Sie müssen sich dieses augenöffnende Lebensmitteldokument ansehen, bevor es nächste Woche Netflix verlässt

Heute, im Jahr 2020, scheinen alle auf pflanzlicher Basis zu sein. Aber erst vor einem Jahrzehnt hat die pflanzliche Ernährung war praktisch Revolutionär - Ein Fremdwort für Millionen von Menschen, die Fleisch als Grundnahrungsmittel betrachteten.



Das Mainstreaming der pflanzlichen Ernährung hat viel damit zu tun Gabeln über Messer , Ein Dokumentarfilm, der die Augen öffnet und 2011 veröffentlicht wurde. Der Film brachte die pflanzliche Ernährung in den Vordergrund und grundlegend geändert die Art, wie viele Menschen essen.

Der schockierende Film durchläuft jahrhundertelange Ernährungstrends und Ernährungsdaten und zeigt auf, wie Lebensmittel die Gesundheit optimieren oder Menschen krank machen können. Wenn Sie es nicht gesehen haben, ist es jetzt an der Zeit: Es verlässt Netflix am Mittwoch, den 15. Juli.



Gabeln über Messer war unter einer Liste von bahnbrechenden Food-Filmen wie Super Size Me , Food, Inc. ., und Satt , die große Lebensmittelunternehmen und US-amerikanische Lebensmittelaufsichtsbehörden wegen Vergiftung der Verbraucher aufforderte.



Die Filmemacher verbinden die westliche Ernährung - hoch verarbeitet und reich an Zucker, Fett und tierischen Produkten - mit astronomisch hohen Raten an Fettleibigkeit, Diabetes, Herzerkrankungen und Krebs. Es ist entweder ein gewaltiger Buzzkill oder eine befreiende Gelegenheit, Ihr Leben mit Lebensmitteln zu verbessern, abhängig von Ihrer Beziehung zu Fleisch.

Der Dokumentarfilm folgt zwei Ärzten, die seit Jahrzehnten Pionierarbeit für die gesundheitlichen Vorteile einer pflanzlichen Ernährung leisten, Ernährungswissenschaftler T. Colin Campbell und Chirurg Caldwell B. Esselstyn Jr. Beide verfolgen einen volkstümlichen, grundlegenden Ansatz in der Medizin und betonen die Fähigkeit von Pflanzen, Krankheiten vorzubeugen und sogar umzukehren.

Dr. Caldwell Esselstyn, der auf der Milchfarm abgebildet ist, auf der er aufgewachsen ist, ist zu einem unwahrscheinlichen Pionier der Bewegung auf pflanzlicher Basis geworden. Netflix



Ihre Behauptungen beruhen auf wegweisender Ernährungsforschung, die im Buch von 2005 zusammengefasst ist. Die China-Studie , in dem der Zusammenhang zwischen Ernährung und Herzerkrankungen, Diabetes und Krebs beschrieben wurde, nachdem über zwei Jahrzehnte 6.500 Menschen in ganz China verfolgt wurden.

Der Dokumentarfilm mischt diese Forschung, andere Ernährungsstudien, Berichte von Ärzten und Angehörigen der Gesundheitsberufe aus erster Hand und vor allem Geschichten von Menschen, die auf der Suche nach einer besseren Gesundheit sind. Die profilierten Personen waren jeweils in der Lage, ihre Gesundheitsprobleme durch eine Änderung ihrer Ernährung zu lösen.

Dinge auf Amazon, von denen du nicht wusstest, dass du sie brauchst

Zum Beispiel: Eine junge Mutter namens San'Dera Nation ändert ihre Ernährung, verliert Gewicht und verbessert ihren Diabetes. Ein Boxer namens Mac Danzig wird auf pflanzlicher Basis eingesetzt, um seine Muskelregeneration zu beschleunigen und ihm während des Trainings grenzenlose Energie zu geben. Eine ältere Ausdauersportlerin namens Ruth Heidrich beschreibt das Überleben von Krebs mithilfe von Pflanzen.



