Sie müssen den am meisten unterschätzten Sci-Fi-Kultklassiker so schnell wie möglich auf Amazon Prime sehen

Mitte der 1980er Jahre war Tobe Hooper bereit, aufzusteigen.



Der Regisseur war mit einem Bare-Budget-Phänomen auf die Bühne geplatzt Das Texas Kettensägenmassaker und blieb mit der gefeierten Stephen King-Miniserie an der Spitze des Horrors Salems Los . Später arbeitete er sogar mit Steven Spielberg an Poltergeist . In der Hoffnung, seine Karriere auf die nächste Stufe zu heben, fand Hooper den perfekten Partner in Cannon Films, die den amerikanischen Markt mit B-Movies wie . überflutet hatten Der Apfel und der Todeswunsch Fortsetzungen.

Als Hooper einen Drei-Bilder-Vertrag mit Cannon unterschrieb, war es eine für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaft. Cannon wollte mehr Legitimität und Hooper wollte die größeren Budgets des Studios. Keine Seite erwartete etwas Subtiles, aber es war dennoch bemerkenswert, dass der Film, der als erster aus diesem Pakt entstand, ein bisexueller Weltraum-Vampir-Erotikthriller war.



Irgendwie hat sich die Öffentlichkeit damals nicht dafür entschieden, aber Lebenskraft hat Kultklassiker überall geschrieben.

deborah ann woll d & d show



Adaptiert von einem Roman mit dem Titel Die Weltraum-Vampire , Lebenskraft beginnt im Weltraum. Hooper leiht sich ein bisschen von Außerirdischer , ein bisschen von 2001 , und eine Vielzahl allgemeinerer Weltraum-Tropen der 50er Jahre, um die Geschichte der Churchill , eine internationale Mission zwischen den USA, Großbritannien und der Europäischen Weltraumorganisation, um den Halleyschen Kometen zu untersuchen. Wenn das Churchill nähert sich die Besatzung, als sie ein seltsam langgestrecktes Schiff im Koma des Kometen bemerkt. Sie entscheiden, dass es entweder jetzt oder noch 75 Jahre dauert, bis der Halleysche Komet zurückkehrt, und untersuchen ihn.

Das Design des Schiffes ist eine von Hoopers klarsten Hommagen an Außerirdischer , gefüllt mit gruseligen Eiern und mysteriösen, zerstörerischen Kräften. Während die Aufnahmen von Astronauten, die durch das Schiff fliegen, nach modernen Maßstäben kitschig aussehen, überrascht es wirklich, was sie in der Mitte des Schiffes finden: Tausende von toten fledermausartigen Kreaturen und eine schöne nackte Frau (Mathilde May) in einer Art Kristallin Kammer. Es gibt zwei nackte Männer in Kammern direkt neben ihr, aber sie scheinen nicht so wichtig zu sein wie diese Frau.

Was machen Pilze mit deinem Gehirn?

Mathilda May in einer Szene aus der Lifeforce.Cannon Film Group



Hooper verwendet einen cleveren Rahmenmechanismus: Nachdem die Entscheidung getroffen wurde, die Glaskammern mit diesen drei Personen – zumindest sehen sie wie Menschen aus – auf die Churchill , schneidet der Film drei Wochen später zurück auf der Erde. Eine gemeinsame Anstrengung des Europäischen Weltraumforschungszentrums und der NASA hat endlich die Churchill Rückkehr zur Erde, aber es bewegt sich nicht wie gesteuert. Das Senden einer zweiten Rakete in den Weltraum zeigt, dass ein Feuer die gesamte Besatzung bis zur Unkenntlichkeit verbrannt hat, obwohl die drei Leichen in diesen Glasbehältern noch vollkommen intakt sind. Ein Rettungsschiff wurde von der Churchill , auch.

