, aber erfrischende Uhr. Jetzt auf Amazon Prime streamen, hier ist der Grund, warum Sie einen der besten Science-Fiction-Filme des 21. Jahrhunderts sehen müssen.



Der Wirt findet in Seoul statt, während die Stadtbewohner sich mit den monströsen Nachwirkungen dessen auseinandersetzen, was passiert, wenn ein amerikanischer Militärpathologe absichtlich den Han-Fluss verschmutzt.

Angeführt von Song Kang-ho in feiner Form als unbeholfener, alberner Charakter Gang-du, der Film folgt einer Familie nach einem Angriff einer mysteriösen Kreatur und nimmt Gang-dus Tochter Hyun-seo (Go Ah-sung) gefangen. Als er erfährt, dass er immer noch eine Chance hat, sie zu retten, schließen sich Gang-du und seine Familie zusammen, um sich unglaublichen Herausforderungen zu stellen, während sie versuchen, Hyun-seo zu retten, bevor das Monster sie verletzt.

Der Horror ist nicht die Kreatur selbst (das Monster hat ein etwas albernes Design), sondern die Reaktionen derer, die das Gemetzel miterleben oder darin mitgerissen werden. Insbesondere sind es die Gesichter von Gang-du und Hyun-seo, als sie seinen Fehler erkennen: Als das Monster angriff, ergriff Gang-du die Hand des falschen Mädchens und erlaubte der Kreatur, seine Tochter zu nehmen. Gang-du muss sich damit abfinden, zu glauben, dass er den möglichen Tod seiner Tochter verursacht hat, während Hyun-seo glaubt, dass ihr abwesender und kindlicher Vater erneut als Elternteil versagt hat.



Gang-du (Song Kang-ho) und andere fliehen vor dem Monster in Der Wirt .Showbox-Unterhaltung

Games of Thrones Winde des Winters

Am Anfang von Der Wirt, der Bösewicht ist ein weißer Amerikaner (Scott Wilson), und er ist fröhlich, karikaturhaft schlecht. Es ist absichtlich breit angelegt, und diese Eröffnungssequenz, in der der fragliche Mann verlangt, dass giftige Chemikalien in den Han-Fluss gegossen werden, gibt den Ton für den Rest des Films an.

Während der Film absoluten Horror verwendet, verwendet er auch schwarze Komödien, um eine nervöse Dissonanz zu erzeugen; Wir sind uns nie sicher, ob wir über diese Charaktere lachen oder tief für sie empfinden sollen. Wenn man Bong Joon-ho kennt, ist es wahrscheinlich eine Mischung aus beiden. Der Film erinnert uns ständig daran, dass Menschen oft schwach und egoistisch sind, aber das bedeutet nicht, dass wir ihren Schmerz nicht nachempfinden können.



Ein perfektes Beispiel für den schwarzen Humor und die Empathie des Films ist, wenn wir sehen, wie die Familie bei einer Massenbeerdigung zusammenkommt, um Hyun-seo zu betrauern, den sie ihrer Meinung nach verloren haben. Die vier kriechen fast übereinander, um neben ihrem Denkmal zu stehen, hemmungslos schluchzend. Worte strömen so schnell heraus, dass es fast unentzifferbar ist, zu unterscheiden, wer spricht.

Die Szene gipfelt darin, dass sie zu Boden fallen und sich vor Trauer winden. Auf den ersten Blick ist dies eine breit angelegte Sequenz, in der keines der vier Familienmitglieder wie bewundernswerte Menschen aussieht. Es schafft noch mehr Sympathie für Hyun-seo, der mit nur 13 Jahren der Klebstoff für die Familie und die Person gewesen zu sein schien, die jedes Mitglied bedingungslos verehrte. Diese krasse Hässlichkeit trifft auch auf die Trauer zu, bei der jede Emotion eine Nuance von etwas Unerträglichem und Verletzlichem ist. Der Film bedeutet, dass Sie sich unwohl fühlen, und um dich zum Lachen zu bringen.

Gang-dus Familie trauert sehr und denkt, Hyun-seo sei gestorben Der Wirt .Showbox-Unterhaltung

Der Wirt meidet das reguläre Horrorformat und vertritt die entgegengesetzte Haltung des Kiefer Effekt, bei dem sich der Filmemacher mit der großen Enthüllung des Monsters zurückhält, bis er eine beträchtliche Vorfreude aufbaut. Was an Bongs Einstellung so erfrischend ist, ist, dass sie in den ersten 15 Minuten des Films eine vollständige Einstellung des Monsters zeigt – während es am helllichten Tag anmutig entlang des Han-Flusses schlendert.

Steve Rogers als Wintersoldat

Ein Thema mutwilliger Nachlässigkeit zieht sich auch durch den Film und führt zu verheerenden Momenten. Gang-du und andere Umstehende werfen Dosen und andere Lebensmittel nach dem Monster ist ein Beispiel für das beiläufige, spitze Abfallen, das stattfindet. Ein anderer Fall ist, als Gang-du feststellt, dass er sich verzählt hat, wie viele Kugeln er verwendet hat, was zu einer schockierenden Wendung führt.

Viel von Die Gastgeber Horror ist nicht auf Gore, Jump Scares oder sogar das Design seines Titelmonsters zurückzuführen (was wiederum ein weitgehend albernes Design ist), sondern darauf, wie sehr die Missachtung des Planeten durch die Menschheit Zerstörung und Schmerz verursacht.

Regisseur Bong Joon-ho verschwendet keine Zeit damit, das Monster vorzustellen Der Wirt .Showbox-Unterhaltung

Trotz des Humors (einige Tricks enthalten), Der Wirt kommentiert die wirklich erbärmliche Vorstellung, dass die vielen Fehler der Erwachsenen, die junge Leben schützen sollen, ihnen nur schaden. Stattdessen sehen wir, wie Hyun-seo widerstandsfähig bleibt und die Entschlossenheit einer Person übernimmt, die doppelt so alt ist wie sie, während sie versucht, sich selbst und einen anderen Jungen, das mit ihr gefangene Monster, zu schützen.

Gegen Ende ändert sich dieser Ton erneut, da die verbleibenden Park-Mitglieder mehr durch Rache motiviert werden. Vorbei sind die etwas dämlichen und stumpfsinnigen Familienmitglieder, und an ihre Stelle treten rücksichtslose Individuen mit einem gemeinsamen Ziel. Es ist außergewöhnlich, wie Bong Joon-ho in diesen Schlussmomenten eine Seele zu einem Monster bauen kann und gleichzeitig die Entwicklung seines Protagonisten mit emotionalem Gewicht und einer Prise Humor zeigt.

Zwei allumfassende Themen Der Wirt Schlamm sind Bedauern und zweite Chancen. Ob die Charaktere letzteres verdient haben, lässt uns der Film fragen, und es ist eine Frage, die das Publikum dazu bringt, genau das zu tun, was Bong Joon-ho will – aktive Teilnehmer an seinen Geschichten zu werden.

parks und erholung ben und leslie

Der Wirt streamt jetzt bei Amazon Prime Video .