Diese Charaktere werden zum schlagenden Herzen des Films und bieten wichtige Pausen vom Strom düsterer, schwindelerregender Statistiken. Jeder schafft es, seine Abhängigkeit von Medikamenten für seine Gesundheitsprobleme zu verringern, was anscheinend das alte Sprichwort beweist: 'Lass Essen deine Medizin sein.'

Rip Esselstyn, ein Feuerwehrmann aus Austin, und Dr. Esselstyns Sohn teilten seine Meinung zum Zusammenhang zwischen Gesundheit und Ernährung. Für mich ist die Antwort so einfach, dass sie kriminell ist. Es sind nur Menschen, die anfangen, Verantwortung für ihre Gesundheit zu übernehmen und mehr pflanzliche Lebensmittel zu essen. So einfach ist das. Netflix

Die eigentliche Wissenschaft - Während der Film vor fast einem Jahrzehnt veröffentlicht wurde, klingen viele seiner Behauptungen - dachte nicht alle - immer noch wissenschaftlich wahr. Pflanzenbasiert zu werden kann Ihnen helfen abnehmen , einige Krankheiten abwehren, die sportliche Leistung verbessern und den CO2-Fußabdruck verringern. Es kann Ihnen sogar helfen, umzukehren koronare Herzerkrankung .

Es ist jedoch nicht immer eine Frage der Wahl, wie Sie essen, eine Realität, die die Dokumentarfilmer nicht vollständig erkennen. Der Film läuft über die komplizierten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Barrieren, die Menschen daran hindern, pflanzlich zu arbeiten.

Es geht um strukturelle Probleme, die Menschen daran hindern, Zugang zu nährstoffreichen Lebensmitteln zu erhalten, wie Interessenkonflikte der staatlichen Regulierungsbehörden, hohe Lebensmittelpreise und sogenannte Lebensmittelwüsten. Es werden jedoch keine klaren Möglichkeiten für die Demontage dieser Systeme beschrieben.

Generell wurde der Film von Kritikern gut aufgenommen. Roger Ebert von der Chicago Sun-Times gegeben Der Film drei von vier Sternen und schrieb: 'Hier ist ein Film, der Ihr Leben retten könnte.' Loren König von Der Boston Globe gab es auch drei von vier Sternen, streiten : 'Was Eine unbequeme Wahrheit Lee Fulkersons überzeugender Dokumentarfilm für eine vegane Ernährung. '

Letztendlich bleibt der Film jedoch mit scheinbar endlosen Interviews mit Angehörigen der Gesundheitsberufe, Ernährungswissenschaftlern und Wissenschaftlern zurück. Am Ende summieren sich diese überlagerten Soundbites zu einem grellen Weckruf für die Zuschauer - Sie können einfach einschlafen, bevor sie zu dieser Nachricht gelangen.

Wie der Film auf seiner Eröffnungsfolie feststellt, bietet der Arzt keinen medizinischen Rat an und sollte es auch nicht sein. Jede Ernährungsumstellung sollte mit dem Rat Ihres Arztes durchgeführt werden.

San'Dera Nation, ein Star des Dokumentarfilms, sagt: 'Iss, um zu leben, lebe nicht, um zu essen.'

Fast ein Jahrzehnt später Messer und Gabeln Premiere hat die Welt immer noch mit den gleichen Problemen zu tun: gefährlich hohe Raten von ernährungsbedingten Krankheiten und frühem Tod. Der Dokumentarfilm hat dazu beigetragen, eine globale Abrechnung mit dem Nahrungsmittelsystem voranzutreiben, hat sich jedoch noch nicht in besser verbreiteten kollektiven Gesundheitsergebnissen manifestiert.

Es bleibt eine ernüchternde Erinnerung daran, dass das, was wir essen, den Verlauf unserer Gesundheit beeinflusst. Ja, Sie werden nie wieder eine Scheibe Speck auf die gleiche Weise essen, aber Sie könnten Ihr Leben verbessern.

Die Besetzung von Forks Over Knives 'jubelt' mit ihren Salatschüsseln während der Abschlussmontage des Dokuments. Netflix