Der Oscar-nominierte Frank Finlay als Dr. Hans Fallada und Peter Firth als Colonel Colin Caine versuchen, diese Puzzleteile zusammenzusetzen, da der Film mit britischen Schauspielern gestapelt ist. Beide Ermittler erhalten gute Nachrichten, als das Rettungsschiff in Texas gelandet sein soll, mit einem noch lebenden Astronauten an Bord. Col. Tom Carlsen (Steve Ralisback), einmal wiederbelebt, kann dem Paar einen Hinweis darauf geben, was passiert, aber es ist klar, dass er etwas zurückhält. Sie kommen bei ihren Ermittlungen nicht weit, als die schöne Frau aufwacht, aus ihrem Container befreit und damit beginnt, den Soldaten um sie herum die Lebenskraft zu entziehen.

Eine Szene aus der Lifeforce.Cannon Film Group



Obwohl Mathilde May nicht sehr lange auf der Leinwand zu sehen ist (da ihr Charakter den Körper wechselt), ist es schwer, das zu sagen Lebenskraft ist der Film von jemand anderem als ihrem. Die Besetzung ihrer Rolle, die einfach als Space Girl bezeichnet wird, hat lange gedauert, denn laut Hoopers Blu-ray-Kommentar , gab es in Großbritannien ein Problem damit, dass sich die Schauspielerinnen nicht auszogen. Schließlich fand er May, eine französische Ballerina, die ihre wenigen englischen Zeilen phonetisch lernte.

Warum jagen Kojoten und Dachse zusammen?

Es ist nicht nur so, dass May komplett nackt ist Lebenskraft , aber dass sie so lange nackt ist, wird der Zuschauer neugierig, wie lange Hooper so viel von seiner Hauptdarstellerin zeigen kann. Im Blu-ray-Kommentar erklärte May, dass sie als Tänzerin eine besonders körperliche Kontrolle über jede ihrer Szenen ausüben könne. Ich war es gewohnt, eine besondere Beziehung zum Körper zu haben, sagte sie. Es war ein Arbeitsinstrument.

Unentgeltliche Nacktheit? Womöglich. Aber May hat etwas weniger sexualisiertes, als es in einem knappen Outfit der Fall wäre. Mit anderen Worten, ihre Bildschirmpräsenz hat eine außerirdische, außerirdische Aura, während das Mädchen durch die Hallen von Regierungsgebäuden wandert und Wachen in einer verwirrten Betäubung danebenstehen. Indem sie ihre Opfer küsst, entzieht sie den Menschen, denen sie begegnet ist, sowohl Männern als auch (offenen) Frauen, die Lebenskraft und bewahrt eine gewisse Würde inmitten jedes verführerischen Mordes.

Eine Szene aus der Lifeforce.Cannon Film Group

Wenn das alles so klingt, als würde es an B-Movie-Schlock grenzen, machen Sie sich gefasst. Sobald das Space Girl ihre Opfer ausgelaugt hat, werden sie selbst zu Zombie-Vampir-Kreaturen. Der Film füllt sich plötzlich mit Animatronik, dank Hoopers Arbeit mit der Spezialeffektlegende John Dykstra, dem führenden Spezialeffektkünstler des Originals Krieg der Sterne . Das Team nutzte das Budget von Cannon voll aus und nutzte die damals modernsten Lasertechnologie um die aufmerksamkeitsstarken visuellen Effektsequenzen des Films zu erstellen.

werden Apex-Legenden zum Wechseln kommen?

Zahlt sich das aus? Ja, ohne Zweifel. Viele Filme wollen extrem seltsam zu sein, aber nur wenige können was tun Lebenskraft tut. Es wirft alles – frontale Nacktheit, Aliens, Zombies, leuchtende Spezialeffekte, blutige praktische Effekte – auf den Betrachter und überlässt nichts der Fantasie. Ich bin noch nicht einmal zu Patrick Stewarts spätem Auftritt als Gefängniswärter im Besitz des Space Girl gekommen.

Hooper kam nie wieder an ein solches Budget heran, und Cannon ist in Vergessenheit geraten und zum Stoff der Hollywood-Legende geworden. Aber Lebenskraft bleibt so seltsam wie eh und je.

Lebenskraft streamt jetzt auf Amazon Prime in den USA.